tom's networking guide
 
Anzeige
Intellon stellt HomePlug-AV-IC-Chipsatz INT6400/INT1400 vor >
< CeBIT 2009: Reddoxx E-Mail-Management rundum sauber und sicher
21.01.09 13:50 Alter: 12 Jahre
Kategorie: Office Connectivity, Server-OS, Server-Software, Mobile Generation, Unternehmens-News, Internet-Intranet, Internetdienste
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Microsofts Wundertüte für Information Worker

Christian Mehrtens, Microsofts Information-Worker-Direktor, gibt einen Ausblick auf Neuerungen im Office-Segment 2009, samt Visio, Share-Point, Compliance und Online Services.


Microsoft-Logo

Microsoft-SharePoint-Server2007-Logo

Logo Microsoft SharePoint Server2007

Microsoft-Office-Live-2007-Logo

Logo Microsoft Office Live 2007

Microsoft-Christian-Mehrtens

Christian Mehrtens, Direktor Business Group Information Worker

München – Christian Mehrtens, Direktor der Business Group Information Worker von Microsoft Deutschland, gab heute einen Überblick über die Neuheiten und Fortentwicklungen in Microsofts Kerngeschäft: Office, zu dem neben der Office-Produktfamilie mit Excel, Word, Powerpoint etc. auch SharePoint, Exchange, Office Communications Server, Office Live und die Online-Services-Strategie zählen. 

Im Bereich "Visio" bietet Microsoft IT-Fachkräften über http://visiotoolbox.com/de Informationen zum professionellen Einsatz von Visio, etwa beim Erstellen von Organigrammen, und zeigt ihnen dort, wie die Extraktion von Sharepoint-Listen funktioniert und wie sie Verknüpfungen ins Systems Operations Center erstellen um beispielsweise fast in Echtzeit eine Netzwerk-Überwachung in Visio zu realisieren. Auf der Seite stehen ferner verschiedene Templates und Tools zum Download bereit, die das Arbeiten mit Visio vereinfachen. Stärker auf den typischen Büroanwender ausgerichtet ist die Website http://www.sehen-heisst-verstehen.de, die zeigen soll, wie sich Daten und Prozesse in Visio darstellen lassen.

Im Bereich "Unified Communications" gibt es einge Verbesserungen zu vermelden: Der Office Communications Server, der seit etwa eineinhalb Jahren im Markt ist, unterstützt nun im Release 2007 Version 2 unter anderem Web-Conferencing einschließlich VoIP und eine neue Telefon-Konferenz-Option, die zum einen ohne die Hilfe von Drittanbietern funktioniert und zum anderen jetzt plattformübergreifend mit Mac- und LINUX zusammenarbeitet.

Neu ist ferner die "Chefsekretärinnen-Funktion" mit deutlich verbessertem Handling für Rufumleitungen sowie Mobilfunk-Optionen zur Integration von Windows-Mobile-Geräten und ausgewählten Handys und PDAs. Ferner bietet Microsoft Entwicklungspartnern in diesem Bereich ein neues API sowie die Integration in Visual Studio an.

Aus dem Bereich "Share Point Server" vermeldet Mehrtens in Deutschland überdurchschnittliches Wachstum, "vier- bis sechsmal schneller als der restliche Office Content Management Markt".  Ziel der Fortentwicklungen ist die Effizienz-Steigerung in Unternehmen, sei es bei Prozessen oder Lieferketten. SharePoint biete die richtige Unterstützung bei Portalen und der unternehmensweiten Suche, aber auch bei der Vereinfachung von Reisekostenabrechungen oder der Koordination von Ausschreibungen. Hinzu kommen Mitarbeiter-Trainings und – ganz neu – der Podcasting-Kit, der zum Verteilen von Inhalten in Unternehmen dient, sowie die Enterprise Search, gegebenenfalls in Verbindung mit Fast-Search, die über über die Microsoft-System-Grenzen hinaus nun ebenso in SAP- oder ORACLE-Umgebungen arbeitet – Business Intelligence inklusive. Der Vorteil für IT-Administratoren liege in der gleichen Umgebung für Content Management System, Suche, etc.

Die neue "Enterprise Search" läßt sich übrigens kostenlos als Demo von http://www.microsoft.de/es herunter laden – wenngleich ohne Load-Balancing- oder Hochverfügbarkeits-Funktionen. Die "Enterprise Search" gibt es laut Mehrtens gleichfalls für Microsoft Exchange.

Neu in 2009 sind die "SharePoint Deployment Packaged Services", kurz: SDPS, die die Microsoft GmbH ihren Volumen-Kunden in Form von 15-Tages-Workshops anbietet. Darunter versteht Mehrtens Kunden mit wenigsten 250 Lizenzen, darunter wenigstens eine für einen Share-Point-Server. Schon nach küzester Zeit hätten sich bereits 25 Partner dafür gefunden, freut sich Mehrtens.

Thema "Compliance": Sichbar erfreut zeigte sich der Microsft-Repräsentant ferner darüber, dass der Share-Point-Server nun sogar für das deutsche Steuerrecht zertifiziert sei, so dass Unternehmen wie Freiberufler Archivierung und Ablage gesetzeskonform innerhalb des Microsoft-Systems gestalten könnten. Dem Thema "Compliance" wird Microsoft beginnend im Februar 2009 eine Reihe von Veranstaltungen widmen.

Dem Thema "Social Computing / Enterprise 2.0" widmet sich eine Veranstaltung am 21. und 22. April 2009 im Swisshotel in Düsseldorf.

Zum Schwerpunkt "Office" hatte Mehrtens ebenfalls einiges beizutragen. Deutschland sei "SAP-Land", und daher sei es Microsoft wichtig, mit dem Graphical User Interface 4.6 kompatibel zu sein. Hilfe verspricht Microsoft all jenen Usern, die mit dem User-Interface von Office 2007 einfach (noch) nicht zurecht kommen: Von der Web-Site http://www.microsoft.de/office/schnellstart läßt sich eine kleine Applikation herunter laden, die die Menüleiste von Office 2007 auf die Befehle von Office 2003 abbildet.

Mehrtens gab ferner einen Ausblick auf das Service Pack 2 für Microsoft Office, das ab Mitte 2009 verfügbar werden soll. Es soll versserte Lese- und Schreibroutinen für die Austauschformate ODF und XPS enthalten. Ferner werde das Handling dieser Dateitypen dannin Office integriert sein, so dass die Arbeit daran ohne Application-Download vonstattengehen könne.

Im Consumer-Umfeld existiert seit etwa eineinhalb Jahren die "Real-Tools-Kampagne", der sich mittlerweile 370.000 Kunden angeschlossen hätten.

Ferner habe nun sogar Microsoft die Bedeutung der Netbooks erkannt, deren Markt Mehrtens in Deutschland für das Jahr 2009 auf eine Stückzahl von einer Million Geräten schätzt. Weil diese Netbooks üblicherweise kein CD- respektive DVD-Laufwerk hätten, Office Home & Student aber eine Lizenz für drei Computer beinhalte, habe Microsoft nun eine Download-Site vorbereitet, von der sich die Anwender unter Angabe des CD-Keyes ihres vorhandenen H&S-Office eine Vollversion herunterladen könnten.

Beim Thema "Online Services" wies Mehrtens auf die beiden neuen europäischen Rechenzentren in Dublin und Amsterdam hin. Ab der ersten Hälfte 2009 soll es nun richtig losgehen. Der Vertrieb werde über Partner erfolgen, und neben den "dedicated services" für kundenspezifische Anwendungen stünden auch "standardized services" zur Verfügung, derer sich kleine und mittelständische Unternehmen bedienen könnten.

"Office Live" werde sich 2009 vornehmlich der Erstellung von Web-Seiten widmen. Ferner wird Microsoft den User-Space für das Sharen von Office-Dokumenten von 500 MByte auf 5 GByte verzehnfachen.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige