tom's networking guide
 
Anzeige
D-LINK startet Bonus-Programm mit bis zu drei Prozent Preisnachlässen  >
< Connexion by Boeing verleiht dem WiFi-Netz von iPass Flügel
30.08.04 11:51 Alter: 16 Jahre
Von: Arno Kral

Der Sonne entgegen navigieren - preiswerter in den Spätsommer

Die Bluetooth-GPS-Navigationslösung ROUTE 66 Mobile 2005 für aktuelle Symbian Smartphones ist nun um 25 Prozent günstiger


Route 66 Mobile Deutschland 2005.

Route 66 Mobile Deutschland 2005 - Ausstattung.

ROUTE66, Anbieter wegweisender Navigationslösungen, senkt ab sofort den Preis für der so genannten Onboard-Lösung Deutschland Mobile 2005. Statt bisher knapp 400 € kostet die Routenplaner- und Navigationslösung für Smartphones nurmehr knapp 300 €.

Onboard steht in diesem Zusammenhang für ein autarkes Navigations-System, das zum Berechnen von Routenpunkten - abgesehen vom Einarbeiten aktueller Verkehrsnachrichten - keine Funkverbindung aufbauen muss.

Die  für Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger geeignete Navigationssystem ist komplett auf einer Speicherkarte für das Handy abgelegt, ROUTE 66 Mobile 2005 arbeitet als reines on board-Navigationssystem und benötigt somit - abgesehen von optionalen Abrufen aktueller TMC-Verkersinformationen - keine GPRS-Internetverbindung zu einem Server.

Neben der Speicherkarte sind im Lieferumfang des kompletten Navigationspakets ein Bluetooth-GPS-Empfänger (GPS-Maus) inklusive Auto-Ladekabel, Navigationssoftware und Kartenmaterial (auf der Speicherkarte vorinstalliert) für das jeweilige Land oder die Region enthalten. Die Routenführung erfolgt wie gewohnt über Sprachansage und mittels Karten- oder Pfeildarstellung auf dem Handy-Display.

Praktisch sind auch die in die Software integrierten Points of Interests: Egal ob Sie in einer Umkreissuche das nächstgelegene Schnellrestaurant oder die nächste Tankstelle suchen oder gezielt die schnellste Route zu einem ganz bestimmten Hotel oder Restaurant - für den Ortsunkundigen ist dies ab sofort kein Problem mehr.

Preis und Verfügbarkeit:

ROUTE 66 Mobile 2005 war seit Ende Juni zu einem empfohlenen Verkaufspreis von knapp 400 € (inkl. MwSt. erhältlich) und kostet nach der Preissenkung nurmehr knapp 300 €.

Leistungsumfang:

ROUTE 66 Mobile Deutschland 2005 bietet detailliertes Kartenmaterial für ganz Deutschland mit exakter Navigation bis auf Hausnummernebene. Die Routenführung erfolgt über Sprachansage und mittels Karten- oder Pfeildarstellung auf dem Handy-Display. Benutzeroberfläche und Sprache sind wahlweise auf Deutsch oder in weiteren 12 Sprachen abrufbar. Bei der Routenwahl können Zwischenstationen, „Points of Interest“ oder persönliche Kontakte berücksichtigt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der dynamischen Wegberechnung, wodurch dank aktuellen Verkehrsinformationen, die mittels drahtloser Internetverbindung abgerufen und automatisch in die Routenberechnung integriert werden, Staus, Baustellen und Unfälle umfahren werden können. Nützliche Features wie 3D-Darstellung und Vogelperspektive erleichtern die Navigation ebenso wie die farblich angepasste, Augen schonende Nachtdarstellung.

„Das Handy ist inzwischen zu einem ständigen Begleiter eines jeden von uns geworden. Kaum jemand verlässt heute noch ohne sein Mobiltelefon das Haus“, analysiert Oliver Müller, Sales Manager Europe Route 66, das weltweite Nutzerverhalten. „Daher sahen wir es als logischen Schritt an, on-board Navigationssoftware auf das Handy zu bringen. Dem Nutzer ist das Handy mit seinen Funktionen und der Menuführung bereits vertraut, so dass keine Hemmnisse bestehen, die einfach zu installierende ROUTE 66 Navigatiossoftware für das Handy zu verwenden“.

Handy-Voraussetzungen

Voraussetzung für die Nutzung von ROUTE 66 Mobile 2005 ist ein Handy (nicht im Lieferumfang enthalten!) der folgenden aktuell am Markt erhältlichen Modelle:

  • Nokia 3650/3600,
  • Nokia 3660/3620,
  • Nokia 6600,
  • Nokia N-Gage sowie das bald verfügbare
  • Nokia 6620,
  • Siemens SX1,
  • Panasonic X700 und das ebenfalls bald verfügbare
  • Sendo X.

Alle diese Smartphones verwenden als Betriebssystem Symbian OS Version 6.1 oder höher. Zusätzlich muss das Handy mit einem freien Slot für eine MMC-Speicherkarte und der Wireless-Technologie Bluetooth ausgestattet sein. Und schon kann das Handy mittels einfacher Plug&Play-Installation in ein leistungsfähiges Navigationssystem verwandelt werden.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige