tom's networking guide
 
Anzeige
OrgaPhone präsentiert das Senioren-Handy >
< FEC vereinfacht gesetzeskonformen WLAN-Betrieb
03.02.09 23:52 Alter: 12 Jahre
Kategorie: Top-News, Sonstiges, Standards, Digital Lifestyle, Homenetworking, Unterhaltungselektronik
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

UPnP wird ISO-Standard

UPnP der erste weltweit anerkannte Standard für IP-Heimnetzwerke


ISO-Logo

IEC-Logo

München – Die International Organisation for Standardisation (ISO) und die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) haben vor Kurzem die UPnP-(Universal Plug and Play)-Geräte-Architektur und -Gerätesteuerungsprotokolle als internationalen Standard veröffentlicht. UPnP ermöglicht die nahtlose Verbindung zwischen einer Vielzahl von Geräten, Computern und Betriebssystemen innerhalb eines Hauses über jegliche Art IP-basierten Netzwerkes.

Der Standard ISO / IEC 29341 wurde in den letzten acht Jahren von den Mitgliedern des UPnP-Forums entwickelt und dann dem der ISO / IEC JTC 1, Informations-Technologie, für die Umsetzung als ISO / IEC-Norm im Unterausschuss SC 25, vorgelegt. Das UPnP-Forum besteht aus Mitgliedern vieler Branchen, die einheitliche technische Standards für das Zusammenspiel verschiedener Geräte entwickeln und diese Geräte daraufhin testen und zertifizieren. 

"Mit der Annahme des Standards ISO/IEC 29341 ist UPnP der erste Standard für IP-basierte Heimnetzwerke, der weltweit anerkannt ist", sagte Dr. Alan Messer, Vorsitzender des Hauptausschuss des UPnP-Forums.

Die UPnP-Forum ist eine Initiative der Industrie, die entwickelt wurde, um einfache und robuste Verbindungen zwischen Consumer Electronic, intelligenten Geräten und mobilen Geräten von vielen verschiedenen Anbietern zu ermöglichen. Das Forum besteht aus über 860 Mitgliedern, darunter Marktführer in EDV-, Druck-und Vernetzung, Consumer Electronics, Hausgeräte-, Automatisierungs-, Steuerungs-und Sicherheits-und Mobile-Produkte.

Das Ziel des Forums bei der Erstellung dieser Reihe von Standards war es, eine möglichst breite Akzeptanz der UPnP-Technik zu ermöglichen, nicht nur für Fachleute, sondern auch für die Verbraucher und Endnutzer. UPnP-Technologie, die konfigurationsfreie Installation und automatische Erkennung unterstützt, richtet sich insbesondere an Heimnetze, LAN-Umgebungen und Netzwerke in kleinen Unternehmen und gewerblich genutzten Gebäuden.

ISO / IEC 29341 ist in 73 Teile gegliedert, die die verschiedenen Aspekte der Technologie beschreiben. Teil 1 beschreibt die UPnP-Geräte-Architektur und definiert die Protokolle für die Kommunikation zwischen Steuerungen, oder Kontrollpunkte, und Geräte, während Teil 2 sich mit grundlegenden Kontrollprotokollen befasst, die einen Mechanismus für Produkte anbieten, die UPnP verwenden möchten, für die aber noch kein geeigneter Gerätetyp festgelegt wurde. Die übrigen 71 Teile decken die unterschiedlichen Geräte-Kategorien ab: Internet-Gateways / Router-, Audio-Video-Geräte, Drucker, Scanner, Klima-, Beleuchtungs-und Wireless-LAN-Access-Points und digitale Kameras Sicherheit sowie erweiterte Funktionen wie Sicherheit, Remote-Benutzer-Schnittstelle und die Qualität der Dienstleistung.

"Mit ISO / IEC 29341 haben wir einen Schlüsselstein gesetzt, der es, zusammen mit bereits veröffentlichten Normen, wie z. B. ISO / IEC 14543-3, ermöglicht, intelligente Häuser in vollem Umfang mit intenationalen Standards zu unterstützen. Internationale Standards bieten nun eine nahtlose Kommunikation innerhalb des Zuhause für alles, von Gebäudekontrolle über Unterhaltungselektronik, aber auch als Spezifikation für Fernsteuerung und -Bedienung der Geräte zu Hause", sagte Dr. Walter von Pattay, Generalsekretär der ISO / IEC JTC 1/SC 25.

"Die IEC, als die wichtigsten Herausgeber von internationalen Standards für die Elektro-, Elektronik und verwandte Produkte, ist besonders zufrieden mit der Veröffentlichung der ISO / IEC 29341 Serie, die die UPnP-Spezifikationen beinhalten", sagte Gabriel Barta, Leiter des für die technische Koordination IEC. "Diese Serie ist ein wichtiger Schritt nach vorn in die Kontrolle der Geräte im Haushalt und ähnliche Umgebungen, von denen viele bereits in der IEC standardisiert sind."

Alan Messer zum Abschluss: "Die Spezifikationen des UPnP-Forum haben sich zu "dem" Standard für die weltweite Interoperabilität zwischen Geräten in IP-basierten Netzwerken entwickelt. Die Annahme der UPnP-Spezifikationen als ISO / IEC 29341 bestätigt diese Position und verschafft den UPnP-Spezifikationen eine höhere Akzeptant in der internationalen Gemeinschaft."


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige