tom's networking guide
 
Anzeige
Funkwerk Elmeg Hybird vereint IT und TK  >
< TELI fordert mehr Forschungsmittel von der Bundesregierung
24.11.10 10:11 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Drahtlos-Netze, WLAN, UMTS, Echtzeitkommunikation, VoIP, Telekommunikation, Mobile Generation, Top-News, Unternehmens-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Wireless Broadband Alliance um 10 Mitglieder größer

Die WBA setzt sich für weltweites drahtloses Breitband-Roamings über öffentliche WLAN-Netze ein.


Wireless-Broadband-Alliance-Logo

Auckland/München – De Entwicklung des weltweiten drahtlosen Breitband-Roamings über öffentliche WLAN-Netze (3G Offload) ist Kernthema der  Wireless Broadband Alliance (WBA). Jetzt sind diesem Industrieverband zehn weitere einflussreiche Technologie- und Netzwerkanbieter beigetreten. Zu den Neumitgliedern zählen unter anderen

  • Intel,
  • Google,
  • Aruba Networks, Netzwerkspezialist
  • Meru Networks, Netzwerkspezialist
  • Ruckus Wireless, Netzwerkspezialist
  • Accuris Networks, Anbieter von Roaming-Lösungen
  • Aicent Inc., Anbieter von Roaming-Lösungen
  • NTT DOCOMO einer der weltweit größten Betreiber für Mobilkommunikation und
  • TTNet, einer der führenden Breitband-Anbieter aus der Türk Telekom Group. 

Zu den bisherigen Mitgliedern zählen unter anderen

  • AT&T
  • BT
  • Deutsche Telekom AG
  • fon
  • iPass
  • Skype
  • T-Online
  • Swisscom und
  • Verizon 

 

Die WBA, die derzeit in Auckland eine Veranstaltung namens „WBA Roundtable Conference & WBA Partners’ Day“ abhält, repräsentiert ein Partnernetzwerk, das führende Technologieanbieter und WLAN- und Breitband-Netzwerkbetreiber aus ganz Nord- und Südamerika, Europa sowie dem asiatisch-pazifischen Raum zusammenführt. 

Der WBA-Vorsitzende Chris Bruce, CEO des britischen WLAN-Betreibers BT Openzone, freut sich über die schnell wachsende Mitgliederzahl der Allianz, die so die gemeinsamen Ziele des WBA-Netzwerkes – die Vereinfachung des WLAN-Nutzung für die Kunden  und die Schaffung neuer Möglichkeiten für das 3G WLAN-Roaming – in Zukunft noch schneller realisieren zu können.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Z-Wave.Me will mit Apps die Hausautomation leichter machen

Z-Wave-Europe-Logo

Das Z-Wave Smart Home System „Z-Way“ erhält einen eigenen App-Store. Vorgefertigte Apps sollen die...

[mehr]

MWC 2016: Zyxel zeigt ersten LTE-Cat-6-Homespot-Router

Zyxel LTE4506: 4G LTE-A 802.11ac Wi-Fi HomeSpot Router. (Bild: Zyxel)

Downloadraten von bis zu 300 MBit/s verspricht der LTE-Cat-6-Router, den Zyxel auf dem Mobile World...

[mehr]

Aconso: Praxistipps zur Dokumentenerzeugung

Digitalisierung, Prozessoptimierung und Effizienz sind Schlagworte, die den Mitarbeitern in nahezu...

[mehr]

TELI Jour-fixe: Beste Architektur für aktive Archivspeicher

Matthias Zahn, CEO der FAST LTA AG, mit Silent Brick beim TELI-Jour-fixe

Zum TELI-Jour-fixe wies Mathias Zahn, CEO der FAST LTA AG, einen Weg aus dem energetischen Dilemma...

[mehr]

Ansgar Hinz wird neuer VDE-Chef

Ansgar Hinz

Ansgar Hinz (50) wird zum 1.4.2016 Mitglied des VDE-Vorstands und zum 14.4.2016 neuer...

[mehr]

Steuersparmodell für Kommunikations-Riesen

Level3 Weltkarte © Level 3

Level 3 und Google vereinbaren verrechnungsfreies Interconnection-Agreement zwischen ihren...

[mehr]
Anzeige
Anzeige