tom's networking guide
 
Anzeige
Namco Bandai: Revival des Tamagotchi als Handy-Game >
< Acer: Mobile High-Definition-Unterhaltung in 18,4 Zoll
02.04.09 21:55 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Unternehmens-News, Storage, Top-News, Office Connectivity, Sicherheit, Security
Von: Nina Eichinger

Fast LTA: Europa-Expansion beginnt in Italien

Techne Security S.r.L. übernimmt als General-Distributeur den Vertrieb der Silent Cubes in Italien


Fast LTA Silent Cube

Fast LTA Silent Cube

Fast LTA Silent Cubes im Rack

Fast LTA Silent Cubes im Rack

Fast LTA Reiner Bielmeier

Fast LTA Reiner Bielmeier

München – Fast LTA startet seine europaweite Expansion und gewinnt Techne Security S.r.L. als neuen Partner für die Markterschließung und Distribution des innovativen Langzeitspeichersystems Silent Cubes in Italien. Techne Security, mit Hauptsitz in Modena, hat sich auf die Distribution von IT-Lösungen, Produkten und Services im Bereich der IT-Sicherheit spezialisiert. Das Unternehmen vertreibt unter anderem Antivirus-Programme sowie Lösungen für Firewalls und zur Kommunikationssicherung innerhalb von Netzwerken. Dabei repräsentiert Techne bereits andere renommierten Anbieter, wie Aladdin (Software Digital Rights Management), Kaspersky (Antivirenschutz) und syneto (Networking Lösungen). Mit den Silent Cubes von Fast LTA rundet Techne das Produktportfolio im Bereich der Langzeit-Datensicherheit ab.

"Mit FAST LTA haben uns bereits in der Vergangenheit sehr gute und erfolgreiche Geschäftsbeziehungen verbunden", so Guiseppe Cavalli, Präsident von Techne Security S.r.l.. "Das Unternehmen steht für die Entwicklung von hochinnovativen Technologien, und wir sind überzeugt vom hohen Marktpotential der Silent Cubes. Aufgrund ihrer modernen, kostengünstigen und sicheren Konzeption bieten die Silent Cubes eine optimale Alternative zu herkömmlichen Langzeit-Speicherlösungen und treffen damit den Nerv des Italienischen Marktes, wo Datensicherung ein sehr aktuelles Thema ist. Die Silent Cubes sind deshalb so interessant für Techne, weil das Produkt branchenübergreifend einsetzbar ist."

Mit der Expansion in den Italienischen Markt startet FAST LTA den Aufbau seines internationalen Vertriebsnetzes. Reiner Bielmeier, seit kurzem neuer Vorstand für Absatz und Finanzen bei FAST, sieht hier jedoch nur den Anfang. "Techne Security ist der ideale Partner für FAST", so Bielmeier. "Das Unternehmen ist seit vielen Jahren in Italien als IT-Spezialist etabliert und mit FAST durch langjährige Geschäftsbeziehungen verbunden. Damit sind wir jetzt auf einem der wichtigen europäischen Kernmärkte präsent. Italien ist aber nur ein erster Schritt. Die extrem positive Resonanz aus verschiedensten anderen internationalen Märkten bestärkt uns in unserer internationalen Expansionsstrategie, die wir in den nächsten Monaten nachhaltig umsetzen werden."


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]

Meltdown und Spectre - ein GAU in zwei Akten

Spectre-Logo (Grafik: Natascha Eibl)

Noch ist nicht klar, wie viele Systeme betroffen sind, aber eines lässt sich schon sagen: Zumindest...

[mehr]

ZITiS – Cyberforschung für Behörden, Ämter und Nachrichtendienste

Aufmacher der ZITiS-Eröffnungs-Pressekonferenz. (Bild: Arno Kral)

Mit der "Zentralen Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich" - kurz ZITiS - ist München...

[mehr]

BPC - The next big thing

Udo Schneider, Security Evangelist von Trend Micro, demonstriert Business Process Compromise auf der CeBIT-Preview 2017. (Foto: Reinhard Bimashofer)

BPC steht für Business Process Compromise und schickt sich an, nach Ransomware die nächste große...

[mehr]
Anzeige
Anzeige