tom's networking guide
 
Anzeige
Antworten auf Aviras "Gewissensfrage" >
< Wyplayer: MediaCenter mit Doppel-DVB-T-Tuner, DVR, EPG, NAS, Internet-Video, ...
28.09.09 16:01 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Drahtlos-Netze, WLAN-N, WLAN Draft-N2, WLAN, Unternehmens-News, Produkt-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Wireless-N-Familie von D-Link IEEE802.11n-kompatibel

D-Link meldet ebenfalls die erfolgreiche IEEE802.11n-Zertifizierung der Wlreless-N-Produkte.


Logo der WiFi-Alliance demächst ohne "Draft"

Logo der WiFi-Alliance demächst ohne "Draft"

WLAN-N-Router DIR-855

WLAN-N-Router DIR-855

D-Link-Logo

D-Link-Logo

 

Eschborn – Nach Belkin, Lancom und AVM meldet jetzt auch die firma D-Link die erfolgreiche Zertifizierung ihrer WLAN-N-Produkte aus der Familie "Wireless N" gemäß des jüngst ratifizierten Funkstandards IEEE802.11n durch die WiFi-Allianz. 

Alle Produkte erhielten der Pressemeldung zur Folge aufgrund der bereits erfolgreichen Draft-2.0-Zertifizierung durch die WI-FI-Alliance automa­tisch eine Konformitätsbestätigung für den finalen Standard IEEE 802.11n. Da der finale Standard im Vergleich zu den bisherigen Draft-Spezifika­tionen kaum Veränderungen aufweise, sei für bestehende Wireless-N-Produkte von D-Link ein Firmware-Update nicht erforderlich. Sie könnten uneingeschränkt in Kombination mit neuen 802.11n-Geräten zum Aufbau drahtloser Netzwerke verwendet werden.

 

„Wir freuen uns, dass der offizielle Standard 802.11n nach langjährigen Bemühun­gen nun verabschiedet ist“, erklärt Mike Lange, Director Customer Service, Business Development & Product Marketing bei D-Link. „D-Link war von Beginn an eng in den Ratifizierungsprozess involviert und hat als einer der ersten Hersteller seine Produkte mit großem Erfolg gemäß dem Draft 2.0 ausgestattet. Im Gegensatz zu Heimanwendern zögerten Kunden im Unternehmensumfeld bislang, die schnelle Funktechnik in großem Maßstab in ihre Netze zu integrieren. Mit der Ratifizierung des Standards sind nun letzte offene Fragen – etwa bezüglich der Kanalbündelung – beseitigt und Unternehmen haben entsprechende Planungs- und Investitions­sicher­heit. Wir sind davon überzeugt, dass Firmen künftig verstärkt auf IEEE-802.11n-Komponenten setzen und der Technologie damit zum endgültigen Durchbruch verhelfen.“

Finaler Standard IEEE 802.11n

Der ratifizierte IEEE-Standard 802.11n bietet Anwendern erheblich schnellere Datenübertragungsraten von bis zu 300 MBit/s (brutto), die sich mit zusätzlichen Erweiterungen sogar auf bis zu 600 Mbit/s (brutto) steigern lassen soll, und nutzt gleichzeitig mehrere Antennen in unterschiedlicher Abstrahlrichtung (MIMO). Ferner kann er zur Erhöhung der Datendurchsätze die Bandbreite von Funkkanälen bündeln und parallel auf den Frequenzen 2,4 und 5 GHz senden respektive empfangen.

Im Privatbereich sollen Anwender vor allem bei bandbreitenintensiven Applikationen wie Videostreams oder Online-Spielen mit einer Vielzahl von Teilnehmern innerhalb eines Netzwerks profitieren. Für Unternehmen liegt lauf D-Link der größte Vorteil von WLAN-N in der zunehmenden Mobilität basierend auf einer besseren Reichweite und Abdeckung im Vergleich zu bisherigen drahtlosen Netzen. Dank der erheblich größeren Datentransferraten liefen dann selbst anspruchsvolle Unternehmens­applikationen reibungslos. Insbesondere die Kombination von WLAN-N mit WLAN-Switching erlaube einen effektiven und nutzbringenden WLAN-Einsatz in Unternehmen.

 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige