tom's networking guide
 
Anzeige
Intel liefert industrieweit erste FCoE-Adapter >
< CommuniGate kombiniert Unified Communications mit Location-Based Services
16.04.08 13:46 Alter: 14 Jahre
Kategorie: Personalmeldung
Von: Nina Eichinger

John Lee neuer Chairman und CEO bei D-Link

D-Link Präsident, Vice Chairman und CTO tritt Nachfolge des kürzlich verstorbenen Ken Kao an


D-Link CEO John Lee

Eschborn - D-Link, führender Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, teilt mit, dass mit Wirkung zum 8. April 2008 John Lee zum Chairman und CEO der D-Link Corp. berufen wurde. In einer außerordentlichen Sitzung haben sich Vorstand und Aufsichtsrat der D-Link Corporation auf den Mitgründer und ehemaligen D-Link Präsidenten, CTO und Vice Chairman als Nachfolger für den am 2. April im Alter von 58 Jahren verstorbenen Firmenchef Ken Kao geeinigt.

"Wir bedauern den völlig unerwarteten Tod unseres Firmengründers, Chairmans und CEOs Ken Kao sehr", so Thomas von Baross, Managing Director, D-Link Central Europe. "Unter seiner Leitung wurde D-Link weltweit zu einem der führenden Hersteller im Netzwerkbereich. Mit John Lee wurde ein würdiger Nachfolger berufen, er war Mitgründer von D-Link und wird das Unternehmen ganz im Sinne von Ken Kao leiten."

John Lee ist einer der sieben Männer, die vor fast 22 Jahren das Unternehmen gründeten. Er war bis zum Jahr 2004 aktives Mitglied im Management Board der D-Link Corporation. Während dieser Zeit hatte John Lee unter anderem die Positionen des Präsidenten, Vice Chairman und CTOs inne. Im Januar 2004 verließ er die Geschäftsführung und übernahm als Chairman und CEO die Leitung des D-Link Spin-off Alpha Networks.

Nachruf Ken Kao: Pionier und Visionär
Ken Kao gründete D-Link im Jahre 1986 in Hsinchu Taipei/Taiwan. Seine Vision war, dass Netzwerktechnologie künftig eine ganz entscheidende Rolle für das Leben und Arbeiten der Menschen spielen würde. In den folgenden 22 Jahren ist es Ken Kao gelungen, eine global operierende Firma mit mehr als 104 Niederlassungen in 56 Ländern auf allen fünf Kontinenten aufzubauen. Das in Taiwan sowie Indien börsennotierte Unternehmen erzielte weltweit 2006 einen Jahresumsatz von rund 1,3 Mrd. US Dollar und zählt heute über 1.800 Mitarbeiter.
Weiterhin hatte Ken Kao großen Einfluss auf die Geschicke zahlreicher weiterer erfolgreicher Unternehmen, darunter Alpha Networks, Cameo Communications, Abocom, Lanner Electronics sowie CellVision. Im Laufe seiner Karriere erhielt er viele renommierte Auszeichnungen: So wurde Ken Kao unter anderem vom Asian Weekly Magazine zum ›Man of the Year‹ gewählt, er erhielt den ›Ten Outstanding Entrepreneurs Award‹ und den renommierten ›Premier Award of Contemporary Business Leaders in Taiwan‹. Erst im vergangenen Jahre wurde er mit dem von Ernst & Young vergebenen Preis ›Entrepreneur of the Year‹ ausgezeichnet.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige