tom's networking guide
 
Anzeige
Starline Storage-Cluster >
< Qimonda stellt DRAM-Roadmap bis zur 30-nm-Generation vor
25.02.08 16:37 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Drahtlos-Netze, WLAN, WLAN Draft-N2, WLAN-A, WLAN-B, WLAN-G, Office Connectivity, Produkt-News
Von: ARno Kral

Lancom Systems zeigt neue 300 Mbit/s WLAN Access-Points

Neue Access-Point-Serie LANCOM L-300 n mit höchster Performance


Lancom L-310w

Lancom L-310w

Aachen – Die Lancom Systems GmbH präsentiert auf der CeBIT 2008 die neuen leistungsfähigen Access-Points der Lancom-L-300 Serie. Die beiden komplett neu entwickelten Access-Points Lancom L-305agn Wireless und Lancom L-310agn Wireless erweitern das bisherige WLAN-Portfolio um Geräte mit bis zu 300 MBit/s Übertragungsgeschwindigkeit entsprechend IEEE 802.11n Draft 2.
Der L-305 ist mit einem internen Antennen-Array ausgestattet, während der L-310 über drei austauschbare externe Antennen verfügt.

Die Brutto-Datenrate erreicht mit bis zu 300 MBit/s nahezu die sechsfache Datenrate der herkömmlichen WLAN-Technik, weswegen die Access Points mit einem Gigabit-Ethernet-Interface ausgestattet sind. Durch die optimale Funkfeldabdeckung mittels MIMO-Technik (Multiple Input Multiple Output) mit je drei Sendern und Empfängern werden die bisher störenden Signalreflexionen nun zur Steigerung der Übergeschwindigkeit ausgenutzt. Mit der verbesserten Signalausnutzung ist nun bei gleichen Umgebungsbedingungen eine sehr deutliche Performance- und Reichweitenverbesserung im Vergleich zu 802.11a/g-Netzwerken möglich.

Beide Geräte sind mit Dual-Band-Funkmodulen (5 und 2,4 GHz) ausgerüstet und bieten so 100-prozentige Abwärtskompatibilität zu den bisherigen WLAN-Clients der Standards IEEE802.11a/b/g (WLAN-ABG). Die neueun WLAN-Geräte lassen sich per Power-over-Ethernet (PoE) gemäß IEEE 802.3af über das Netzwerkkabel mit Strom versorgen.

Selbstverständlich können beide Access-Points auch über Lancom-WLAN-Controller zentral verwaltet und konfiguriert werden.

Ein reichhaltiges Angebot an Antennen im WLAN-Portfolio rundet das Angebot ab. So ermöglicht die neue AirLancer Extender O-D9a, eine 11n-Diversity-Antenne, einen vielfachen Datendurchsatz auf Point-to-Point Richtfunkstrecken.

Preis und Verfügbarkeit:

Der LANCOM L-310agn Wireless wird ab Ende März 2008 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 399,- € (zzgl. MwSt.) verfügbar sein. (474,81 €, inkl. 19 % MwSt in Deutschland). Zum selben Preis ist der Lancom L-305agn Wireless ab Mai 2008 im Fachhandel erhältlich.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige