tom's networking guide
 
Anzeige
M-Net treibt weiträumigen Glasfaser-Ausbau in München voran >
< Sophos: Social-Engineering-Attacken nach Tod von Natasha Richardson
23.03.09 04:49 Alter: 13 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Mobile Generation, Produkt-News
Von: Nina Eichinger

Aiptek PocketCinema V10 und T10

Aiptek bringt neue Generationen der mobilen Mini-Beamer aus der PocketCinema-Serie auf den Markt


Aiptek T10

Aiptek T10

Aiptek PocketCinema V10

Aiptek PocketCinema V10

Willich – Aiptek International GmbH bringt nach erfolgreicher Einführung des ersten wirklich mobilen Pico Projector PocketCinema V10 auf der IFA 2008 nun die neuen Generationen auf den Markt. Neu ist der Energiesparmodus mit Wake-up-Funktion bei jeder Taste. Besonders interessant ist der Demonstrationsmodus (Automatische Wiedergabe von gemischten Inhalten aus dem Demoordner) für die Flächenmärkte, sowie den Handel. Wichtige Neuerungen sind unter anderem die Pause-Funktion, schneller Vor- und Rücklauf bei Video-Playback, vereinfachte Symbole in der Menüführung und verbesserter Sound. Die neue Bundle-Software kann zusätzlich auch MPEG-2-Formate konvertieren. Die bereits erworbenen PocketCinema V10 können durch ein Firmware-Update um alle neuen Zusatzfunktionen erweitert werden.

Der PocketCinema V10 hat neben all diesen technischen Neuerungen auch einen "kleinen Bruder" bekommen. Mit dem PocketCinema T10 zeigt Aiptek eine neue Variante im eleganten schwarzen Gehäuse. Die Bilder lassen sich im 16:9-Format bis zu einer Größe von 50 Zoll (ca. 127 cm Bildschirmdiagonale) darstellen. Der neue PocketCinema T10 ist ein Miniprojektor für die Westentasche, wiegt nur 161 Gramm und hat handliche, "Handy-ähnlichen" Maße von nur 125 x 59 x 25mm uns ist somit ideal für den mobilen Einsatz wie z.B. Geschäftsreisen,  Meetings und Präsentationen. Im privaten Einsatz kann das Gerät z.B. für die Dia-Schau mit Freunden, um Videos anzuschauen oder an eine Spielkonsole (auch Wii), Notebook, iPod, Handy und iPhone angeschlossen werden. Der AV-Anschluss erfolgt über den 3-in-1 AV-Eingang, womit sich nahezu jedes Gerät, welches über einen AV-Ausgang verfügt, anschließen lässt.  Die Auflösung des kleinen "Bildwerfers" beträgt 640 x 360 Pixel im Bildformat 16:9. Die Projektionsgröße von 6 bis 50 (13 cm bis ca. 127 cm) ist abhängig von den Lichtverhältnissen der Umgebung und lässt sich durch die Projektionsdistanz (ca. 25 cm bis 180 cm) beeinflussen. Stereo-Ton liefert der PocketCinema T10 aus den beiden eingebauten Lautsprechern. Mit seinen weißen LEDs erreicht der PocketCinema T10 einen Helligkeitswert von 6 Lumen. Ist der mitgelieferte Li-Ion Akku des winzigen Projektors voll aufgeladen, kann der Videobetrieb auch ohne Steckdose zwischen 60 und 100 Minuten aufrechterhalten werden. Eine Fernbedienung gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Leistungsmerkmale des AIPTEK PocketCinema T10:

  • Lichtquelle und Lebensdauer: Weiße LED bis zu 10.000 Stunden
  • Helligkeitswert: 6 Lumen, verstellbar
  • Auflösung: 640 x 360 Pixel
  • Bildformat: 16:9
  • Projektionsgröße: 6 Zol bis 50 Zoll (13 cm bis 127 cm)
  • Projektionsabstand: 25cm bis 180cm
  • Manueller Fokus
  • Datenformate: JPEG,MP3,MPEG-4 (.AVI, .ASF, .MP4), H.264 (.MP4), M-JPEG (.AVI)
  • Stereo Lautsprecher integriert, 2x 0,5W
  • Anschluss über 3-in-1 AV Eingang, USB Kabel oder Netzteil
  • Stromversorgung: Netzteil und Li-Ion Akku
  • Fernbedienung
  • Software Bundle: ArcSoft Media Converter zum konvertieren von Videos und Video-Downloader für Video Downloads von YouTube
  • Gerätegröße: 125 x 59 x 25 mm
  • Gewicht: 105 Gramm (ohne Akku), 161 Gramm (mit Akku)
  • Lieferumfang: Li-Ion Akku, Netzteil, Tasche, AV Kabel, Stativ, Handbuch, Fernbedienung, CD
  • Docking-Sound-Station ist optional erhältlich

Preis und Verfügbarkeit
Der PocketCinema T10 ist ab April zu einem Preis von 249,00 € inkl. MwSt. im Handel erhältlich.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige