tom's networking guide
 
Anzeige
Sophos: Zielgerichtete Wirtschaftsspionage über das Internet stark angestiegen >
< Devolo baut Business-Schiene aus
23.07.08 11:51 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Office Connectivity, Unternehmens-News, Marktdaten, Personalmeldung
Von: Nina Eichinger

Cisco vereinbart Übernahme von Pure Networks

Pure Networks Netzwerk-Management-Software ermöglicht es den Verbrauchern in den Genuss digitaler Technologie zu kommen, die einfach funktioniert


Linksys Logo

San Jose, Kalifornien - Cisco kündigte heute seine Absicht zum Kauf von Pure Networks an, einem in Seattle ansäßigen Unternehmen, das führend im Bereich Heimnetzwerke-Management-Software und Tools ist. Die Netzwerk-Management-Lösungen von Pure Networks helfen den Anwendern ein Heimnetzwerk auf einfache Weise zu erstellen, zu verwalten und eine Reihe von Geräten, Anwendungen und Dienstleistungen innerhalb eines Hauses einzubinden.

Nach Ciscos Auffassung befindet sich die Industrie mitten im Übergang von Home Networking 1.0, bei dem die Heimnetzwerke weitestgehend dazu gedacht sind eine Breitband-Verbindung zu teilen, die PCs und Peripheriegeräte miteinander verbindet, hin zu Home Networking 2.0, bei dem das Multimedia-fähige zu Hause mit einer Vielzahl von Netzwerk-Geräte, Anwendungen und Diensten bestückt ist, die miteinander verbunden sind. Die Übernahme von Pure Networks bietet Cisco eine voll integrierte Netzwerk-Management-Lösung, die auch als Grundlage für die Entwicklung neuer Anwendungen, Tools und Fähigkeiten dienen soll, die in einem zunehmend "vernetzten" Leben zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs zum Einsatz kommen werden.

Pure Networks ist derzeit als Partner von Cisco an der Entwicklung der Software-Infrastruktur und den Tools für den Linksys Easy Link Advisor (LELA) beteiligt, mit dem Verbraucher ihr Heimnetzwerk leichter einrichten, organisieren, verwalten, sichern und einsetzen können. Die Akquisition stärkt Ciscos Vision eines Netzwerks als Eckpfeiler eines "vernetzten Lebens" durch die Weiterentwicklung der bestehenden LELA-Plattform, die als Grundlage für neue Multimedia-fähige Anwendungen, Tools und Fähigkeiten dienen wird. Die Produkte von Pure Networks können auch Providern als Basis für Service-Angebote dienen mit denen sie im Auftrag ihrer Kunden deren Netzwerke verwalten können.

Cisco wird für Pure Networks etwa 120 Millionen Dollar bezahlen und will diese Übernahme im ersten Quartal 2009 abgeschließen. Nach der Übernahme verbleiben die Mitarbeiter von Pure Networks in Seattle und werden unter Leitung von Mike Pocock, Senior Vice President und General Manager bei Linksys, ins Unternehmen integriert.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige