tom's networking guide
 
Anzeige
Netgear erweitert ProSafe Gigabit Smart Switch Familie um Advanced Smart Switches >
< An Brückentagen nicht ins Büro
05.05.08 14:04 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Office Connectivity, Unternehmens-News
Von: Nina Eichinger

Mangelhafte Übersetzungen kosten Unternehmen Milliarden Dollar Umsatzchancen

Unabhängige Forrester-Studie im Auftrag von Sdl belegt Einbußen bei unzureichender Lokalisierung in globalen Unternehmen


Sdl Logo

Stuttgart – Lokalisierung ungenügend: Weltweit tätige Unternehmen verlieren bis zu 4,7 Milliarden Dollar innerhalb von drei Jahren, wenn sie Produktinformationen nicht ausreichend übersetzen. Dies zeigt eine unabhängige Studie von Forrester im Auftrag von Sdl, Anbieter im globalen Informationsmanagement. Laut dieser Untersuchung büßen Unternehmen deutlich Marktanteile ein, wenn sie Unternehmens-, Produkt oder Marketinginformationen unzureichend lokalisieren.
 
Forrester untersuchte im Rahmen der Studie sechs Unternehmen, die bei ihren Übersetzungen einen globalen Informationsmanagement-Ansatz verfolgen. Die Ergebnisse belegen, dass die effektive Übersetzung von Unternehmens-, Produkt- und Marketingmaterialien unmittelbaren Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg hat. So können Marktanteile bei korrekt und vollständig lokalisierten Informationen jährlich um ein halbes Prozent steigen. Über drei Jahre summiert sich dies auf 1,5 Prozent – 4,7 Milliarden Dollar. Entsprechend stellte Forrester fest, dass Marktanteile um ein halbes Prozent fallen können, wenn Konkurrenzunternehmen mehr und besser lokalisierte Inhalte anbieten.
 
Die Studie zeigt außerdem, dass ein Verbundunternehmen innerhalb von drei Jahren bis zu 4,6 Millionen Dollar an internen und externen Übersetzungskosten einsparen kann, wenn es eine effektive Strategie für das globale Informationsmanagement hat.
 
Mark Lancaster, CEO von Sdl, kommentiert die Ergebnisse: "Dies ist ein Weckruf für alle Vorstandsetagen, die am falschen Ende sparen und Lokalisierung in ihrer weltweiten Strategie stiefmütterlich behandeln. Ohne effiziente Lokalisierung verlangsamen Unternehmen das Time-to-Market für ihre globalen Produkte unentschuldbar. So stiehlt ihnen die Konkurrenz Marktanteile unter der Nase weg. Die Forrester-Studie belegt eindrücklich, dass ein lokaler Ansatz essentiell für den globalen Erfolg ist."


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige