tom's networking guide
 
Anzeige
Funkwerk Elmeg Hybird vereint IT und TK  >
< TELI fordert mehr Forschungsmittel von der Bundesregierung
24.11.10 10:11 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Drahtlos-Netze, WLAN, UMTS, Echtzeitkommunikation, VoIP, Telekommunikation, Mobile Generation, Top-News, Unternehmens-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Wireless Broadband Alliance um 10 Mitglieder größer

Die WBA setzt sich für weltweites drahtloses Breitband-Roamings über öffentliche WLAN-Netze ein.


Wireless-Broadband-Alliance-Logo

Auckland/München – De Entwicklung des weltweiten drahtlosen Breitband-Roamings über öffentliche WLAN-Netze (3G Offload) ist Kernthema der  Wireless Broadband Alliance (WBA). Jetzt sind diesem Industrieverband zehn weitere einflussreiche Technologie- und Netzwerkanbieter beigetreten. Zu den Neumitgliedern zählen unter anderen

  • Intel,
  • Google,
  • Aruba Networks, Netzwerkspezialist
  • Meru Networks, Netzwerkspezialist
  • Ruckus Wireless, Netzwerkspezialist
  • Accuris Networks, Anbieter von Roaming-Lösungen
  • Aicent Inc., Anbieter von Roaming-Lösungen
  • NTT DOCOMO einer der weltweit größten Betreiber für Mobilkommunikation und
  • TTNet, einer der führenden Breitband-Anbieter aus der Türk Telekom Group. 

Zu den bisherigen Mitgliedern zählen unter anderen

  • AT&T
  • BT
  • Deutsche Telekom AG
  • fon
  • iPass
  • Skype
  • T-Online
  • Swisscom und
  • Verizon 

 

Die WBA, die derzeit in Auckland eine Veranstaltung namens „WBA Roundtable Conference & WBA Partners’ Day“ abhält, repräsentiert ein Partnernetzwerk, das führende Technologieanbieter und WLAN- und Breitband-Netzwerkbetreiber aus ganz Nord- und Südamerika, Europa sowie dem asiatisch-pazifischen Raum zusammenführt. 

Der WBA-Vorsitzende Chris Bruce, CEO des britischen WLAN-Betreibers BT Openzone, freut sich über die schnell wachsende Mitgliederzahl der Allianz, die so die gemeinsamen Ziele des WBA-Netzwerkes – die Vereinfachung des WLAN-Nutzung für die Kunden  und die Schaffung neuer Möglichkeiten für das 3G WLAN-Roaming – in Zukunft noch schneller realisieren zu können.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Geführte IT-Sicherheit erleichter Schutzgelderpressung im Internet

Thorsten Henning, Senior Systems Engineering Manager bei Palo Alto Networks (Bild: Palo Alto Networks)

Im Gespräch mit dem tng erläutert Thorsten Henning, Senior Systems Engineering Manager bei Palo...

[mehr]

Samsung S7 und Gear 360 zum Anfassen im Pop-up-Store in Frankfurt

Samsung Galaxy S7 und S7 edge (Bild: Samsung)

Gerade erst am Tag vor dem Mobile World Congress in Barcelona weltweit vorgestellt, können...

[mehr]

Valentinstag lädt ein zum Cybercrime

Wie viele andere besondere Tage ist auch der Valentinstag Ursache für erhöhter Spam-Aufkommen und...

[mehr]

SecurePIM: Email-Verschlüsselung für Jedermann

SecurePIM heißt die Email-Verschlüsselungslösung von Virtual Solutions, einem deutschen Unternehmen, dass auf schweizer Zertifikate setzt.

Im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz hat am 11. Februar 2016 die Firma Virtual Solution...

[mehr]

AVG schafft per App Platz auf dem Handy

AVG Smart Photo Cleaner, Dashboard.

Mit dem neuesten Update hat der AVG Cleaner für Android eine Zusatzfunktion erhalten, die dem...

[mehr]

M-net: Spezial-Angebot für SOHO-Kunden

M-net Geschäftskunden-Promotion: 18 MBit/s für 14,90 Euro in den ersten 12 Monaten bei Abschluss...

[mehr]
Anzeige
Anzeige