tom's networking guide
 
Anzeige
Stonegate VPN-Client kompatibel mit Windows 7 >
< Zertifizierter USB-3-Host-Controller von NEC Electronics
22.09.09 12:24 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Drahtlos-Netze, WLAN Draft-N2, WLAN-N, Internet-Intranet, Office Connectivity, Unternehmens-News, Produkt-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Lancoms Draft-n-Produkte erfüllen IEEE802.11n-Standard

Die Ratifizierung des IEEE-Standards 802.11n bedeutet Planungssicherheit und Investitionsschutz


WiFi-Logo demnächst ohe "Draft"

WiFi-Logo demnächst ohe "Draft"

Lancom-Logo

Lancom-Logo

LCOS-Logo

LCOS-Logo

LANCOM Airlancer OAP-310agn

LANCOM Airlancer OAP-310agn

Aachen – Nachdem das Institute of Electrical & Electronics Engineers am 11. September 2009 den Highspeed-WLAN-Standards 802.11n endgültig verabschiedet hat, beeilen sich nun die Hersteller von WLAN-Komponenten, ihre Produkte zertifizieren zu lassen. Denn die Ratifizierung des WLAN-N-Standards nach sieben Jahren Hängepartie bringt endlich Planungssicherheit und Investitionsschutz, also positive WLAN-Markt-Akzente. Dank der vollen Kompatibilität der "Draft 2.0" Produkte mit dem finalen Standard haben Kunden mit bestehenden und geplanten 802.11n- Installationen erstmals volle Planungssicherheit und Investitionsschutz für ihre Projekte. Alle von Lancom seit der Markteinführung Mitte 2008 vermarkteten "Draft 2.0"-Produkte sind dabei voll standardkonform und interoperabel mit den kommenden Produkten auf Basis des finalen IEEE 802.11n. Eine Aufrüstung bestehender Lancom Infrastruktur ist damit nicht erforderlich, bereits begonnene Rollouts können unverändert fortgeführt werden. Lancom-Kunden profitieren davon, dass alle Pflichtbestandteile sowie viele optionale Software-Komponenten des finalen 802.11n Standards bereits heute im Lancom Betriebssystem LCOS integriert sind. Etwaige Funktionserweiterungen wird Lancom darüber hinaus wie gewohnt durch kostenlose LCOS-Updates zur Verfügung stellen.

"Die Ratifizierung von 802.11n war überfällig", so Christian Schallenberg, Excecutive Vice President bei Lancom. "Endlich haben unsere Kunden die Planungssicherheit, die sie sich für ihre strategischen Infrastrukturprojekte gewünscht haben. Wir rechnen jetzt damit, dass sich der ohnehin sehr gute Absatz unserer 11n-Produkte weiter beschleunigt."


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige