tom's networking guide
 
Anzeige
An Brückentagen nicht ins Büro >
< Trendnet TK-423K: Preiswerter 4-fach USB-PS/2 KVM- Umschalter mit Audiofunktion
03.05.08 11:19 Alter: 12 Jahre
Kategorie: Produkt-News, WLAN, Office Connectivity
Von: Nina Eichinger

WNDAP330 - Netgear bringt ProSafe Dualband Wireless-N Access Point

Keine Interferenzen mehr - Netgear Dualband Wireless Access Point funkt auf 2,4 GHz und 5 GHz


Netgear WNDAP330 - ProSafe 802.11n Dualband Wireless Access Point

Netgear WNDAP330

München – Netzwerkspezialist Netgear präsentierte auf der Interop in Las Vegas seinen neuen ProSafe 802.11n Dualband Wireless Access Point WNDAP330. Die funktionsreiche, drahtlose Dualband Lösung ermöglicht Klein- und mittelständischen Unternehmen hohe Geschwindigkeit und optimale Netzabdeckung auf Basis der Wireless-N Technologie. Der WNDAP330 unterstützt zudem bestehende 802.11a, 802.11b sowie 802.11g Geräte.

Der Dualband Wireless Access Point unterstützt Geräte, die auf der 5 GHz Frequenz von 802.11a und 802.11n (Draft 2.0) funken, beziehungsweise gleichermaßen Geräte, die mit der 2,4 GHz Technologie von 802.11b/g und 802.11n (Draft 2.0) arbeiten. Der über SNMP administrierbare WNDAP330 verfügt über 802.3af Power-over-Ethernet (PoE), um Stromkabel überflüssig und die Installation einfach zu machen. Mit Point-to-Point- und Point-to-Multipoint-Bridging über Wireless Distribution System (WDS) ist er ideal für den Einsatz über große Distanzen.

"Wireless-N-Netzwerke sind in vielen Unternehmen noch nicht aufgebaut. Hier existieren in der Regel noch 802.11b/g-Netze. Um bestmögliche Wireless-N-Performance zu erreichen, können Unternehmen Access Points und Clients mit der 5 GHz Frequenz nutzen, auf der weniger alte Geräte funken", erklärt Thomas Jell, Managing Director Central Europe von Netgear. "Der ProSafe 802.11n Dualband Wireless Access Point unterstützt sowohl die 2,4 GHz als auch die 5 GHz Frequenz. Damit ist er das erste Gerät seiner Klasse, das 5 GHz 802.11n unterstützt und Unternehmen eine einfache Lösung für einen nahtlosen Wechsel der Netzwerk-Infrastruktur von 802.11b/g zu 802.11n ermöglicht."

Der WNDAP330 ist ausgestattet mit einem 10/100/1000 Gigabit Ethernet-Port mit Auto Uplink, einem Konsolen-Port für die lokale Konfiguration und Überwachung sowie drei abnehmbaren Antennen - zwei 5dBi, eine 3 dBi Antenne.

Für die Sicherheit drahtloser Netzwerke unterstützt der WNDAP330 WEP, WPA, WPA2, Rogue AP Detection, 802.1x mit RADIUS, Wireless Access Control, Authentifizierung über MAC-Adressen, Unterstützung von VPN Pass-Through, Secure SSH Telnet und Secure Sockets Layer (SSL) Remote Management Login.

Der WNDAP330 ist über das Browser-basierte ProSafe Control Center einfach zu verwalten und zu konfigurieren. Alternativ steht mit SNMP MIB I, MIB II und 802.11 MIB auch eine Netzwerkmanagement-Software zur Verfügung, wie beispielsweise Netgear ProSafe Network Management System (NMS100). Daneben werden sämtliche gängigen 802.1x Port-basierten Authentifizierungsprotokolle wie Extensible Autherification Protocol (EAP), Transport Layer Security (TLS), Protected EAP (PEAP) und Tunneled TLS (TTLS) unterstützt.

Optional kann der reguläre Support um die Netgear ProSupport Servicepakete erweitert werden. Dazu zählen Leistungen wie technischer Support (OnCall 24x7). Für den ProSafe Dualband Wireless-N Access Point WNDAP330 gelten die Bestimmungen der Netgear Limited Lifetime Warranty.

Merkmale und Vorteile

Schnittstellen:
- ein 10/100/1000 Gigabit Ethernet-Port mit Auto Uplink und PoE
- ein Konsolen-Port
- drei SMA Antennen-Konnektoren 

Sicherheit:
- WPA, WPA2
- WEP- 802.1x RADIUS-Authentifizierung mit EAP TLS, TTLS, PEAP
- Wireless Access Control
- MAC-Adressen-Authentifizierung
- VPN Pass Trough
- Secure SSH Telnet
- SSL Remote Management Login 

Netzwerkmanagement:
- Remote Konfiguration und Verwaltung über Webbrowser, SNMP oder Telnet mit CLI
- SNMP MIB I, MIB II, 802.11 MIB und proprietäre Konfiguration MIB

Wireless Funktionen:
- Point-to-Point Wireless Bridge Modus
- Point-to-Multipoint Wireless Bridge Modus
- Repeater Modus
- Simultaner Wireless Bridge und Access Point Modus
- WDS

Preis und Verfügbarkeit:
Der Wireless Access Point ist ab Juni für 360 €, inklusive Mehrwertsteuer verfügbar.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige