tom's networking guide
 
Anzeige
Netgear EVA700 überträgt drahtlos High-Definition-Filme ins Wohnzimmer >
< Autoradio-Adapter für iPods
25.09.06 19:38 Alter: 14 Jahre
Kategorie: Security, Produkt-News
Von: Arno Kral

Centennial Software warnt vor Hacker-Tool für USB-Sticks

USBDumper kopiert Daten unbemerkt von USB-Sticks


Centennial-Software-Logo

DevieWall 4.5  Graphen

Swindon, UK - Centennial Software, Anbieter von IT-Asset-Management und Endpoint-Security-Lösungen, warnt Firmen vor Datenverlusten durch ein Hacking-Tool namens USBDumper. Dieses Programm lädt Dateien völlig unbemerkt von USB-Sticks. Jedesmal, wenn ein Stick an den Computer angeschlossen wird, kopiert USBDumper den gesamten Inhalt automatisch. Der Einsatz von Recovery-Tools ermöglicht sogar den Zugriff auf bereits gelöschte Daten. Um Firmen vor diesen und ähnlichen Sicherheitsrisiken zu schützen, bietet Centennial Software eine kostenlose 30-Tage-Version seiner Endpoint-Security-Lösung DeviceWall 4.5 zum Download an.

„USBDumper ist durch den neuen Ansatz ein einzigartiges und äußerst gefährliches Programm", sagt Matt Fisher, Vice President von Centennial Software. „Vorher wurden mobile Speichermedien benutzt, um Daten von einem PC herunter zu laden. USBDumper hingegen ist auf dem PC installiert und kopiert Daten von angeschlossenen USB-Sticks. Wer also Firmeninformationen auf USB-Speichermedien mitführt und sie auf einem fremden Computer nutzen möchte, sollte seine Daten auf dem Stick unbedingt vorher verschlüsseln.”

Unter einem Security Blog können Sie sich ein Video von USBDumper in Aktion ansehen.

Mit DeviceWall können Unternehmen ihr Netzwerk zentral vor Risiken, ausgelöst durch iPods, USB-Sticks oder Mobiltelefonen schützen. Diese Lösung überwacht und verwaltet den Zugriff auf das Netzwerk von Außen, indem sie bestimmte mobile Geräte zulässt oder verweigert. Bei der Übertragung auf ein autorisiertes mobiles Gerät, werden die Daten automatisch verschlüsselt. So sind Unternehmen vor USBDumper sicher.

Über Centennial Software

Mit mehr als vier Millionen verkauften Lizenzen weltweit zählt Centennial Software (www.centennial-software.de) zu den führenden Anwendern von IT Asset Discovery und Security Management-Lösungen. Die Lösungen von Centennial Software wurden entwickelt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre IT-Infrastruktur zu verbessern, Compliance-Kriterien zu erfüllen und das operative Risiko zu verringern. Die Produkte von Centennial Software sind über ein globales Netzwerk von Resellern und führenden OEM-Anbietern überall erhältlich. Centennial Software ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Swindon UK, Niederlassungen in Australien und den USA sowie einer Vertretung in Deutschland.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige