tom's networking guide
 
Anzeige
DMA-1000W - Der ZyXEL Digital Media Adapter goes Wireless  >
< LANDesk stellt neues Gateway für das Management mobiler und verteilter Systeme vor
05.11.07 22:07 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Homenetworking, Unterhaltungselektronik, Produkt-News, IPTV, WLAN
Von: Nina Eichinger

Ruckus Wireless beliefert die Deutsche Telekom mit IPTV-Lösungen

Der drittgrößte Telekommunikations-Anbieter der Welt entscheidet sich für Ruckus Smart Wi-Fi. Mehr Bewegungsfreiheit, Flexibilität und Auswahl für die deutschen Teilnehmer beim IPTV-Service zuhause


Berlin - Ruckus Wireless gibt ein richtungsweisendes Abkommen mit T-Home bekannt, einer Marke der Deutschen Telekom AG, dem größten Kommunikations-Anbieter Europas. So entschied sich T-Home für Ruckus Wireless als Lieferant seiner 802.11a Smart Wi-Fi Systeme zur drahtlosen Verteilung des IPTV-Service "Entertain Comfort" zuhause.

Ab sofort vertreibt die Deutsche Telekom das System von Ruckus als SpeedPort W 100 Bridge unter der bekannten Eigenmarke T-Home. Privatkunden erhalten den SpeedPort W 100 über mehr als 700 Telekom-Shops, das Online-Portal www.t-home.de und bei weiteren Vertriebspartnern der Deutschen Telekom. T-Home stellt das Ruckus Wireless Smart Wi-Fi System als einzige Option zur drahtlosen Verteilung seines IPTV-Service für zuhause bereit. Der SpeedPort W 100 Bridge, ein Wi-Fi Access Point und WiFi-Adapter, wird den Kunden von T-Home zum einmaligen Kaufpreis von 149,99 Euro angeboten. 

"Mit unseren Entertain Komplettpaketen bieten wir unseren Kunden Fernsehen und multimediale Kommunikation in neuer Dimension und  höchster Qualität", sagt Christian P. Illek, Bereichsvorstand Marketing T-Home. "Dazu gehören selbstverständlich leistungsstarke und komfortabel nutzbare Geräte, die den Zugriff auf die Breitbandservices so einfach wie möglich machen. Der neue Speedport W 100 Bridge ist dafür ein erstklassiges Beispiel:  Er macht die Nutzung unserer IPTV-Angebote jetzt noch einfacher und bedienungsfreundlicher."

Mit dem Wi-Fi System von Ruckus können deutsche Abonnenten den Standort beim Fernsehen nun frei wählen und das TV-Gerät praktisch überall im Haushalt ohne lästige Verkabelung aufstellen.

Das Ruckus Wireless System ist das erste und einzige Wi-Fi System der Welt, das zur zuverlässigen Übertragung von IP-basiertem Streaming von digitalem Video über die standardisierte 802.11-Technologie entwickelt wurde. Dies wird durch das ständige Routing der Wi-Fi Signale über die besten und zuverlässigsten Übertragungspfade möglich, wobei die Wi-Fi Signale in Echtzeit um Interferenzen umgeleitet werden.

"Das Abkommen mit einem Weltklasse-Carrier wie die Deutsche Telekom stellt für unser Unternehmen einen ganz entscheidenden Moment dar", kommentiert Selina Lo, President und CEO von Ruckus Wireless. "Unsere Partnerschaft mit der Deutschen Telekom verkörpert einen massiven Meilenstein für uns, aber auch für die gesamte Branche. Sie ist ein Signal an die Welt, dass herkömmliches Wi-Fi nicht mehr gut genug ist für Anwendungen, die mehr voraussetzen als nur im Internet zu surfen. Wir haben unser Unternehmen nur um dieses einzige Ziel herum aufgebaut: Wi-Fi mit größerer Reichweite, das auch zuverlässig ist."

T-Home ist der erste Carrier der Welt, der 802.11a mit einer Wireless-Option für IPTV zuhause einsetzt. Die Kombination mehrerer nicht überlappender Funkfrequenzen mit BeamFlex, der patentierten Interferenz- und Umgehungs-Technologie von Ruckus Wireless, gewährleistet eine flimmerfreie Übertragung von Standard- und sogar High-Definition-Fernsehsignalen zuhause.

"Die Fortschritte von Ruckus Wireless in dieser kurzen Zeit sind wirklich bemerkenswert", kommentiert Jeff Heynen, Directing Analyst, Broadband and IPTV bei Infonetics Research. "Ruckus hat seine "Smart Wi-Fi"-Technologie eindeutig zu einem Defacto-Wireless-Standard zur heimischen IPTV-Verteilung aufgewertet. Große Namen wie PCCW, Belgacom, SingTel, Portugal Telecom, Telefonica del Sur und nun die Deutsche Telekom sprechen eine deutliche Sprache. Es gibt keine weitere echte Wi-Fi Option am Markt mit ähnlichem kommerziellen Erfolg. Die Glaubwürdigkeit von Ruckus Wireless ist in eine ganz Größenordnung gewachsen."

In Deutschland hat der Siegeszug von IPTV begonnen
Mit mehr als 13 Millionen Breitband-Teilnehmern in ganz Deutschland ist die Deutsche Telekom einer der führenden drei Breitband-Betreiber der Welt. Ende 2007 erreicht das Unternehmen rund 17 Millionen Haushalte mit seinem IPTV-Service. Mit einem breiten Spektrum an Unterhaltungspaketen zum Pauschalpreis öffnet die Deutsche Telekom den IPTV-Massenmarkt immer weiter. In 750 Orten und Städten in ganz Deutschland hat das Telekommunikations-Unternehmen die ADSL2+ Techologie mit 16 Mbit/s installiert und 27 Großstädte an sein Highspeed-Netzwerk mit VDSL-Technologie bis 50 Mbit/s angeschlossen.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Smart Thermostat von Tado° steuert Heizung per App

tado°-Smart-Thermostat und tado°-App.

Die neue Produkt-Generation des smarten Thermostats soll nun mit nahezu allen Heizungen kompatibel...

[mehr]

Microsoft: Gemeinsam.Visionen.Realisieren

Unter dem Motto „Gemeinsam.Visionen.Realisieren“ lädt Microsoft zur Deutschen Partnerkonferenz...

[mehr]

Neue Business-Produkte von Netgear

Netgear WND930 -- wetterfester WLAN-N-Dual-Band-Outdoor-Access-Point

KMUs bietet Netgear den wetterfesten Dual-Band-Outdoor-Access-Point WND930, den...

[mehr]

"Zyxel One Network" soll die Netzwerk-Administration einfacher und billiger machen

Zyxel-Logo

Das neue Netzwerktool (ZON) soll in SMB-Netzwerken wiederkehrende Aufgaben eliminieren, die...

[mehr]

HP: Rückruf-Aktion für Notebook-Netzkabel

HP hat sich zu einer freiwilligen Rückruf-Aktion entschlossen, da es bei Netzkabeln von Notebooks...

[mehr]

Kurztest: Einsteiger-Workstation Dell Precision M2800

Dell Mobile Workstation Precision M2800.

Mobile Workstations lösen zunehmend die großen und kleineren grauen Kisten in den Büros ab. Sie...

[mehr]
Anzeige
Anzeige