tom's networking guide
 
Anzeige
Internet-Kino kommt künftig via DVD-Player auf den Fernseher >
< Adaptec bietet abwärtskompatible 800 MBit/s über IEEE1394
24.03.04 06:23 Alter: 18 Jahre
Kategorie: Networking
Von: Arno Kral

Fujitsu-Siemens setzt auf die Bluetooth-Technologie von Widcomm

Augsburger PC-Hersteller liefert seine Notebooks der Lifebook-S-Serie ab sofort serienmäßig mit Bluetooth for Windows 1.4 aus


Widcomm BTW 1.4 Treiber-Modell

Fujitsu Siemens Computers liefert ab sofort die Lifebook-Notebooks der Serie S sowie die Bluetooth-USB-Dongles CONNECT2AIR mit der neuesten Bluetooth-Lösung von Widcomm aus, mit der sich Drucker, Tastatur und Maus ohne lästige Kabel an PCs und Notebooks anschließen lassen. Weitere Highlights sind die Datensynchronisation zwischen Notebook und Handheld (PDA) sowie der Datenaustausch mit Bluetooth-Systemen anderer Hersteller, da die Widcomm-Software alle wesentlichen Bluetooth-Standards unterstützt. Nach Angaben des Augsburger Computer-Herstellers (Server, PCs, Notebooks, PDAs) wird Bluetooth wird in Europa zunehmend zum Industriestandard für die kabellose Kommunikation zwischen Computern und Endgeräten.

Widcomm Bluetooth for Windows (BTW) 1.4 ist eine komplette und besonders robuste Bluetooth Lösung," erklärt Peter Eßer, Executive Vice President Volume Products und Supply Operations bei Fujitsu Siemens Computers. "Auf Wunsch liefern wir ab sofort unsere 1,7 Kilo leichten Notebooks der Lifebook S Serie mit der integrierten Bluetooth Lösung von Widcomm aus. Unsere Kunden nutzen diesen Standard, um mit ihren mobilen Wegbegleitern Dokumente ohne lästige Verkabelung auszudrucken und Daten mit weiteren Geräten wie Handhelds und Smartphones zu synchronisieren."

Laut Jacques Beneteau, Vice President Marketing bei Widcomm ist "die Nachfrage nach unseren kabellosen Bluetooth Anwendungen getrieben von den steigenden Anforderungen, die Endkunden an die Computerhersteller richten" und fährt fort: "Unsere Bluetooth Lösung bietet den breitesten Chipset-Support der Industrie und wir unterstützen Anwendungs-Entwickler mit einem speziellen Software-Entwicklungs-Kit. Darüber hinaus liefert Widcomm auch in Europa lokalen Support. Zusammen mit dem starken Produktangebot von Fujitsu Siemens Computers haben wir so die besten Voraussetzungen für eine erfolgreichen Marktauftritt in Europa."

Besondere Stärken von Widcomm BTW 1.4 sind die Vielfalt der unterstützen Bluetooth-Profile, inklusive dem HID-Profil (Human Interface Device) für Maus und Tastatur, umfangreiche Testprogramme zur Kommunikation mit anderen Bluetooth-Geräten und die Integration der Bluetooth-Funktionen in die Windows-Bedienoberfläche. Neben der englischen stehen eine deutsche, eine französische und eine schwedische Version von BTW 1.4 zur Verfügung.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige