tom's networking guide
 
Anzeige

Test MSI ePower 200AV+ Version II

Test MSI ePower 200AV+ Version II

Steckdosen-Netzwerk vom Computer-Profi

Streaming-Testergebnisse

Video- und Audio-Streams können erheblich mehr Daten über die Stromleitungen transportieren als TCP/IP-Verbindungen mittels Dateiabfragen. Im Gegensatz zum TC-Protokoll erfolgt bei UDP jedoch keine Quittierung pro Datenpaket. Das Verhalten einer Verbindung hängt zudem wesentlich von ihrem Lastzustand ab: Das verbindungslose Streaming-Protokoll UDP/RTP kann ? im Gegensatz zu TCP/IP ? die Verbindung sogar überlasten, wenn ein Mechanismus zum Reduzieren der Sendegeschwindigkeit fehlt. Dann kommt es zur "Verstopfung".

Zur Messung der maximal möglichen Übertragungsgeschwindigkeit im Streaming-Modus schickt das Messscript erheblich mehr Daten über die PLC-Strecke ? in diesem Fall rund 250 MBit/s ? als dieser tatsächlich übertragen kann.

Im "ungebremsten" RTP-Transfer liegen die erreichbaren Übertragungsraten des MSI ePower 200AV+ Version II -Pärchens auf kurze Entfernungen fast auf Fast-Ethernet-Niveau und sinken erst bei größeren Entfernung ("Garten"), unterschiedlicher Phasenlage ("Schlafen") oder beidem ("Dachgeschoss") deutlich ein. (©Smartmedia PresSservice)

Leserkommentar

Daniel , Do, 20. Mai. 2010 - 18:19:
Hallo,
alle 200AV und 200AV+ Adapter können ohne Probleme im gleichen Netz verwendet werden.
(DK/ MSI)
Klaus , Mi, 24. Mär. 2010 - 08:15:
Was praktisch interessiert ist die Kompabilität der MSI ePower 200AV+ Version II Version zu der Vorgängerversion MSI ePower 200AV Version II (ohne Plus) im gleichen Netzwerk.
Habe ich es bei zweimal lesen doch überlesen?
Oder kann man die +Version nicht in einen Netz mit den Vorgänger betreiben?
Red.: Das Tom's-Networking-Guide-Labor hat zwar die Version ohne Plus nicht getestet, wir sind uns trotzdem sicher, dass beide Versionen einwandfrei zusammenarbeiten. Die Version ohne Plus basiert, wie beispielsweise auch die LEA Netsocket200+, auf dem INT6300-Chipsatz, dessen Kommunikation im Stromnetz dem neueren INT6400-Chipsatz exakt gleicht.
Keine Sorge: Die adapter mit und ohne Plus können ohne Geschwindigleitseinbußen im gleichen Netz gemischt werden. (saj)

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Belkin Gigabit-PLC-Adapter F5D4076
Mit Belkins Gigabit-Ethernet-Adaptern F5D4076 hält endlich die schnelle, HD-taugliche Netzwerk-Kommunikation Einzug in die PLC-Welt und soll von Multimedia-Fans bis zu Online-Gamern alle überzeugen. [mehr]
Netzwerktests für Triple-Play
Linkraten lügen, gleich, ob es um WLAN oder Powerline geht. Erst seriöse Netzwerktests in realer Umgebung können mit Tools wie IxChariot ermitteln, welche Nettodatenrate, Streaming-Performance und Telefonie-Qualität in Wirklichkeit zu erwarten sind. [mehr]
Test Zyxel PLA-401v3
Im dritten Anlauf überzeugen die neuen Powerline-Adapter von Zyxel mit niedrigem Stromverbrauch, hoher Performance und komfortabler Bedienung, verzichten aber auf eine Durchsteckdose. [mehr]
Test MSI ePower 200AV+ Version II
MSI Computer bietet neueste Homeplug-AV-Technik an. Wir haben die PLC-Adapter ePower 200AV+ Version II auf Datendurchsatz, Streaming-Eignung und VoIP-Qualität getestet. [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Anzeige