tom's networking guide
 
Anzeige
Wachses Auge für Problemzonen >
< MSI präsentiert MEGA Player 516
23.07.04 09:57 Alter: 16 Jahre
Von: Arno Kral

Toshiba Qosmio - Medienzentrale im Notebook-Pelz

Toshiba präsentiert mit dem Qosmio E10 eine nagelneue 4-in-1-Lösung für das Personal Entertainment. Obschon im Kleid eines Notebooks gefertigt, ist Qosmio in der Hauptsache eine Unterhaltungsmaschine mit ausgefeiltem haRMANN-kARDON-Klangsystem und brilliantem Bildschirm, die DVDs, Musik-CDs und TV auf Knopfdruck abspielt, ohne dass Windows Media Center Edition laufen müsste. Das Betriebssytem kommt erst bei der Video-Aufzeichnung sowie für weitere PC-Funktionen ins Spiel.


Toshiba Qosmio.

Toshiba Qosmio hat einen digitalen Helfer.

Es ist kein Notebook, auch wenn es so aussehen sollte und ebenso zu bedienen ist - Toshibas neuer Wurf für die Mobile Generation, die ihren DigItal Lifestyle mit sich umhertragen will.

Und weil es etwas ganz Neues ist, muss auch ein neuer Name herhalten: QOSMIO, ein Kunstwort, zusdammen gesetzt aus COS für Kosmopolit, Kosmos, eben: Das Ganze - und MIO aus dem Italienischen (nicht eBay) für meins.

Qosmio bedeutet also in etwa "mein privates Universum". "Im Qosmio", schreibt Toshiba, "dessen Entwicklung ganz darauf ausgerichtet war, die bedienerfreundlichste und vor allem qualitativ hochwertigste mobile Zentrale für intelligentes Entertainment zu schaffen, sind Spitzentechnologien vereint, die Ihr Leben leichter und unterhaltsamer machen sollen."

Toshiba präsentiert Qosmio als Ergebnis der zunehmenden Konvergenz aus TV- und Computertechnik - und als Frontanangriff auf das inzwischen in die Jahre gekommen Konzept VAIO (Video Audio Integrated Operation), mit dem Sony vor rund sechs Jahren reussiert hatte - wenngleich seinerzeit mit dem Fokus auf den digitalen Videoschnitt und ohne Fernsehen.

Qosmio vereint in einem Gerät in der Anmutung eines Notebooks Fernsehen in tatsächlich hoher Qualität, die verbesserte Video-Leistung von QosmioEngine und QosmioPlayer, Lautsprecher von Harmon Kardon und SRS-TruSurround XT Surround-Klang, digitale Wiedergabe- und Aufnahmefunktionen sowie die Anschlussmöglichkeit an das heimische Netzwerk vie Bluetooth 1.1 und WLAN-BG auf Basis von Intels Centrino-Technologie.

Weitere Informationen finden sich online im Datenblatt sowie in der Produkt-Tour auf der neu geschaffenen Qosmio-Web-Site.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige