tom's networking guide
 
Anzeige
Wellen, Wind und WLAN >
< Agere Systems unterstützt neuen Wi-Fi-Normenvorschlag mit einer Übertragungsrate von bis zu 500 MBit/s
13.07.04 11:50 Alter: 16 Jahre
Von: Arno Kral

Vierte Generation der WLAN-Analyse-Produkte von AirMagnet verfügbar

Die Mobile 4.0 Suite für Notebooks und PDAs bietet neue VoWLAN-Troubleshooting-Werkzeuge, 19 neue Sicherheits- und Performance-Warnungen und unterstützt den kürzlich verabschiedeten, neuen WLAN-Sicherheitsstandard 802.11i in den gängigen WLAN-Tools.


Airmagnet Mobile 4.0 Suite.

Airmagnet Surveyor.

AirMagnet, Anbieter von Wireless-LAN-Sicherheits- und Performance-Lösungen, stellt die vierte Generation seiner WLAN-Analyse-Produkte für Notebooks und Handhelds vor. Die AirMagnet Mobile 4.0 Suite - bestehend aus Laptop Trio und AirMagnet Handheld - bringt mehr als 20 neue Funktionen mit, darunter eine erweiterte Authentifizierungs-Unterstützung, verbesserte Regelverwaltung (Policy Management), "Voice over Wireless LAN"-Qualitätssicherungswerkzeuge und 19 neue Ereignisalarme wie die Detektion der neuen Denial-of-Service-Sicherheitslücke (DoS), entdeckt von der Queensland University of Technology1. Mehr als 2.000 Unternehmen haben über Reseller in 44 Nationen AirMagnets mehrfach ausgezeichnete mobile Lösungen erworben.

Auf seiner aktuellen Konferenz "IT Security Summit 2004" machte das  Marktforschungs-Unternehmen Gartner die überaus wichtige Rolle von mobilen Sicherheits-Management-Lösungen klar: "Unternehmen sollten Sniffer einsetzen, um dem Management potentielle Schwachstellen demonstrieren zu können - besonders gegenüber dem Management, das für die Sicherheit im Unternehmen zuständig ist", betont John Pescatore, Vice President von Gartner. "Rundgänge mit einem Sniffer sind eine wichtige Ergänzung zu fest installierten Netzwerk-Sensoren. Wenn Eindringversuche in das WLAN vom Netzwerk-Überwachungssystem erkannt werden, können IT-Mitarbeiter den nicht autorisierten Signalquellen gezielt nachgehen."

Immer mehr Unternehmen und einige vertikale Branchen wie das Gesundheitswesen setzen verstärkt "Voice over WLAN" ein. Diese Technik benötigt viel striktere Quality-of-Service-Kriterien (QoS) als die reine Datenübertragung, da bereits der Verlust weniger Datenpakete oder eine kurzfristige Signalunterbrechung dazu führen kann, dass ein Gespräch abreißt.

AirMagnet Mobile 4.0 stattet Anwender mit Diagnosewerkzeugen aus, die auch unerfahrenen Benutzern helfen, VoWLAN zu verstehen und gezielt Fehler in ihrem Netzwerk zu beheben. Um die Qualität von VoWLAN-Gesprächen sicherzustellen bietet Mobile 4.0 ein Jitter-Tool, das Frequenzabweichungen überwacht. Damit lässt sich sicherstellen, dass Verbindungen nicht wegen mangelnder Stabilität beeinträchtigt werden. Zusätzlich überwacht das Roaming-Tool die Verzögerungszeiten, wenn Anwender zwischen Access Points (AP) wechseln. Bei zu langer "Roam"-Zeit brechen Verbindungen häufig ab.

Laptop Trio 4.0 bietet zudem erweiterte Authentifizierungs-Unterstützung und erkennt jeden verbreiteten WLAN-Authentifizierungs-Mechanismus. Außerdem unterstützt das System bereits Schlüsselfunktionen des kürzlich ratifizierten 802.11i-Sicherheitsstandards. AirMagnet-Anwender können so sichergehen, dass sie unabhängig von dem auf ihrem Netzwerk eingesetzten Protokoll geschützt sind. Zudem profitieren sie von einer Reihe aktiver Troubleshooting-Werkzeuge, die mit Authentifizierungs-Mechanismen wie WEP, LEAP, FAST, WPA oder VPN umgehen können.

"AirMagnet hängt die Messlatte mit seinen Mobile-Produkten sehr hoch - kein anderes Wettbewerbsprodukt kann mit dem Leistungsumfang mithalten. Wir sind erfreut, dass die neue Lösung noch mehr Funktionen bietet und unsere steigenden Ansprüche befriedigt", erklärt Christian Berry, Technical Support Specialist des Dinwiddie County Public School-Bezirks in Virginia. "Mobile 4.0 ist technisch ausgefeilter. Trotzdem ist es nach wie vor ein günstiger Weg, unser Netzwerk abzusichern. Das System macht Schluss mit den unzureichenden Vermutungen beim Überwachen und Absichern des Netzwerks."

Mobile 4.0 bietet verbesserte Überwachungs- und Analyse-Funktionen

Die neue Kanalanalyse-Seite ermöglicht es Anwendern, Rausch- und Signalstatistiken simultan auf allen Kanäle zu vergleichen und so einen besseren Überblick über die Performance und den Zustand des Netzwerks zu erhalten. Weitere Leistungsmerkmale beinhalten ein neues Kalibrierwerkzeug, das genauere Ergebnisse liefert, indem es die bekannten Variationen in WiFi-Karten kompensiert. Laptop Trio 4.0 enthält außerdem den leistungsfähigen Policy-Manager von AirMagnets Distributed 4.0. Damit ist es möglich, Ereignisse wie Angriffe auf das drahtlose Netzwerk und Performance-Abweichungen zu verfolgen und zu kategorisieren. Zum Beispiel fasst der Policy Manager sämtliche Eindringversuche zusammen und unterteilt sie nach der vorliegenden Angriffsart - so kann der Netzwerk-Administrator schnell die Freqenzen der Ereignisse erkennen und bei Bedarf hineinzoomen.

"Als führender Anbieter von Produkten für WLAN-Sicherheit und -Fehlerbehebung adressiert AirMagnet die neusten Entwicklungen in der Wi-Fi-Sicherheit und -Performance, noch bevor sie sich zu Problemen entwickeln können", erklärt Dean Au, CEO von AirMagnet. "Mit insgesamt 101 Alarmen bietet Mobile 4.0 den umfangreichsten Ansatz für bekannte Probleme wie die Identifizierung von fremden APs. Darüber hinaus adressiert Mobile 4.0 dutzende von kritischen und potenziell gefährlichen Problemen - darunter 16 Typen von Denial-of-Service-Attacken, Man-in-the-Middle- und Verschleierungstaktiken, Interferenzen, ungesicherte Stationen und falsch konfigurierte Sicherheitseinstellungen. Als erstes Produkt identifiziert Mobile 4.0 den neuen 'Queensland'-Angriff. Während unsere Konkurrenten den Markt mit Analysatoren der ersten Generation betreten und verlassen, werden unsere Produkte immer leistungsfähiger."

Preise und Verfügbarkeit

AirMagnet Laptop Trio ist ab 3495 US-Dollar erhältlich, AirMagnet Handheld 4.0 ab 2995 Dollar. Alle Produkte sind sofort verfügbar. Preise in Euro gibt der Hersteller nicht bekannt.

Deutsche Vertriebspartner von AirMagnet sind DDS GmbH und die Netcor GmbH.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige