tom's networking guide
 
Anzeige
Festplatten ohne Platten jetzt schneller und billiger >
< Hauppauge: DVB-T-Stick mit integrierter ausziehbarer Antenne
20.07.09 13:52 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Drahtlos-Netze, WLAN Draft-N2, WLAN, Echtzeitkommunikation, VoIP, Office Connectivity, Produkt-News, Top-News, Mesh-Network
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Dynamischer Richtfunk für Outdoor-WLAN-Access-Point

Mit dynamischem Beam-Forming will Ruckus Wireless den Reichweitenproblemen von WLAN-HotSpots begegnen.


Ruckus Wireless ZoneFlex 7762

Ruckus Wireless ZoneFlex 7762

Ruckus Wireless Antennen-Array "Tomahawk"

Ruckus Wireless Antennen-Array "Tomahawk"

Ruckus Wireless ZoneDirector 3000

Ruckus Wireless ZoneDirector 3000

Sunnyvale, Kalifornien – Die zulässige Sendeleitung von von WLAN-Anlagen ist knapp bemessen: In Deutschland ist die effektive isotrope Strahlungsleistung EIRP im 2,4-GHz-Band auf 100 Milliwatt begrenzt. Im unteren Teil des 5-GHz-Bandes zwischen 5150–5350 MHz, der in in Deutschland nur in geschlossenen Räumen genutzt werden darf, sind es 200 Milliwatt (= 23 dBm) EIRP und zwischen 5,47 und 5,725 GHz 1000 mW (= 30 dBm) EIRP.

Um das Bisschen Sende-Energie besser auf den Empfägnger auszurichten und damit den Signal-Rausch-Abstand zu verbessern, setzt Ruckus Wireless auf eine Technik der aktiven Strahlformung. Dabei werden mehrere Antennen phasengenau so zusammegeschaltet, dass der Access-Point die Sendeenergie genau auf den Empfänger aurichten kann.

Ruckus Wireless stellt heutet die weltweit ersten und einzigen Dual-Band-802.11n- und Single-Band-802.11g-WLAN-Access-Points mit dynamischem Beamforming vor, die im Aussenbereich (Outdoor) mit dynamischer Beamforming-Technik vor. Sie sollen die Probleme überwinden, die den Außeneinsatz von WLAN-Geräten bislang behindert hatten: Interferenzen, unvorhergesehene physikalische Hindernisse, die hohe Komplexität des Netzwerkmanagements und die damit verbundenen Kosten.

Die neuen Smart WLAN-Outdoor-Produkte sollen die Geschwindigkeitsvorteile der WLAN-N-Technik zu günstigeren Preisen bieten als konkurrierende WLAN-ABG-Produkte – bei doppelter bis vierfacher Reichweite und einem Mehr an Zuverlässigkeit.

Die neuen Ruckus-WLAN-Hot-Spots Produkte zielen auf das bisher nicht abgedeckte Marktsegment einer anpassfähigeren, zuverlässigeren und wirtschaftlicheren WLAN-Lösung für den Außenbereich, die sich zentral verwalten lässt und Teil einer übergreifenden Indoor/Outdoor-WLAN-Infrastruktur ist.

Die neuen smarten WLAN-Produkte von ruckus Wireless sind deshalb bestens geeignet für Unternehmen oder Service Provider, die:

  • zuverlässige WLAN-Zugänge in einem weitläufigen Außenbereich (Hot Zone) anbieten wollen 
  • WLAN-Netze nahtlos auf Außenbereiche ausdehnen wollen, zum Beispiel auf Schulgeländen oder Ferienressorts auf denen keine Ethernetverkablung verfügbar ist
  • zu vertretbaren Kosten zuverlässige Hochgeschwindigkeits-WLAN-Dienste in dichtbesiedelten Umgebungen, wie Hochhäusern, Feriensiedlungen und Eigentumswohnanlagen bieten wollen
  • überlastete 3G-Mobilfunknetze vom Datenverkehr entkoppeln wollen.

Das von Ruckus Wireless entwickelte Technik des „Dynamic Beamforming“ soll durch Ausnutzung von Echtzeit-Rückkopplungsmechanismen des 802.11-Protokolls während der Übertragung jedes einzelne Paket automatisch auf den bestmöglichen Signalweg lenken. Die Fähigkeit, sich dynamisch an veränderte Funkumgebungen anzupassen führt zu drei- bis vierfach besserer Reichweite und Durchsatz bei einer Zuverlässigkeit, die der eines verkabelten Netzwerks gleichen soll.

 

In einem vermaschten WLAN-Netzwerk, an dessen Knotenpunkten jeweils mit „Dynamic Beamforming“ ausgestattete Access Points agieren, lassen sich Performance-Schwankungen auf dem vermaschten Backbone erheblich reduzieren. Zusätzlich sollen die neuen Ruckus-Access-Points "Hot Zones" besser versorgen können, indem sie Bereiche ohne Funkabdeckung (Dead Spots) eliminieren, robuste Verbindungen und eine stabile Performance über die gesamte Reichweite sicherstellen.

Selbst im Innenbereich kann „Dynamic Beamforming“ die Signaldurchdringung erheblich verbessern. 

Damit eignen sich die neuen Outdoor-Access-Point von Ruckus Wireless optimal für die Versorgung von Hochhäusern mit einem Hochgeschwindigkeits-WLAN-Zugang. Zu den für den harten Außeneinsatz entwickelten Smart WLAN-Produkten zählen:

  • ZoneFlex 7762, der erste vollständig zentral verwaltete 802.11n Outdoor-Access-Point, der dauerhaft Geschwindigkeiten bis zu 150 MBit/s über 300 Meter zwischen Maschenknoten und bis zu 50 MBit/s zu Client-Geräten über 150 Meter liefern kann.
  • ZoneFlex 2741, ein zentral verwalteter 802.11g-Outdoor-Access-Point, der Clients mit einer dauerhaften Geschwindigkeit von bis zu 30 MBit/s  über 150 Meter versorgt.

Reale Anwendungen zeigen den Bedarf für bessere Outdoor-Lösungen

 

Für die Versorgung des jährlichen stattfindenden "World of Music and Dance-Festivals" (WOMAD)in England, das in vier Tagen bis zu 45.000 Besucher anlockt, setzt das Event- und IT-Service-Unternehmen "Etherlive" 18 Ruckus Dual-Band 802.11n-Smart WLAN-Access-Points ein, die ein WLAN-Controller vom Typ "ZoneDirector" zentral verwaltet. Die Ruckus-Produkten spannen ein vermaschtes Hochleistungs-WLAN mit hoher Bandbreite auf, das sich im Charleton Park, in dem das Festival stattfindet, über eine Fläche von 20 Hektar erstreckt.

 

Das Outdoor-WLAN unterstützt wichtige Applikationen, darunter VoIP-Telefonie für die Organisatoren, IP-Überwachungskameras, über WLAN angebundene POS-Terminals, die Hunderten Händler nutzen, sowie freien Internetzugang für die Öffentlichkeit. Sogar Tontechniker wollen das WLAN nutzen, um die Lautstärken auf dem gesamten Gelände von zentraler Stelle aus kontrollieren und steuern zu können.

„Der Aufbau eines flexiblen und zuverlässigen WLANs von solcher Größe, das sich über einen immens weitläufigen Außenbereich erstreckt, hunderte von Anwendern unterstützt und gleichzeitig Sprache, Video und Daten überträgt, ist ein kompliziertes Unterfangen. Besonders dann, wenn unkontrollierbare Interferenzen auftreten, da sich die Anwender und Objekte in der Umgebung ständig bewegen und alle möglichen Arten von Hochfrequenzgeräten stören“, sagt Tom McInerney, Operations Director von Etherlive.

„Das Outdoor-WLAN von Ruckus kommt mit weniger Access Points als Konkurrenzlösungen aus, um die Veranstaltungsfläche abzudecken. Noch wichtiger ist jedoch, dass sich die „Dynamic Beamforming“-Technik kontinuierlich selbst optimiert und sich der variablen Funkumgebung anpasst. Wir installieren lediglich die Access Points an drei Meter hohen Masten, danach kümmert sich das System um den Aufbau der Netzmaschen. Es justiert sich neu, sobald sich die Umgebungsbedingungen ändern.“

 

Intelligentere Outdoor-WLAN-Systeme lösen Signalverlust- und Performance-Probleme

Schwache Signaldurchdringung von Outdoor-WLAN-Systemen in Gebäuden und das mangelnde Reaktionsvermögen bisheriger Produkte auf geänderte Umgebungsbedingungen, bereiten WLAN-ISPs und Unternehmen große Probleme.

„Nach der Implementierung eines dedizierten Outdoor-WLAN-Systems, das den Bewohnern von Sunbird breitbandigen Zugang sicherstellen sollte, hatten wir immer noch das Problem, ein brauchbares Signal in die Gebäude zu bringen und beständige Leistung zu liefern“, sagt Stephen Durr, Präsident der Firma Networx Solutions, einem Betreiber von fernverwalteten  WLANs und Systemintegrator.

„Wir haben unser bestehendes Netzwerk schließlich durch Ruckus-Produkte ersetzt. Obwohl weniger als die Hälfte der zuvor eingesetzten Access Points zum Einsatz kommen, reicht das WLAN nun bis in die hintersten Winkel der Gebäude. Gleichzeitig ist das Signal auch in den Bereichen zwischen zwei Gebäudekomplexen stärker und konsistenter. Diese Probleme hatte zuvor keine WLAN-Technik mit vertretbarem Aufwand in den Griff bekommen.“

Sunbird Condominiums ist eine Wohnanlage mit 288 Einheiten auf knapp 21.000 Quadratmetern Grundfläche. Auf einem knapp zwei Hektar großen Areal in Palm Beach, Florida, stehen zudem zwei zwölfgeschossige Hochhäuser mit Meerblick. Da keine Ethernet-Verkabelung installiert ist, war die Errichtung eines Outdoor-WLAN-Systems die einzige sinnvolle Möglichkeit, die Gebäude mit einem breitbandigen Netzwerkzugang auszustatten. Für weniger als die Hälfte der Kosten des bestehenden Netzwerks ersetzte Networx Solution das zuvor eingesetzte 802.11g-Outdoor-WLAN-System mit 18 Knoten gegen sechs Ruckus ZoneFlex 2741 Smart WLAN Access Points und einen ZoneDirector-Controller.

ZoneFlex 7762 und 2741 Smart WLAN Outdoor-Produkte

 

ZoneFlex7762 und 2741 wurden für sehr zuverlässige und hochperformante

WLANs entwickelt, die gegenüber konventionell aufgebauten Alternativen lediglich halb so teuer sind. ZoneFlex7762 und 2741 sind die einzigen erhältlichen Outdoor-WLAN-Produkte, die folgende Leistungsmerkmale vereinen:

  • Patentierte adaptive, multidirektionale High-gain-Antennen (BeamFlex™) liefern einen Antennengewinn von bis zu 7 dBi und eine Interferenz-Unterdrückung von bis zu -15 dB. Das ermöglicht  für eine sehr große Reichweite, hohe Signalstabilität und unerreichte WLAN-Datenraten über weite Distanzen. 
  • Selbst-organisierendes und selbst-heilendes Mesh-Netzwerk bietet unerreichte Zuverlässigkeit und Flexibilität und vermeidet die hohen Kosten, die das Anbinden jedes Access Points mittels Ethernetverkabelung verursachen würde.
  • Nahtlose Integration drahtloser Netze im Innen- und Außenbereich mit der Möglichkeit einfacher Verwaltbarkeit und der Vermaschbarkeit aller Access Points.
  • Industrieweit führende Empfängerempfindlichkeit bis hinunter zu -100 dB verbessert den Empfang der Signale von den Clients und führt zu stabilen Verbindungen zwischen den Mesh-Nodes.
  • Zentralisierte WLAN-Fernverwaltung für eine vereinfachte Überwachung und Fehlerbehebung in Verbindung mit dem Ruckus ZoneDirector Smart WLAN-Controller und dem FlexMaster Management-System sowie standardbasierten APIs unter Verwendung von SNMP, TR-069 und XML.

Zoneflex 7762 ist ein Dual-Band 802.11n Smart WAN Access Point (2,4/5 GHz). Er unterstützt Power over Ethernet (PoE) nach 802.3af und 802.3at, ist staub- und wassergeschützt nach IP-67 und arbeitet in einem Temperaturbereich von -40°C bis 65°C. ZoneFlex 7762 verfügt über einen zusätzlichen PoE-Port, der für den Anschluss von Geräten wie IP-Kameras ohne zusätzliche Stromversorgung verwendet werden kann. Eine integrierte Heizung stellt den Betrieb in kalten Umgebungen sicher.

 

ZoneFlex 2741 ist ein 802.11g Smart WLAN Access Point, der Power over Ethernet (PoE) nach 802.3af unterstützt sowie staub- und wassergeschützt nach IP-65 ist. Er ist für einen Temperaturbereich von -20°C bis 65°C ausgelegt.

Zusätzlich unterstützt ZoneFlex 2741 L2TP-Tunnel und bereits das WISPr-Protokoll. Carrier erhalten dadurch flexible Installationsmöglichkeiten, mit denen sie eine Vielzahl an WLAN-Servicemodellen realisieren können – mit der Möglichkeit, Datenverkehr sichere durch Tunnel zu übertragen oder dynamisch über jedes IP-Netzwerk zurück zu zentralen Instanzen umzuleiten, um dort eine Authentifizierung durchzuführen, Inhalte zu filtern, Werbung einzubinden oder Daten zu sammeln.

Die ZoneFlex7762 und 2741 APs können an Masten, Decken oder Wänden montiert werden. Sie werden als Standalone Access Points von einem Ruckus FlexMaster Remote WLAN Managementsystem verwaltet oder als Teil eines vom ZoneDirector verwalteten WLANs betrieben.

Preise und Verfügbarkeiten:
ZoneFlex 7762 ist ab August zu einem Preis von 1.999 US$ erhältlich. Sofort lieferbar ist der ZoneFlex 2741, der 899 US$ kostet .


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige