tom's networking guide
 
Anzeige
Von einer HD-Quelle auf mehrere Bildschirme >
< Juniper: John Morris neuer Executive Vice President
15.07.08 14:58 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Unternehmens-News
Von: Nina Eichinger

SpaceNet betreut B2B-Partner von Telefónica Deutschland

Die langjährige Partnerschaft des Fullservice-Internetproviders SpaceNet mit dem Telekommunikationsanbieter Telefónica Deutschland erhält eine neue Qualität: So übernimmt SpaceNet künftig die Betreuung der meisten B2B-Partner (Business-to-Business) des TK-Unternehmens und steht diesen als kompetenter Ansprechpartner zur Seite.


Spacenet Logo

Telefonica Logo

München – Telefónica Deutschland - führender rein IP-basierter Wholesale-Anbieter auf dem deutschen Markt - greift bei der Betreuung von Teilen seines B2B-Geschäfts mit einem bestimmten Leitungskontingent künftig auf die Dienste des etablierten Partners SpaceNet zurück. "Wir arbeiten bereits seit fünf Jahren erfolgreich zusammen. Es freut uns natürlich sehr, dass Telefónica Deutschland das Vertrauen in uns setzt, B2B-Partner des Unternehmens gut zu betreuen", erklärt Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG.

Parallel zum Strategiewechsel in der Partnerbetreuung bei Telefónica Deutschland erfolgt der Wechsel vom SDSL-Netz hin zum hochmodernen SHDSL-Netz. Neben der marktüblichen 2,3 MBit/s Bandbreite bietet dieses Netz auch 4,6 MBit/s symmetrisch und ist darüber hinaus für zukünftige xDSL-Protokolle gerüstet. SpaceNet führt nicht nur die kaufmännische und technische Betreuung der Partner weiter, sondern realisiert auch die Migration der bestehenden SDSL-Leitungen der Partner auf das neue Netz. "Die technische Umsetzung und Projektsteuerung in einem knappen Zeitfenster war die größte Herausforderung. Sie wurde von unserer Technik hervorragend gemeistert. Insbesondere unsere Netmaster haben wieder einmal ihre technische Kompetenz und ihren Teamgeist bewiesen", betont Jürgen Städing, Leiter Business Development bei SpaceNet.

Die Projekte sind nun erfolgreich abgeschlossen. Für die von SpaceNet betreuten B2B-Partner von Telefónica Deutschland ändert sich in Zukunft lediglich die Anlaufstelle: Statt direkt mit dem Infrastrukturbetreiber Kontakt aufzunehmen, wenden sie sich nun an die SpaceNet AG. Die kümmert sich um die Wünsche der Partner, koordiniert Bestellungen und löst Störungen ohne Verzögerungen.

"Die Umstellung hat gut geklappt", bestätigt Ingo Kraupa, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters noris network AG aus Nürnberg, einer der neuen SpaceNet-Partner. "SpaceNet bietet uns die Kompetenz und den direkten Draht, der in unserem Geschäft mit hochverfügbaren WAN-Lösungen erforderlich ist."


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige