tom's networking guide
 
Anzeige
Sophos warnt vor gefälschten Conficker-Entfernungstools >
< Sicherheitsfalle 1. April: Stonesoft mahnt Computernutzer zur Vorsicht
31.03.09 17:00 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Produkt-News, Gaming
Von: Nina Eichinger

Acer: Zwei neue Predator-Modelle mit Intel Core-i7-Prozessor

Unter der Bezeichnung Acer Acpire Predator G7710 bringt Acer zwei Konfigurationen des leistungsstarken Gamer-PCs auf den Markt


Acer Aspire Predator G7710 mit dem passenden Monitor

Acer Aspire Predator G7710

Acer Aspire Predator G7710: Frontklappe geöffnet

Acer Aspire Predator G7710: Frontklappe geöffnet

Acer Aspire Predator G7710: Laufwerksschächte

Acer Aspire Predator G7710: Laufwerksschächte

Acer Aspire Predator G7710: Rückseite

Acer Aspire Predator G7710: Rückseite

Ahrensburg – Acer erweitert seine High-End Gaming-PC-Serie Acer Aspire Predator um den Acer Aspire Predator G7710, der in zwei Konfigurationen verfügbar ist. Die Geräte lassen vor allem bei Computerspiel-Enthusiasten die Herzen höher schlagen. Die speziell für Gamer konzipierten PCs genügen höchsten Anforderungen an die Hardware und sorgen mit den neuen Core-i7-Prozessoren von Intel für atemberaubenden Spielspaß auf höchstem Niveau. Auf der Grundlage der Core-Micro-Architektur von Intel kombinieren die Prozessoren Core i7 hohe Leistung und Energieeffizienz. Mit Intel Dynamic Speed und Intel Hyper-Threading verwaltet dieses System acht Threads über vier Prozessorkerne und ermöglicht so die schnellste gegenwärtig verfügbare Datenverarbeitung.

In kritischen Spielsituationen entscheidet oft die Bildfrequenz über Sieg oder Niederlage. Dank der Extreme Tuning Utility (IXTU) von Intel bietet der Acer Aspire G7710 Predator einfache Kontrolle über den normalerweise sehr komplexen Übertaktungsprozess, um die Leistung von Prozessor und Grafikkarte auf ihr jeweiliges Maximum zu steigern. Außerdem kann der Benutzer zwischen den Technologien 2-way-ATI-CrossFireX und 3-way-nVidia-SLI für dem simultanen Betrieb mehrerer Grafikkarten wählen. Beide Lösungen garantieren selbst bei hochaufgelösten Bildern gestochen scharfe Grafikdetails, eindrucksvolle 3D-Darstellungen und High Definition-Multimedialeistung.

Die Computer der Serie Acer Aspire G7710 Predator sind derzeit in den zwei Ausführungen Crusader und Conqueror erhältlich. Beide Geräte verfügen über einen Intel Core-i7-Prozessor sowie 12 GByte DDR3-Arbeitsspeicher mit 1.066 MHz Front-Side-Bus auf sechs RAM-Modulen. Zudem sind die Geräte mit dem Chipsatz Intel X58 + ICH10R und zwei Gigabit-Ethernetkarten ausgestattet. Die Unterschiede liegen in der Festplatten- und Grafik-Ausstattung:

  • Das Modell Acer Aspire Predator Crusader besitzt zwei HDDs mit je 1 TByte und eine schnelle 150-GByte-Festplatte mit 10.000 U/min. sowie zwei Grafikkarten NVIDIA GeForce GTX260 mit je 896 MByte Grafikspeicher.
  • Der Acer Aspire Predator Conqueror umfasst zwei Festplatten mit je 1 TByte Speicher und zwei schnelle 150-GByte-Festplatten mit 10.000 U/min. sowie zwei Grafikkarten NVIDIA GeForce GTX285 mit je 1.024 MB Grafikspeicher.

High-End-Gaming in Design-Gehäuse
Unter dem hochklappbaren "Schutzpanzer" verbirgt sic ein einzigartiger Mechanismus, der je nach Modell ein Blu-ray-Laufwerk oder einen Blu-ray-Brenner bereithält. Anders als bei klassischen Laufwerksblenden klappen die des Acer Aspire Predator nicht nach unten, sondern teilen sich und geben dazwischen den Weg für das Medium frei. Die blauen LEDs an der Frontseite des PCs beleuchten die leicht zugänglichen USB- und Audio-Ports sowie den Multi-in-One Card Reader im oberen Bereich.

Eine Besodnerheit des Gehäuses ist, dass eine Verschlussklappe im unteren Bereich der Frontblende direkten Zugriff auf die Festplatten ermöglicht. Dank  Acer Easy-Swap Hard Drive können die SATA-Festplatten im laufenden Betrieb ausgewechselt werden. Damit bietet der Acer Aspire Predator eine besonders leicht erweiterbare und skalierbare Plattform. Die Dual-LAN-Technologie ermöglicht blitzschnelle Datentransfers und optimiert die Systemleistung, wodurch im Team-Modus zwei Verbindungen gleichzeitig aufgebaut werden können. Dank Netzwerkredundanz sind dem Spielspaß keine Grenzen mehr gesetzt. Das Flüssigkeits-Kühlsystem ist von Acer für 5,7 Jahre Dauerbetrieb ausgelegt, ohne Risiko von Pumpendefekten oder Kühlmittelverdampfung.

Surround-Sound wie im Kino
Die Gaming-PCs sind mit der Dolby Home Theatre-Technologie, High Definition-Audio mit 7.1-Channel Surround-Sound, EAX4.0-Unterstützung und der Soundkarte Creative Sound Blaster X-Fi ausgestattet. Neben realistischen Klängen wie im Kino gewährleistet der großartige Surround-Sound fesselnde Spiel- und Unterhaltungserlebnisse sowie klare Aktionssignale für anspruchsvolle Spieler.

Preis und Verfügbarkeit
Die neuen PCs sind ab März erhältlich. Der Acer Aspire Predator Crusador kostet 2.599 €, der große Bruder, Acer Aspire Predator Conqueror, kostet 3.999 €. 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige