tom's networking guide
 
Anzeige
HD-Netzwerk-Player Eminent EM7285 im Handel >
< Belkin: Kabelsalat am TV? Nein, danke!
06.12.11 13:54 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Gamer, Administratoren, Heim-Anwender, KMU, SOHO, Homenetworking, Drahtlos-Netze, WLAN-N, Office Connectivity
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Neuer WLAN-Stick NFiniti WLI-UC-G450 von Buffalo Technology

Beamforming mit 3x3-MIMO-Technik und Buffalos AirStation One-Touch Secure System sorgen für Durchsatz. Reichweite und Sicherheit.


Buffalo WLI-UC-G450

Buffalo WLI-UC-G450

Buffalo WLI-UC-G450 direkt am Notebook

Buffalo WLI-UC-G450 direkt am Notebook

Buffalo WLI-UC-G450 mit Peitsche am PC

Buffalo WLI-UC-G450 mit Peitsche am PC

München – Längst hat sich im Markt der Standard WLAN-N (IEEE801.11n) etabliert, der als Obermenge von WLAN-A, WLAN-B und WLAN-G gilt und Funksysteme mit einer maximale Bruttodatenrate von 600 MBit/s beschreibt. Gängig sind inzwishcen WLAN-Router und WLAN-Access-Points mit 450 MBit/s, die dieses Übertragungstempo durch den Einsatz einer 3x3-MIMO-Technologie erzielen, indem sie mit bis zu drei Antennen gleichzeitig funken. 

WLAN-USB-Adapter mit 3x3-MIMO-Technik aber sind selten. Eine Ausnahme macht die japanische Firma Buffalo Technology, die mit dem neuen WLAN-N-USB-Adapter "Wireless-N AirStation NFiniti WLI-UC-G450" die mobile Vernetzung in nur zwei Handgriffe verspricht: 

Einfach den-WLAN-USB-Stick in den USB-Port des Notebooks oder Rechners stecken und mit Hilfe des Buffalo-AOSS-Systems (AirStation One-Touch SecureSystem) zum gewünschten WLAN-Router verbinden. 

Der neue WLAN-USB-Stick von Buffalo Technology eignet sich ideal für Menschen, die hochmobil sind oder sich den Einbau einer WLAN-Adapter-Karte in den heimischen Computer sparen wollen. Um die Empfangsempfindlichkeit und damit die Übertragungsgeschwindigkeitder Daten auch in Räumen mit schwachem WLAN-Empfang zu erhöhen, verfügt der Stick über die sogenannte „Beamforming“-Funktion.Daneben eliminiert die 3x3-MIMO-Technologie Funklöcher, da sie einegleichmäßige Ausleuchtung gewährleistet.

Sicher unterwegs

Das einzigartige "AirStation One-Touch Secure System" stellt dem Anwender auf Knopfdruck eine Fülle von Einstellungen bereit: Neben der automatischen Suche nach dem Netzwerk mit der höchsten Signalstärke und dem höchsten Sicherheitsstandard richtet das AOSS selbständig die optimale Verschlüsselung ein. Zur Wahl stehen die Verschlüsselungstechniken

 

  • WPA2-PSK-(AES, TKIP),
  • WPA-PSK-(AES, TKIP) und
  • 128/64-bit WEP.

 

 

Für Geräte, die das AOSS nicht unterstützten, nutzt der Stick den WPS-Standard (Wi-Fi Protected Setup).

Der neue Stick funkt ausschließlich im 2,4-GHz-Band und damit ist abwärtskompatibel zu WLAN-B und WLAN-G, nicht aber zu WLAN-A (5 GHz). Außerdem beschränkt die Betriebssoftware des WLI-UC-G450 den Betriebsmodus auf "Infrastructure", was gleichbedeutend damit ist, dass er nur mit einem WLAN-Router oder WLAN-Access-Point in Kontakt treten, nicht aber Peer-to-Peer mit anderen WLAN-Stations kommunizierenen kann.

Preis und Verfügbarkeit:

Der Buffalo Technology Wireless-N AirStation NFiniti WLI-UC-G450 ist ab Dezember zum  UVP von 35,99 € inkl. 19% MwSt. (40,99 CHF) im Fachhandel erhältlich. 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Home Energy Monitor von Sitecom steuert und überwacht Elektrogeräte

Sitecom WLE-1000 Home Energy Monitor Starter Pack

Der "Home Energy Monitor" ist das erste Mitglied in Sitecoms neuer Smart-Home-Produkt-Familie. Er...

[mehr]

Heartbleed nicht in UTM-Firewall-Geräten von Zyxel

Zyxel-Communications-Logo

Die als "Heartbleed" bekannt gewordene Sicherheitslücke in der OpenSSL-Software klafft nicht in...

[mehr]

Libratone Loop mit Red Dot Award ausgezeichnet

Libratone Loop

Libratone erhält für den drahtlosen Lautsprecher "Loop" sowohl eine Auszeichnung für das...

[mehr]

Lancom-Geräte sind nicht vom "Heartbleed“-Bug betroffen

Lancom-Logo

Das Netzwerk-Unternehmen teilt mit, dass seine VPN-Router- und WLAN-Geräte vom sogenannten...

[mehr]

Avira: Mobile Security für Android und iOS mit neuen Features

Avira-Logo

Avira erweitert die Schutzfunktionen für iOS- und Android-basierte Endgeräte. Für das...

[mehr]

Kaspersky patentiert eigene Lösung zum Schutz von Security-Cloud-Lösungen

Kaspersky-Lab-Logo

Cloud-basierte Sicherheitslösungen bergen immer die Gefahr, dass ein eingeschleuster Schad-Code das...

[mehr]
Anzeige
Anzeige