tom's networking guide
 
Anzeige

Test AVM Fritz!Box 6840 LTE

Die AVM Fritz!Box 6840 LTE im Praxistest

AVM Fritz!Box 6840 LTE o2-SIM-Karte

AVM Fritz!Box 6840 LTE in Pfaffing mit o2-SIM-Karte auf LTE-800

Die Indoor-Performance der Fritz!Box im o2-LTE-800-Netz habe ich im bayerischen Brauereigasthof Gut Forsting in 83539 Forsting-Pfaffing, an der Münchener Strasse 21, knapp 9 Kilometer östlich von Ebersberg, im Landkreis Rosenheim getestet.

Das Fenster bietet einen direkten Blick auf das örtliche BayWa-Gebäude mit weithin sichtbaren LTE-Antennen. Diese LTE-Vorzeige-Installation von O2 und Huawei ist Luftlinie 240 Meter vom Brauereigasthof entfernt. Sie wurde o2-Gästen schon am 16.12.2010 erstmals vorgeführt. Damals, anno 2010, bekam ich im Brauereigasthof sehr schöne LTE-800-Downloads bis über 40 MByte/s mit einem LTE-800-Router der Marke Huawei B390, den es seit Sommer 2010 bei Telefonica Germany nun auch kommerziell als "o2 LTE Router" zu kaufen gibt. Damals war die o2-SIM-Karte noch nicht im Durchsatz gedeckelt.

Mit einer SIM-Karte von o2 kam die LTE-Fritz!Box problemlos in das LTE-Netz zu Pfaffing hinter Ebersberg (Foto: Harald Karcher).

Auch heute ist der Brauereigasthof noch immer einer der besten Messplätze für LTE-800 von o2 mit sehr schönen Ping-Zeiten bis zu 20 Millisekunden. Das heißt, die Antennen auf der BayWa haben offenbar eine exzellente Internetanbindung.

Ende 2011 steckte ich im Brauereigasthof nun eine kommerzielle, also gedeckelte LTE-SIM-Karte von o2 in die AVM-Box. Der rote Router aus Berlin meldete damit nominale Download-Raten von 7360 KByte/s auf 796 MHz bei einer LTE-FDD-Bandbreite von 10 MHz: Die tatsächlich gemessenen Netto-Downloads schwankten sehr stabil von 7190 bis 7340 KByte/s.

In diesem Screenshot war die FritzBox-LTE gerade mit einer LTE-800-Funkzelle von o2 in Pfaffing hinter Ebersberg verbunden (Foto: Harald Karcher)

Als nominale Upload-Rate meldete die AVM-Box in Pfaffing 6270 KByte/s auf 837 MHz bei einer FDD-Bandbreite von 10 MHz: Netto schwankten auch die Upload-Messwerte recht stabil ohne jeden Ausreißer, von 3100 bis 4830 KByte/s.

Die Ping-Zeiten lagen bei großartigen 20 bis 35ms, ohne jeden Ausreißer, der Jitter bei 0 bis 1ms, der MOS lag durchwegs bei 4,39 und der Packet-Loss durchwegs bei null Prozent.

Das Surfen auf dem Laptop fühlte sich im o2-Netz zu Pfaffing noch viel besser an als im Netz von Vodafone in Vierkirchen: Den Unterschied zwischen 25 Millisekunden in Pfaffing und 50ms in Vierkirchen spürt man auch schon vor der Messung deutlich unter den Fingern.

Die AVM-Box gibt Meldungen in gutem Deutsch und zum Teil mit hübschen Grafiken aus, etwa: "LTE-Verbindung ist aufgebaut (7360/6272 KBit/s)".

Nach 15 Messungen war die AVM-Box an der Bodenseite bereits warm bis heiß. Ich hatte leider mein Wärmemessgerät nicht dabei.

Mit den SIM-Karten der anderen LTE-Betreiber kam in Pfaffing noch kein Durchsatz. Dort funkte LTE beim Test halt nur von o2 Germany und noch von keinem weiteren LTE-Provider.

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Datacore SANsymphony V R8
Mit SANsymphony-V bietet Datacore eine leistungsfähige Software-Plattform zum Bereitstellen, Teilen, Migrieren, Replizieren, Erweitern, Konfigurieren und Upgraden von Speicher ohne Verzögerungen und Downtime. IAIT hat sich angesehen, was die aktuelle Vers [mehr]
Test Entuity Eye of the Storm 2011 Enterprise
Je umfangreicher die Netzwerke, desto schneller verlieren Administratoren ohne geeignete Tools den Überblick. Entuity Eye oft he Storm 2011 bietet verschiedene Methoden an, mit denen die bestehende Infrastruktur zumindest teil-automatisch erfasst werden k [mehr]
Test Kroll Ontrack PowerControls 6.0
Exchange- und Sharepoint-Server sind längst in vielen Unternehmen unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmens-Infrastruktur. Die unabdingbaren Backup-Szenarien werden dabei aber oft vernachlässigt. Hauptsache es gibt ein Backup, wie erfolgreich sich Date [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige