tom's networking guide
 
Anzeige
U.S. Robotics launcht erstes Turbo-WLAN  >
< Hauppauge bietet auf der Cebit kostenlosen Zugang zu Opensky
17.03.04 02:17 Alter: 17 Jahre
Kategorie: WLAN, Homenetworking, Networking, Unterhaltungselektronik, Audio
Von: Arno Kral

Multimedia-Center von Digital Logic: One Size Fits All

Das Microspace Entertainment Center von Digitallogic ist eines der kompaktesten Digitalmediensystem, das auf CeBit zu sehen ist


MEC von Digital-Logic

Die Firma DIGITAL-LOGIC aus Luterbach in der Schweiz präsentiert auf der CeBit 2004 in Halle 2 Stand 7K6 erstmals ein digitales Mediensystem, das sämtliche Unterhaltungsgeräte wie Fernseher, digitaler Videorecorder, Radio, MP3-Player, DVD-Player, DVD-Recoder, elektronische Programm-Zeitschrift, Internet, Mailbox, Computer, Homeserver sowie alle digitalen Medien in einem Gerät vereinigt. Das MICROSPACE® Entertainment Center (MEC) gefällt durch Styling und die umfangreichen Audio- und Video-Funktionen, die von der eBetriebssystemplattform Windows XP Media Center von Microsoft gesteuert werden. Das optional verfügbare, drahtlosem Netzwerk (WLAN) stellt den Content überall im Hause und sogar im Garten bereit.

Alle Funktionen (TV, VR, DVD, Radio, MP3, Digital-Recorder, Electronic Programm-Guide / EPG) sind bequem mit der Fernbedienung über eine sehr bedienerfreundliche Benutzeroberfläche aufruf- und steuerbar.

 

TV mit EPG und DTV:

Im MEC ist ein TV-Tuner und eine elektronische Programm-Zeitschrift (EPG) eingebaut, die die gewünschten Sendungen aller Stationen zur Aufnahme vormerken kann. Der MEC erlaubt als Digitaler Vidrorecorder (DTV) die vollautomatische, zeitgesteuerte und digitale Aufnahme von TV-Sendungen  auf die internen 80 GB-Harddisk im MPEG2 Format. Sie fasst bis zu 100 Stunden TV-Sendungen. Falls erwünscht, speichert der eingebaute DVD/CD-Brenner die TV-Aufnahmen auf eine optische DVD/CD-Disk. Ebenso können DVDs, VCDs und CDs mit dem eingebauten DVD-Player abgespielt werden.

Dank des eingebauten Time-Shift-Verfahres verpasst der Betrachter nie mehr auch nur einen Teil des Krimis oder des Lieblingsfilms - durch Drücken der Pause-Taste wird die Sendung im Hintergrund aufgezeichnet. Durch Drücken der Play-Taste läuft die Sendung an der Stelle wieder weiter, an welcher vorher unterbrochen wurde.

 

Radio und MP3-Player:

Mit dem eingebauten UKW–Tuner kann das MEC ebenso  programmgesteuert Radiosendungen abspielen und aufzeichnungen. Audio-Content kann darüber hinaus im MP3-Format über den eingebauten Internet-Anschluss oder von externen Quellen bezogen, gespeichert, verwaltet und jederzeit gezielt oder mit Zufalls-Programm (Shuffle) abgespielt werden. Ebenso läßt sich eine bestehende Audio-CD Sammlung bequem in das Windows Media Format (WMV) umgewandelt und auf der Festplatte abgelegt werden.

Heim-Kino-Erlebnis, DVD-/CD-Player und 6 Kanal HiFi-Anlage:

Das MEC stellt alle Anschlüsse zum Aufbau eines Home-Cinema-Centers bereit. DVDs ansehen, CDs hören, immer in digitaler Qualität im 6 Kanal-HiFi Dolby-Surround Ton. Über DVI- und Analog-CRT-Ausgänge lassen sich zwei Monitore gleichzeitig anschließen. Damit lassen sich etwa Plasmabildschirme im 16:9-Format oder Beamer parallel zu einem LCD-Monitor betreiben.

Für das Sound-Erlebnis sorgt ein Dolby Surround DTS 5.1 Ausgang in analoger und digitaler Form. Alle Mediafunktionen (TV,VR, DVD, Radio, MP3-Player) werden mit einer Universal-IR-Fernsteuerung vom Sofa aus gesteuert.

 

Digital-Video / Foto Bearbeitung:

Die Firewire- respektive USB2-Schnittstelle ermöglicht den Anschluss von digitalen Video-Kameras bzw. digitalen Foto-Kameras und damit die Übertragung und Speicherung der Videos / Fotos in Video- / Foto-Bibliotheken. Beide Medien können innerhalb des MEC mit handelsüblicher Video- bzw. Bild-Bearbeitungs-Software bearbeitet werden. Nach Fertigstellung können digitale Video-Filme bzw. die digitalen Fotos auf eine DVD oder CD gespeichert werden. Damit die Übersicht erhalten bleibt, ist ein Administrator für Video- / Foto-Files, TV-Sendungen und MP3-Sounddateien eingebaut. Mittels des integrierten MP3 Players können Musiktitel in HiFi-Qualität über 6 Boxen ausgegeben werden.

 

Externe Audio/Video-Geräte:

Vom Satellitenempfänger können die Videodaten über einen S-Video-Anschluss zum MEC übertragen werden. Umgekehrt können alle Videodaten wieder über einen S-Video-Ausgang an weitere externe Videogeräte geleitet werden.

 

Der Personal Computer:

Der MEC arbeitet intern mit einem Intel Pentium-M-1.6GHz Prozessor, mit einer Performance vergleichbar zu einem 2.4GHz getakteten Intel Pentium 4. Es ist eine sehr leistungsfähige Grafik mit 64 MByte Videospeicher eingebaut. Die DirectX 9-Video-Kompatibilität stellt anspruchsvolle Spiele in hoher Auflösung bis zu 1600 x 1200 Pixel dar. Der Hauptspeicher ist 512 MB gross. Das MEC ist damit ein vollwertiger Personal-Computer mit einem Windows-XP im Hintergrund. Es verfügt über alle PC-üblichen Schnittstellen wie 5x USB2, 2x IEEE1394, LAN, Video, WLAN, COM1 und Sound. Das optional eingebaute Wireless-LAN (WLAN) ermöglicht den Aufbau eines drahtlosen Netzwerks im Haus. So kann mittels Smartdisplay aus jeder Position im Haus auf den MEC zugegriffen werden (Internet, Medien, PC-Funktionen, Multimediafunktionen). Der MEC arbeitet in dieser Konstellation als Homeserver und Bridge zum Internet. Das Internet wird über LAN oder externes ADSL/ISDN-Modem angeschlossen werden. Wenn der Windows-Desktop aufgerufen wird, so arbeitet der MEC als lautloser Hochleistungs-PC mit allen PC-Programmen wie Office, Outlook etc.

 

Geräuschloser Betrieb:

Das MEC arbeitet durch den Verzicht auf Lüfter nahezu geräuschlos. Die Harddisk ist gummigelagert, um die mechanischen Geräusche zu dämpfen. Die Anzeigeelemente befinden sich in den vorderen Gerätefüssen. Der MEC erscheint im Wohnzimmer unauffällig und überhaupt nicht als PC, sondern eben als Entertainment Center.

 

Geringe Abmessungen:

Alle diese Funktionen sind in einem formschönen Gehäuse in der Grösse eines flachen Schuhkartons (190 x 260 x 88 mm) untergebracht. Alle üblichen Verbindungskabel zwischen den Einzelgeräten (TV, PC, VR, DVD, THX-Sound, MP3) entfallen vollständig. Es werden lediglich der Monitor, das TV-Antennenkabel, der Internetanschluss und die Soundboxen angeschlossen. Die Tastatur, Maus, Netzwerk und Fernsteuerung arbeiten kabellos. Der Drucker wird über USB angeschlossen. Am USB wird optional ein Leser für alle Flashkarten (Memory Stick, Compact Flash, etc) angeschlossen.

 

Vorort-Service:

Der MEC wird mit einer 5 Jahresgarantie und Vorort-Service ausgeliefert. Im Service inbegriffen ist die kostenlose Erstinstallation und Schulung vor Ort, damit der Kunde sofort erfolgreich mit den Funktionen des MEC vertraut ist.

 

Verfügbarkeit:

Der Verkauf des MEC erfolgt ausschliesslich über ausgesuchte Fachhändler, welche über die notwendigen EDV und Netzwerk- Kenntnisse und Erfahrungen verfügen.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige