tom's networking guide
 
Anzeige
Performance, Manageability und Security für Profis >
< Kostenlos: Internet-Radio über WLAN
18.06.04 06:30 Alter: 16 Jahre
Kategorie: VoIP, Audio, Unterhaltungselektronik, Digital Lifestyle, Mobile Generation
Von: Arno Kral

Taschenspieler für Musik, Bild und Text

Mit einem Sommerhighlight startet iriver in die Urlaubssaison 2004 und kündigt die iriver H300-Serie an, Pocket Jukeboxen mit integriertem Farb-LC-Display.


iriver H340

Als weltweit erste Generation von Pocket Jukeboxen mit integriertem Farb-LC-Display bezeichnet iriver die beiden Hard Disc Player iriver H340 und iriver H320.  sind mit 1,8 Zoll Festplatten mit 40 bzw. 20 GB Speicherkapazität ausgestattet, und können durch die innovative USB-Funktion On-The-Go (OTG) kinderleicht als zusätzliches Speichermedium genutzt werden. 

Die äußerst kompakten Player H320 und H340 im trendigen Carbon-Design liefern nicht nur stundenlang Musik, sondern auch die passenden Songtexte, Urlaubsbilder oder E-Books.

Das Zwei-Zoll-LC-Farbdisplay der iriver H300-Serie die auffälligste Neuerung der beiden Player. Durch die Möglichkeit, zusätzlich zum Audiogenuss auch die passenden Songtexte, E-Books oder andere Textdokumente zu lesen oder aber digitale Bilder zu speichern und anzusehen, präsentiert iriver vielfältige Einsatzmöglichkeiten seiner neuen Flaggschiffe im Segment der Pocket Jukeboxen. Mit einer Auflösung von 260.000 Pixeln liefert das TFT-LCD perfekte Bildqualität.

Beide Player unterstützen neben den bekannten Audioformaten MP3, WMA und OGG-Vorbis auch Dateien im jpg- und bmp Format zur Darstellung von Bildern, sowie sämtliche Textdokumente im txt-Format.

Klang und Design

Wie alle Digital Audio Player von iriver sollen auch auch iriver H320 und H340 eine exzellente Klangqualität liefern, die durch die mitgelieferten, hochwertigen Ohrhöhrer nicht gemindert wird. Mit einem Rauschabstand von 90 dB und einem harmonisch ausgeglichenen Frequenzgang wird das Musikhören zur ultimativen Urlaubsentspannung. Im Design fallen die stylischen Player mit ihrem schwarz-silbernen Gehäuse  im Carbon-Look auf. Sie sind mit Abmessungen von 103 x 62,1 x 22,5 mm handlich und mit einem Gewicht von 183 Gramm (H320) repektive 203 Gramm (H340) nicht sonderlich schwer. So finden sie problemlos in Jackentaschen und kleinen Handtaschen Platz, sollte der Urlaubskoffer schon aus allen Nähten platzen.

Mobile Alleskönner

Die einfache Menüführung und übersichtliche Anordnung der Bedienelemente sind Garant für unkomplizierten Musikgenuss. Über den schnellen USB 2.0-Anschluss erkennt der PC beide Pocket Jukeboxen als Wechselspeicher, auf die sich Audio-, Bild- oder Textdateien per Drag & Drop übertragen lassen. Der H340 bietet auf 40 GByte Platz für bis zu 16.000 Musiktitel, aber selbst die 20 GB des H320 speichern noch über 8000 Songs – mehr als genug für zwei Wochen Urlaub. Wem das nicht reicht, kann sich über den integrierten FM-Tuner im Urlaub auch landestypische Musik auf die Ohren holen. Im Gegensatz zu vielen Built-In-Radios anderer Hersteller ist die Empfangsqualität des integrierten FM-Tuners der iriver H-Serie durch die im Ohrhörerkabel installierte Antenne auch unter schwierigen Bedingungen hervorragend.

Das Zubehör umfasst eine Kabelfernbedienung zur Steuerng der wichtigsten Funktionen des Players und eine Schutztasche mit Gürtelclip, die lästige Sandkörner oder Wasserspritzer abhalten soll. Dank der Voice-Recording-Funktion entweder direkt über das Gerät oder über ein mitgeliefertes externes Mikrofon können die schönsten Urlaubserlebnisse als digitales Tagebuch festgehalten werden. Hinzu kommt ein externes Battery-Pack mit vier AA-Batterien, das dem Player zusätzliche Leistungsreserven bereit stellt, sowie die Docking-Station, die gleichzeitig der Übertragung der Dateien zum umd vom PC dient.

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Die Geräte der iriver H300-Serie verfügen über einen Kopfhörerausgang, einen separaten analogen Line-Out-Ausgang (3,5 mm Miniklinke), über den der Player zum Beispiel an externe Lautsprechersysteme angeschlossen werden kann und eine Line-In-Buchse (3,5 mm Miniklinke) zu anderen Audioquellen. Dank des integrierten Encoders können Audiosignale gleich in das platzsparende MP3-Format konvertiert werden.

Preise und Verfügbarkeit:

Der empfohlene Verkaufspreis für den iriver H320 mit 20 GB Festplattenspeicher beträgt 449 Euro, der iriver H340 mit der doppelten Speicherkapazität von 40 GB kostet 529 Euro. Beide Player sind ab Ende Juni im Fachhandel verfügbar.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige