tom's networking guide
 
Anzeige
Heimleuchte: Dimmbare LED-Lampe von Eminent >
< VirtualWiFi: Microsofts drahtlose Maschen in Windows 7
01.10.09 17:06 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Office Connectivity, Groupware, Produkt-News, Storage
Von: Nina Eichinger

Buffalo packt die Terastation III ins Rack

Rackmount-NAS mit bis zu 8 Terabyte Speicher auf 1HE für anspruchsvolle Soho- und KMU-Lösungen.


Terastation III frontal

Terastation III

Terastation III schräg

Terastation III Rückansicht

München – Buffalo Technology, Anbieter von Netzwerk- und Speicherlösungen für Heim- und Office-Anwender, bringt die Terastation-III nun auch als kompakte 1-HE-Rackmount-Version auf den Markt. Mit Transferraten bis zu 60 MByte/s dank Port Trunking, vielfältigen Funktionen wie NFS (Network File System) für die Einbindung von UNIX-Clients und SMB (Server Message Block) für erweiterte Server-Dienste im Windows-Netzwerk sowie Active Directory-Unterstützung, stellt das NAS (Network Attached Storage) eine einfach konfigurierbare und schnell verfügbare Speicher-Ergänzung oder Back-Up-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie SoHo-Umgebungen mit hohem Datenaufkommen dar. Dank des integrierten DLNA-Servers greifen mobile Mitarbeiter oder Kunden von ihrem Notebook, Smartphone oder iPhone auf Präsentationen oder Videos zu.

FTP- oder Web-Access bieten darüber hinaus weitere Möglichkeiten, Informationen und Daten schnell für externe Zugriffe bereit zu stellen. Datensicherheit wird durch den redundanten Verbund der bis zu vier Festplatten mit bis zu 8 Terabyte Gesamtkapazität in den RAID-Modi 0, 1, 5 oder 10  und ergänzenden Authentifizierungs- und Verschlüsselungs-Features gewährleistet. Weitreichende Stromsparfunktionen sorgen zudem für eine flexible Energieverwaltung. Die schlanke 19-Zoll-NAS wird vollbestückt mit den Kapazitäten zwei, vier, sechs und acht Terabyte sowie vorkonfiguriertem RAID 5 und Führungsschienen ausgeliefert.

Einfache Installation und Integration
Die Terastation III Rackmount verfügt über zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen und lässt sich so schnell und komfortabel in bestehende Infrastrukturen eingliedern. Die IP-Adresse wird über DHCP automatisch vergeben, kann aber ebenso vom Admin manuell fest vergeben werden. Ergänzende Parameter wie etwa die RAID-Konfiguration, feste Speicherquota für einzelne Nutzer oder FTP- und Web-Access lassen sich über das intuitive Web-Interface mit wenigen Clicks konfigurieren. Die übersichtliche LCD-Statusanzeige an der Front des NAS gibt darüber hinaus einen schnellen Überblick über den Systemstatus der Terastation III Rackmount.

Sicher und schnell
Vier Festplatten mit je bis zu zwei Terabyte lassen sich in der Terastation III Rackmount mit fünf RAID-Modi (0, 1, 5, 10) betreiben und schützen im redundanten Betrieb vor Datenverlust. Fällt eine Festplatte aus, lässt sich der defekte Datendreher dank Hot-Swap-Funktionalität im laufenden Betrieb wechseln, ohne dass für das Unternehmen teure Ausfallzeiten entstehen. Die "Backup-Replication-Funktion" ermöglicht darüber hinaus die Einbindung eines weiteren NAS via LAN zur Datensicherung und Synchronisierung der Daten in Echtzeit. Ergänzend stehen zwei USB-2.0-Schnittstellen für den Anschluss weiterer Massenspeicher wie externen Festplatten zur Datensicherung sowie für den Anschluss einer Unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) zum Schutz vor Stromausfall, Unter- oder Überspannung und Frequenzänderungen zur Verfügung. Weitere Sicherheits-Features wie die optional einstellbare automatische AES-128bit-Festplattenverschlüsselung und die Active-Directory-Unterstützung, mit der Zugriffsbeschränkungen auf dem NAS schnell eingerichtet werden können, bieten Sicherheit vor Fremdzugriffen. Optimiert für professionelle Büroumgebungen liefert die Terastation III Rackmount dank Port Trunking, dem zusammenschließen zweier Ethernet-Verbindungen für mehr Bandbreite, Durchsatzraten bis zu 60 MByte/s.

Intelligente und zeitgesteuerte Stromsparfunktionen
Die Terastation III Rackmount bietet dank unterschiedlicher Stromspar-Funktionen eine flexible Energie-Verwaltung mit der Unternehmen bis zu 66 Prozent an Strom sparen können. Über die integrierte Zeitsteuerung lassen sich Standby- und Aktivitätszeiten festlegen. Wird die NAS auf "Auto" gesetzt, sucht die Speicherlösung durchgehend nach im Netzwerk befindlichen Rechnern mit installiertem NAS-Navigator und schaltet sich automatisch mit diesen an und aus. Unternehmen haben so die Möglichkeit, ohne großen Aufwand Strom- und Ressourcensparend zu arbeiten.

Preis und Verfügbarkeit
Die Terastation III Rackmount ist ab Oktober komplett bestückt mit 2, 4, 6 oder 8 Terabyte und drei Jahren Garantie ab etwa 1.030 € erhältlich.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige