tom's networking guide
 
Anzeige
Digimarc behauptet führende Position im Markt >
< Garmin: Updates so lange das Gerät lebt
19.01.09 13:17 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Unternehmens-News
Von: Wolf-Dieter Roth

Stromverbrauch von Fujitsu-Siemens-PCs erfüllt neue EU-Grenzwerte

Regelung trat am 5. Januar 2009 mit einem Jahr Übergangszeit in Kraft – Business-PCs von Fujitsu Siemens Computers verbrauchen schon heute weit unter einem Watt im Stand-by


Logo Fujitsu-Siemens

Logo Fujitsu-Siemens

München – Fujtisu Siemens Computers erfüllt mit der Mehrzahl seiner Business-PCs bereits heute das neue EU-Gesetz für verminderten Stromverbrauch im Stand-by. Die Regelung trat am 5. Januar 2009 mit einer Übergangszeit von einem Jahr in Kraft.

Darin schreibt der Gesetzgeber vor, dass ab dem 5. Januar 2010 sämtliche Elektrischen und elektronischen Haushalts- und Bürogeräte im Stand-by einen Stromverbrauch von weniger als einem Watt aufweisen müssen.

Dank der Funktion "Low power soft off" liegt Fujitsu Siemens Computers mit den PCs der Serien ESPRIMO C/E/P5730 und ESPRIMO E/P7935 sowie mit der Workstation CELSIUS W370 bereits heute deutlich unter diesem Wert, mit 90 Prozent dieser PCs sogar bereits unter 0,5 Watt – ein Wert, der vom Gesetzgeber erst im Jahr 2013 gefordert wird.
 
Die EU-Regelung soll bewirken, "dass sich technische Lösungen zur Senkung des Stromverbrauchs von Geräten im Bereitschafts- und im Aus-Zustand am Markt durchsetzen, wodurch bis 2020 gegenüber der heutigen Situation geschätzte 35 TWh jährlich eingespart werden können", so heißt es in der Verordnung.

Um den Stromverbrauch seiner Geräte im Stand-by an die Null-Grenze heranzurücken, hat das Unternehmen die Funktion "Low Power Soft Off" entwickelt. Sie erlaubt es dem Nutzer, auf Basis einer Voreinstellung den Energieverbrauch im Stand-by-Modus auf ein Minimum von weniger als einem Watt zu reduzieren. In dieser Konfiguration wird lediglich der Ein- und Ausschaltknopf unter Strom gehalten, der nötig ist, um das System wieder "aufzuwecken".

Vom 5. Januar 2010 an wird ein Stromverbrauch von unter einem Watt im Stand-by-Modus von der EU nicht nur gesetzlich gefordert, sondern auch Voraussetzung für das CE-Siegel sein. Fujitsu Siemens Computers erfüllt diese Forderung bereits über ein Jahr, bevor das Gesetz in Kraft tritt.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige