tom's networking guide
 
Anzeige
Trendnet im Fußball-WM-Fieber >
< Avid zündet auf der NAB in Las Vegas ein Produktfeuerwerk
25.04.06 13:46 Alter: 15 Jahre
Kategorie: Top-News, Server-OS
Von: Arno Kral

Neues Markenzeichen von Intel - vPro

Nach Viiv für die Unterhaltungselektronik will Intel unter der Marke vPro verbesserte Sicherheit, niedrige Kosten und hohe Rechenleistung bei geringem Stromverbrauch vermarkten,


Intel vPro-Logo

Feldkirchen/Santa Clara - Mit der Intel-vPro-Technologie stellt Intel einen neuen Markennamen für Desktop-PCs in Unternehmen vor. Die Intel vPro Technologie revolutioniert Sicherheit und Verwaltung von Desktop-PCs und bietet gleichzeitig hohe Rechenleistung bei energiesparendem Betrieb.

Unternehmen sind heutzutage durch Viren, Spyware oder Identitätsdiebstahl bedroht, was nicht nur die Sicherheit beeinträchtigen, sondern auch erhebliche wirtschaftliche Schäden anrichten kann. Der Druck auf IT-Manager, Prozesse sowie den Kundenservice zu verbessern, wächst stetig. Die neue Intel vPro Technologie zielt mit einem innovativen technischen Konzept darauf ab, knappe Ressourcen und IT-Budgets in den Unternehmen optimal auszuschöpfen.

Neue Marke: Intel-vPro-Technologie

Intel zeigte heute auf, in welcher Weise die Intel-vPro-Technologie durch die intensive Zusammenarbeit mit branchenführenden Softwareanbietern und IT-Dienstleistern sowie durch die Unterstützung von PC-Herstellern aus aller Welt im Laufe des Jahres zum Einsatz kommt. Mit dem neuen Markennamen erweitert Intel außerdem sein Markenportfolio und stellt gleichzeitig den ersten Brand vor, der speziell für Geschäftskunden und IT-Unternehmen konzipiert wurde.

"Wie schon die Intel-Centrino-Mobiltechnologie und die Intel-Viiv-Technologie verbindet auch die Intel-vPro-Technologie Spitzeninnovationen aus der Welt der Prozessoren, Chipsätze, Netzwerktechnik und Software miteinander", erklärt William A. Swope, Vice-President bei Intel und Leiter des Bereichs Digital Enterprise Brand Management. "Die Intel vPro Technologie bedeutet einen immensen Fortschritt im Bereich der Desktop-PCs, denn die neue Technologie bietet Unternehmen bisher nicht gekannte Sicherheit und Verwaltungsfreundlichkeit - und das in den leistungsstärksten und energiesparendsten PCs, die demnächst auf dem Markt erhältlich sein werden."

Intel-vPro-Technologie: Intel-Core-Mikroarchitektur, Intel AMT und Intel VT

Die Intel vPro Technologie zeichnet sich durch die Kombination aus innovativen Hardwaretechnologien und den entsprechenden Softwarelösungen aus. Damit sorgt sie für mehr Sicherheit und komfortablere Verwaltung.

Das Herzstück der ersten PCs mit Intel.vPro ist ein Dual-Core Prozessor, basierend auf der Intel-Core-Mikroarchitektur. Diese neue 64-Bit-Mikroarchitektur bietet einen erheblichen Leistungszuwachs bei reduziertem Stromverbrauch, was sich in einer gesteigerten Reaktionsschnelligkeit und Produktivität bemerkbar macht.

Die Intel-vPro-Technologie integriert darüber hinaus die zweite Generation der Intel-Active-Management-Technologie (Intel-AMT) sowie die Intel-Virtualisierungstechnologie Intel-VT. Im Einzelnen ist Intel-VT Bestandteil der Dual-Core-Prozessoren, die neue Generation von Intel-AMT ist im Chipsatz enthalten. Intel-AMT hilft Unternehmen, die Kosten für PC-Support zu senken, indem es die Verwaltung, Inventarisierung, Diagnose und Reparatur von PCs ermöglicht - selbst bei abgeschalteten Systemen oder Systemen, deren Betriebssystem abgestürzt ist oder die einen Festplattencrash aufweisen. Zudem lassen sich von Schädlingen infizierte PCs isolieren, bevor sich die Infektion im Netzwerk ausbreitet.

Als weiteren Beitrag zur PC-Sicherheit ermöglicht die Intel Virtualisierungstechnologie separate, voneinander unabhängige Hardwareumgebungen innerhalb eines einzigen PCs, so dass IT-Verantwortliche eine dedizierte Serviceumgebung (oder Partition) ohne Manipulationsmöglichkeit durch Anwender einrichten können. In dieser lassen sich bestimmte Tasks oder Aktivitäten isoliert und unabhängig vom Benutzer und für diesen unsichtbar ausführen.

Darüber hinaus hat heute Symantec, einer der führenden Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, bekannt gegeben, gemeinsam mit Intel an der Herstellung einer Sicherheitslösung zu arbeiten. Diese soll eine isolierte Umgebung außerhalb des eigentlichen PC-Betriebssystems schaffen, um dort Sicherheitsbedrohungen zu bearbeiten. Diese manipulationssichere virtuelle Umgebung ermöglicht eine stärkere Kontrolle und erhöht die Sicherheit der Dateninfrastruktur.

Hersteller unterstützen die Intel vPro Technologie

Die Intel vPro Technologie wird von vielen weiteren Anwendungen und Lösungen unterstützt, die im Laufe des kommenden Jahres von Softwareherstellern aus aller Welt auf den Markt gebracht werden, darunter Adobe, Altiris, Avocent, Check Point, Cisco, Computer Associates, Hitachi JP1, HP OpenView, LANDesk, Lenovo, Lockdown Networks, Microsoft, Novell, Panorama SW, SAP, Skype, StarSoftComm, SyAM Software, Symantec und Zenith*. Führende IT-Dienstleister machen sich außerdem die eingebauten Verwaltungsfunktionen der Intel vPro Technologie zunutze. Weltweit agierende Technikdienstleister, darunter Atos Origin, EDS und die Siemens AG, konnten ihre IT-Kosten bereits durch Intel AMT senken. Unterstützung für Microsoft* Windows Vista* Intel vPro Technologie basierte PCs verfügen außerdem über Intels neuesten integrierten Grafikbeschleuniger, der die Grundlage für gängige Geschäftsanwendungen darstellt und die gesamte Funktionspalette der Grafikschnittstelle des Betriebssystems Microsoft* Windows Vista* ausnutzen wird.

Intel-vPro-Technologie gewährt Plattformstabilität

Die Intel vPro Technologie ist ein Baustein des Intel® Stable-Image-Plattform-Programms, das die Verfügbarkeit und Unveränderlichkeit von Intel Software-Stack und Treibern ab der Produkteinführung für fünf weitere Quartale garantiert. Durch dieses Programm, das inzwischen bereits das vierte Jahr läuft, brauchen Unternehmen ein System nur ein einziges Mal zu qualifizieren, auch bei späteren Veränderungen der Hardware. Die Intel vPro Technologie wird in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein und weltweit an dem neuen Logo zu erkennen sein. Intel, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Halbleiterinnovation, entwickelt Technologien, Produkte und Initiativen, um Leben und Arbeit der Menschen laufend zu verbessern.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige