tom's networking guide
 
Anzeige
Trendsetter Richtfunk >
< Trojaner statt Video: Sophos warnt vor Obama-Spam-Welle
07.11.08 13:48 Alter: 12 Jahre
Kategorie: Office Connectivity, Storage, Sicherheit, Verschlüsselung
Von: Nina Eichinger

Seagate Savvio 15K.2: schnellste und "grünste" Enterprise-Festplatte

Die neue Savvio-Festplatte verbraucht 70 Prozent weniger Strom als vergleichbare 3,5-Zoll-Festplatten und ist eine Schlüsselkomponente von Seagates neuer Unified-Storage-Architektur


Seagate Logo

München – Seagate präsentiert die Savvio 15K.2 – die schnellste und "grünste" Festplatte der Welt. Das neue Laufwerk mit einer Spindelgeschwindigkeit von 15.000 Umdrehungen pro Minute (U/min) ist der Neuzugang in der 2,5-Zoll-Savvio-Festplattenfamilie mit SAS-2.0-Schnittstelle. Die Savvio 15K.2 kombiniert die derzeit beste Festplattenleistung mit Zuverlässigkeit. Seagate liefert die Festplatte mit dem niedrigsten Stromverbrauch auch als selbstverschlüsselnde Variante. Die Savvio-15K.2-Festplatte und die Savvio 10K.3-Festplatte gehören zu Seagates neuer Unified-Storage-Architektur. Diese Unified-Storage-Architektur bündelt Festplatten-Schnittstellen, Formfaktoren und Sicherheitsfunktionen in einer einfachen Best-of-breed-Plattform für leistungsstarke, aber einfache Speicherlösungen. Gemeinsam liefern Seagates Unified-Storage-Architektur und die Savvio-Festplattenfamilie eine verbesserte Handhabung, verbesserte Integration und Sicherheit sowie Leistungsvorteile für IT-Abteilungen, und sie garantieren darüber hinaus eine unvergleichliche Ausfallsicherheit.

Die Savvio 15K.2-Festplatte ist in den für Server optimalen Kapazitäten 146 Gigabyte und 73 GByte mit einer SAS-2.0-Schnittstelle (6 Gigabit pro Sekunde) erhältlich. Dies ermöglicht größere Netzwerkarchitekturen, eine um 100 Prozent schnellere Durchsatzrate und eine bessere Signalstärke über größere Entfernungen – eine drastische Steigerung der Storage-Skalierbarkeit. Die Savvio-15K.2-Festplatten sind damit ideal für RAID-Konfigurationen und erreichen bis zu 115 Prozent mehr Leistung auf Systemebene als vergleichbare Systeme mit 3,5-Zoll-Serverfestplatten. Mit Seagate’s onboard PowerTrim-Technologie reduziert die Savvio 15K.2 dynamisch den Stromverbrauch um bis zu 70 Prozent gegenüber vergleichbaren 3,5-Zoll-Festplatten mit 15.000 U/min. Zusätzlich ist die 2,5-Zoll-Savvio mit 15.000 U/min die einzige Festplatte der zweiten Generation auf "Enterprise-grade"-Niveau. Außerdem ist sie die erste selbstverschlüsselnde 15K-Enterprise-Festplatte im 2,5-Zoll-Format, die nach Advanced Encryption Standard (AES), dem US-Regierungsstandard, verschlüsselt. Dies ermöglicht den Schutz von Informationen über das "Festplattenleben" hinaus, speziell dann, wenn die Festplatte ausgemustert wird und das Rechenzentrum verlässt.

"Die Anforderungen an Server- und Storage-Arrays im Enterprise-Bereich konzentrieren sich heute darauf, die Strom- und Kühlkosten zu reduzieren, den wachsenden Bedarf nach Anwendungsleistung zu befriedigen und die Compliance-Vorschriften der Regierung und Industrie einzuhalten", sagt Shermann Black, Senior Vice President, Marketing and Strategy, Core Products Group bei Seagate Technology LLC. "Die Savvio 15K.2-Festplatte und unsere Unified-Storage-Architektur gehen genau auf diese Bedürfnisse ein, sie geben IT-Abteilungen die beste Basis, die sowohl Speicherkomplexität als auch Kosten verringert, und die Sicherheit, für die Zukunft gerüstet zu sein."

"Durch den verringerten Stromverbrauch, die hohe Leistung und Datenverfügbarkeit, die 2,5-Zoll-Festplatten bieten, können Kunden das Risiko und die Kosten reduzieren", sagt Ron Noblett, Vice President, Shared Engineering Services, Industry Standard Servers bei HP. "Mit der Kombination unserer marktführenden x86 Plattform – HP ProLiant – mit Seagate’s Savvio 15K.2-Platten haben Kunden Zugriff auf leistungsstarke Lösungen, um die hohen Anforderungen an Geschäftsanwendungen zu erfüllen."

"Mit der Einführung dieser Festplatten können Dell PowerEdge-Server- und PowerVault-Storage-Kunden eine höhere Dichte und gesteigerte Leistung bei einem niedrigeren Stromverbrauch im Vergleich zu ähnlichen 3,5-Zoll-Lösungen realisieren", sagt Darren Thomas, Vice President and General Manager bei Dells Storage Business. "Das bringt unseren Kunden einen schnelleren Datenzugriff, ohne dabei geringere Kapazitäten oder eine höhere Stromrechnung in Kauf zu nehmen."

Zukunftsfähig mit Seagate Unified-Storage-Architektur
Die vielfältigen Schnittstellen, Formfaktoren und jetzt auch Sicherheitslösungen tragen seit jeher zur Komplexität und zu steigenden Kosten für IT-Fachleute und OEMs bei. Wer heute die falsche Entscheidung trifft, schafft Speicherinseln in Rechenzentren und verbaut sich die Wege zu einfachen Upgrades – und verkompliziert eine sowieso schon komplexe Umgebung. Die Seagate Unified Storage Architektur bündelt Best-of-breed-Technologien (Serial Attached SCSI, kleine Formfaktoren und selbstverschlüsselnde Festplatten) zu einem starken, aber einfachen Speicher, der die Geschäfts- und Betriebseffizienz steigert, während sich die Kosten und Komplexität verringern.

"Die Standardisierung von kleinen Enterprise-Formfaktor-Festplatten mit SAS 2.0-Schnittstelle wie Seagate’s Savvio 15K.2-Festplatte bringt der Speicherindustrie Kostenersparnisse durch Massenproduktion", sagt John Rydning, IDCs Research Director für Festplatten. "IDC erwartet, dass im Jahr 2009 mehr kleine Formfaktor-Festplatten als traditionelle 3,5-Zoll-Enterprise-Storage-Lösungen ausgeliefert werden."

Sicherheit nach US-Regierungsstandard verringert die Kosten und Probleme beim Ausmustern von Platten
Seagate wird sein gesamtes Produktportfolio mit Sicherheitsfunktionen ausstatten. Die Savvio 15K.2- und 10K.3-Festplatten sind optional auch mit Self-Encrypting-Drive-Technologie (SED) erhältlich und schützen die Daten somit über die komplette Lebensdauer der Platte nach US-Regierungsstandard. Die SED-Technologie vereinfacht das Ausmustern und Entsorgen von Festplatten, denn die vielen manuellen, oft unvollständigen, komplexen, teueren und fehleranfällige Prozesse entfallen. Obwohl alle Systeme irgendwann ausgemustert, anderweitig eingesetzt oder verkauft werden, bleiben kritische Informationen, die geschützt bleiben sollen, auf einer Savvio SED-Festplatte nach AES-Standard geschützt.

Verfügbarkeit der Savvio 15K.2
Sowohl die Savvio 15K.2- und die Savvio 10K.3-Festplatte von Seagate werden voraussichtlich ab Dezember ausgeliefert. SED-Modelle sind voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2009 verfügbar.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige