tom's networking guide
 
Anzeige
Samsung ML-2855ND Laserdrucker für Arbeitsgruppen >
< CeBIT 2009: Edimax zeigt neue Netzwerklösungen
18.02.09 15:09 Alter: 12 Jahre
Kategorie: Drahtlos-Netze, PLC, Homeplug AV, Unternehmens-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Intellon lizenziert Stromspar-Technik von Devolo

Das Lizenz-Abkommen ist Teil der fortlaufenden Anstrengungen beider Firmen, grünere drahtgebunde Netzwerklösungen zu entwickeln


Intellon-Logo

Rick Furtney, CEO Intellon

Rick Furtney, CEO Intellon

INT6400-Chipsatz

INT6400-Chipsatz

INT6300-Chipsatz

INT6300-Chipsatz

Orlando, Florida, USA, München – Die Intellon Corporation hat am 10. Februar 2009 bekannt gegeben, mit der devolo AG aus Aachen ein Technologie-Lizenzvereinbarung getroffen zu haben. Gemäß der Bestimmungen des Abkommens lizenziert Intellon Devolos patentierte Stromspartechnik für drahtgebundene Netzwerkgeräte.

Intellon ein führender Anbieter von HomePlug-kompatiblen integrierten Schaltkreisen (ICs) für Heim-Netzwerke, vernetzte Unterhaltungselektronik, Ethernet-over-Coax (EOC) und Smart-Grid-Anwendungen und Mitglied in der Homeplug Powerline Alliance, nicht aber im HomeGrid-Forum, dem beispielsweise Intel, Infineon, Texas Instruments und Konkurrent DS2 angehören.

Das Lizenz-Abkommen gewährt der Firma Intellon das Recht, Devolos energiesparende Technik in seinen ICs für Stromleitungen und andere drahtgebundene Kommunikationsmitteln zu nutzen. Dies hat zur Folge, dass Intellons Kunden die Möglichkeit haben, diese wichtige Technologie in Produkten einzusetzen, die auf der Basis von Intellon-ICs arbeiten. Intellon wird lizenzierte Technik zunächst in HomePlug-AV-Chipsätzen INT6300 und INT6400 und darauf aufgebauten Referenz-Designs einsetzen.

Devolos "PowerSave"-Technik soll erkennen, ob ein via HomePlug-Adapter verbundenes Netzwerk-Gerät ein- oder ausgeschaltet ist und beim Abschalten des Geräts automatisch den Energiebedarf des Adapters um 30 Prozent reduzieren.

"Unsere Kunden fragen zunehmend nach geringerer Leistungsaufnahme für drahtgebundene Netzwerk-Lösungen", sagte Rick Furtney President & COO von Intellon. "Unsere vor kurzem vorgestellten, HomePlug AV-basierten INT6400-ICs bieten branchenführende grüne Performance. Dieses Abkommen ermöglicht es uns, unsere Anstrengungen bei der Entwicklung von Low-Power-Lösungen weiter zu führen."

"Devolo ist weltweit führend in HomePlug Powerline Netzwerk-basierte Geräte und Intellon ist der Marktführer bei HomePlug-ICs und beide Unternehmen sind  zur Entwicklung der besten Leistung, der niedrigste Lösungen für einen wachsenden Markt verpflichtet", sagt Heiko Harbers, Vorstandsvorsitzender der devolo AG. "Dieser Lizenzvertrag wird Intellon-basierte HomePlug-Technologie noch attraktiver in der ganzen Welt machen."


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige