tom's networking guide
 
Anzeige
Zuwachs für Buffalos WLAN-N-Router-Familie >
< Vmware liefert finale Version von Vmware vSphere 4 aus
26.05.09 08:33 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Mobile Generation, GPS, Navigation, Produkt-News
Von: Nina Eichinger

Garmin: High-End-Navi in ultra-schlanker Ausführung

Noch flacher und noch größer: Garmin stellt ein ultra-schlankes Premiumgerät mit 5-Zoll-Bildschirm, ecoRoute und Fußgängernavigation vor.


Garmin nüvi1490TPro

Garmin nüvi1490TPro

Gräfelfing – Garmin, globaler Marktführer im Bereich mobile Navigation, hat das neue Premiumgerät nüvi 1490Tpro vorgestellt. Das High-End-Gerät für die Straßennavigation besitzt ein 5-Zoll großes Touch-Display und ist mit seinem schlanken Gehäuse nicht nur um ein Viertel flacher als die bisherigen nüvi-Modelle, sondern ist auch das flachste Navigationsgerät mit einem 5-Zoll-Bildschirm, das es zur Zeit auf dem Markt gibt. 

"Wir haben das nüvi 1490Tpro entwickelt, um dem Fahrer einen noch größeren Überblick über die dargestellten Straßen zu bieten, während er entspannt die vielfältigen Garmin-Navigationsfunktionen nutzt", so Olaf Meng, Produktmanager Automotive von Garmin Deutschland. "Mit Funktionen für die Fußgänger-Navigation einschließlich öffentlichem Personennahverkehr und dem ultra-flachen Design ist das neue nüvi zudem ein perfekter Reisebegleiter, um unbekannte Regionen und fremde Städte zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden."

Mit ecoRoute Sprit und Kosten sparen
Das nüvi 1490Tpro verfügt standardmäßig über die lernende Software ecoRoute, die dem Fahrer Spritsparende Fahrtstrecken vorschlägt und ihm dabei hilft, seine Tankfüllung so effizient wie möglich zu nutzen. Mit ecoChallenge erhält er zusätzlich Tipps für ein Kraftstoffsparendes Fahrverhalten. Und neben den Optionen "Kürzere Zeit" und "kürzere Strecke" können die Fahrer die Route "Weniger Kraftstoff" wählen. Mit Hilfe eines detaillierten Reports zu Kraftstoffverbrauch und Kilometerleistung hat der Fahrer einen guten Überblick darüber, wie und wo er Sprit sparen kann. 

CityXplorer : Fußgängernavigation inklusive Bus und Bahn
Für eine optimale Fußgängernavigation bietet das ultra-flache nüvi 1490Tpro optional die Kartensoftware City Xplorer. Stadtpläne ausgewählter Metropolen lassen sich einfach auf das nüvi laden. Mit den City-Xplorer-Karten können die Besitzer eines Garmin nüvis jede Reiseplanung optimal gestalten, da sie auch öffentliche Verkehrsmittel wie Busse und U-Bahn-Stationen in ihre Routenplanung aufnehmen. Je nach Stadt kosten die Kartendaten von CityXplorer zwischen 9,99 € und 14,99 €. Eine Liste der verfügbaren Städte ist unter www.garmin.com abrufbar.

Große Übersicht und realistische Darstellung für effiziente Routenplanung
Die komfortable Anzeige auf dem 5-Zoll-Touchscreen des nüvi 1490Tpro stellt Kurven und konkrete Fahranweisungen ebenso detailliert dar wie fotorealistische Straßenschilder und den Fahrspurempfehlungen. Ein integrierter Verkehrsfunkempfänger mit TMCpro-Lizenz gehört genauso standardmäßig zum Lieferumfang des nüvi 1490Tpro, wie ein dauerhaft kostenloser Stau-Warndienst entsprechend der Lebensdauer des Gerätes ohne Anmelde- oder Bezugsgebühr. So kann der Fahrer Verkehrsunfälle, Straßensperren und Baustellen zeitsparend umfahren. Die Lizenz deckt die TMCpro-Verkehrsmeldungen in Deutschland ab und greift darüber hinaus auch auf verfügbare Premium-Verkehrsdienste und freie TMC-Meldungen im Europäischen Ausland zu. So ist das nüvi 1490Tpro auch für die Urlaubsreise in andere Länder bestens gerüstet.

Das nüvi 1490Tpro kann bis zu zehn vorgeplante Routen speichern. Zudem besteht die Möglichkeit, mehrere Zwischenstationen einzugeben. Das nüvi berechnet automatisch die effizienteste Strecke zwischen den verschiedenen Zielen. Eine Tempolimitanzeige signalisiert die jeweiligen Geschwindigkeits-Beschränkungen. Bei Länder-übergreifenden Reisen aktualisiert das Gerät automatisch die Zeitzone, in der es sich befindet.

Dank Bluetooth-Wireless-Technologie unterstützt das nüvi 1490Tpro mehr als 200 Bluetooth-Telefone. Der Fahrer kann Telefongespräche direkt über das nüvi annehmen und tätigen, wobei er zum Auffinden und Wählen einer Nummer die Kontaktliste seines Telefons, dessen Anrufliste oder die im nüvi vorinstallierte Datenbank der POIs (Points of Interest) nutzen kann.

Verfügbarkeit und Preis
Das nüvi 1490Tpro wird voraussichtlich ab Juli 2009 zu einem unverbindlich empfohlenen Preis von 299 € erhältlich sein.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige