tom's networking guide
 
Anzeige
Monitor mit elektronischem Schminkspiegel >
< SMC Networks mit neuen 10G-Netzwerk-Adaptern
12.03.08 20:58 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Produkt-News, USV, Sicherheit, Office Connectivity
Von: Arno Kral

AEG PSS entwickelt ecoMode+

Höhere Wirkung und geringere Umweltbelastung bei USV-Anlagen - Green IT á la AEG PSS.


AEG_Powersystem_Logo

AEG PSS Protect.4 33

AEG PSS Protect.4 33

Warstein-Belecke – AEG Power Supply Systems (AEG PSS) zeigt, dass ein höherer Wirkungsgrad von USV-Anlagen aktiven Umweltschutz bedeutet. Der von den Stromqualitätsexperten aus Warstein-Belecke entwickelte ecoMode+ erreicht einen Wirkungsgrad von 98 Prozent bei gleichzeitiger Reduzierung der Versorgungsverluste, der Kosten und des CO2-Ausstoßes. Durch die Wahl des ecoMode+ als Betriebsart für die USV-Modelle PROTECT 3. und PROTECT 4. lassen sich die Energiekosten um bis zu 8.500 € pro Jahr senken (PT 4. 220 kVA).

Gleichzeitig reduziert der hohe Wirkungsgrad die CO2-Emission um 46 Tonnen pro Jahr, für deren Neutralisierung 4.652 Bäume gepflanzt werden müssten.

Die CO2-Energieeffizienz-Richtlinie der Europäischen Kommission zum Wirkungsgrad von 3-phasigen USV-Anlagen ab einer Leistung von 10 kVA erfüllt die AEG Power Supply Systems mit der PROTECT 3. und 4. – im Speziellen bei neu zu produzierenden Anlagen. Mit dem Ziel des höheren Umweltschutzes und zur Einhaltung dieser Richtlinie wurde die Betriebsart ecoMode+ entwickelt. Bei dem Online-Betrieb der USV-Anlage wird der Wechselrichter nur im Fall der Spannungs- und Frequenzabweichung vom spezifizierten Bereich aktiviert. Die Rückschaltung in den ecoMode+, bei dem die Verbraucher im Normalbetrieb über die EUE direkt aus dem Netz versorgt werden, erfolgt automatisch und unterbrechungsfrei. Hierdurch erzielt der Einsatz von ecoMode+ den hohen Wirkungsgrad von 98 Prozent.

Horst Münnich, Channel Manager der AEG Power Supply Systems, sieht in dieser Betriebsart "einen immensen Beitrag zur Green-IT, da ein fast 100prozentiger Wirkungsgrad mit einer deutlichen Kosten- und CO2-Minimierung einhergeht. Hiermit wird aktiver Umweltschutz betrieben. Ein weiterer Vorteil ist, dass der ecoMode+ auch für bereits bestehende Anlagen der Geräteserie im Feld nachrüstbar ist.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige