tom's networking guide
 
Anzeige
Netgear bringt ReadyNAS Pro für sechs Festplatten >
< Phoenix Contact erwirbt die Innominate Security Technologies AG
28.04.08 23:09 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Sicherheit, Security
Von: Nina Eichinger

SafeNet mit neuem Ethernet-to-Sonet Conversion Encryptor

Single Security-Lösung mit 10Gbps Datenübertragung


Der SafeEnterprise Conversion Encryptor

Der SafeEnterprise Conversion Encryptor

SafeNet, ein weltweiter Experte für Informationssicherheit, bringt einen neuen Encryptor auf den Markt. Der SafeEnterprise Conversion Encryptor (SCE) ist derzeit der einzige Encryptor am Markt, der Ethernet LAN PHY-Traffic über SONET/SDH-Netzwerke mit einer Datenrate von 10Gbps (OC192) schützen kann.
 
Unternehmen, die 10Gbps Ethernet LANs betreiben, haben oft Schwierigkeiten beim Transport verschlüsselter Daten im WAN. Der Grund ist, dass Netzbetreiber 10 Gbps Ethernets oft nicht im Angebot haben. SONET ist die beste Alternative für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke, allerdings braucht ein solches Netzwerk teure Bridges, um von 10 Gbps Ethernet LAN zu SONET zu konvertieren.

"Der SCE ist eine Single Security-Lösung, die Überbrückungskosten von kostengünstigeren Ethernet LAN-Netzwerken in SONET-Netzwerkarchitekturen eliminiert", sagt Ansgar Dodt, Director of Sales Embedded Systems EMEA bei SafeNet. "Mit SCE können Unternehmen Netzwerkabläufe und -leistungen deutlich verbessern ohne Sicherheitsrisiken eingehen zu müssen. Ein solcher Conversion Encryptor ist derzeit einzigartig am Markt."

Unternehmen, die bisher ungenutzte Glasfaserleitungen einsetzen möchten, können die Einfachheit des Ethernets mit der Robustheit und den Distanzen eines SONET-Transports kombinieren. Der SCE ist nahtlos in alle 10Gbps SONET-Netzwerke integrierbar. Das Gerät befindet sich in einem vier Rack-Unit großem Gehäuse und ist mit einem redundanten 100 bis 240 AC-Netzanschluss mit automatischer Erkennung ausgestattet. Zudem verfügt es über die Flexibilität von kleinformatigen 10 Gbps Transceivern und erfüllt die vorgeschriebenen Behördenstandards.

Ein weiterer Vorteil ist, dass SCE mit dem SafeEnterprise Security Management Center (SMC) auch aus der Ferne bedient werden kann. Mit SMC können Netzwerkadministratoren die gesamte SafeNet-Familie der Netzwerk-Encryptoren zentral mit einer Konsole verwalten. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die Verwaltungskosten reduzieren, sondern auch leicht Datensicherheits-Audit-Protokolle erzeugen, um Audit-Anforderungen zu erfüllen.

SCE unterstützt den äußerst sicheren AES-Algorithmus für den Schutz von Ethernet LAN Netzwerk-Verkehr über das 10 Gbps SONET-Netzwerk. Die Konstruktion ermöglicht eine manipulationssichere Aufbewahrung der Verschlüsselungskeys und Benutzerpasswörter.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige