tom's networking guide
 
Anzeige
Kaspersky Krab Krawler schützt vor verseuchten Twitter-Kurz-Links >
< MESH bietet revisions-sichere E-Mail-Archivierung für Hosted Exchange
11.11.09 12:10 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Internet-Intranet, Internetdienste, Office Connectivity, Groupware, Server-Software, Virtualisierung, Server-OS, VPN, Unternehmens-News, Top-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Dell hilft bei Exchange-2010-Implementierung

Eine neue Referenz-Architektur und Dell-Services sollen Komplexität und die Kosten für das Microsoft-Exchange-2010-Deployment deutlich reduzieren.


Dell-Logo

Frankfurt am Main – Dell will Unternehmen mit Consulting, Workshops, Design-, Implementierungs- und Deployment-Services bei der Einführung von Microsoft Exchange 2010 unterstützen. Zwei neue Architektur-Modelle sollen den Einsatz der Lösung vereinfachen und die der Total Cost of Ownership reduzieren.

Die neue Referenz-Architektur und die Services von Dell sollen den Kunden helfen, die Komplexität und die Kosten des Deployments von Microsoft Exchange 2010 deutlich zu verringern. Diese Werkzeuge und Services erlauben eine rasche und effiziente Implementierung, damit die Anwender rasch von den Vorteile von Exchange 2010 profitieren können, etwa von der Unterstützung von 10 GByte fassenden Mailboxen, verbesserter Mobilität, größerer Fehlertoleranz oder besserer Voicemail- und E-Mail-Integration.

Dem Angebot waren Dell mehrere Monate lange Performance-Tests mit Microsoft Exchange 2010 auf den Dell-Server- und Storage-Plattformen vorausgegangen. Ab sofort unterstützte die gesamte Produktlinie der 64-Bit-PowerEdge-Server sowie von die PowerVault-, EqualLogic- und Dell/EMC-Storage-Lösungen Microsoft Exchange Server 2010.

Ferner hat Dell zwei Architekturmodelle entwickelt. Sie sollen die Risiken der Einführung von Microsoft Exchange 2010 reduzieren und die Bereitstellung beschleunigen. Dell hat sein umfangreiches Server- und Storage-Portfolio, sein internes Know-how im Bereich von Microsoft Exchange und das Exchange 2010 Technology Adoption Program (TAP) genutzt, um folgende Modelle zu entwickeln:

  • Das Agile Consolidated Model soll sich für Kunden eignen, die statt spezieller Infrastruktur für bestimmte Applikationen ein dynamisches Rechenzentrum mit Server- und Storage-Konsolidierung und -Standardisierung aufbauen wollen. Die zentrale Rolle spielt in diesem Modell die Server- und Storage-Virtualisierung bei der Abstraktion von Anwendungen und Betriebssystem von der Hardware-Infrastruktur. Grundlage sind PowerEdge-Blade- oder -Rack-Server von Dell, kombiniert mitden Speichersystemsn aus der EqualLogic-PS-Serie oder den Dell/EMC- CX4/AX4-SANs.
  • Das Simple Distributed Model bietet eine Server-und Storage-Infrastruktur, die auf eine möglichst einfache und kostengünstige Bereitstellung von Exchange 2010 abgestimmt ist. Dieses Modell nutzt die Server- und Storage-Komponenten doppelt: Es verwendet entweder den PowerEdge R510, der auf Grund seiner Speicherdichte keine externen Speicher benötigt, oder einen PowerEdge-Standard-Rack-Server mit einem Direct-Attached-Storage-System, beispielsweise dem Dell PowerVault MD1000.

Neue Beratungsdienste

Dell bietet mit ProConsult Beratungs-Ddienstleistungen zur Bewertung, Planung und Durchführung von Upgrades oder für die Migration auf Microsoft Exchange Server 2010 an. Darin verwendet Dell im Gegensatz zu herkömmlichen Consulting-Projekten eine zielgerichtete Methode, die auf den Erfahrungen aus Tausenden von Kundenbeziehungen aufbaut und so sicher stellen soll, dass dass Projekte den zeitlichen und inhaltlichen Vorgaben genügen

Sie umfassen:

  • Workshops, in denen Roundtable-Gespräche den Kunden aufzeigen, wie sie Exchange 2010 nutzen können, worauf bei unternehmensweitem Einsatz zu beachten ist und wie SaaS eingesetzt werden kann.
  • Fast Track ist ein End-to-End-Service, der die Bewertung, Gestaltung und Validierung umfasst der unterbrechungsfrei Schritt für Schritt umgesetzt wird.
  • Das vor Ort vorgenommene, so genannte Assessment stellt die detaillierten Anforderungen von Business, Technik und operativem Betrieb fest und beurteilt die vorhandene IT-Infrastruktur.
  • Design hilft Dell-Kunden gemeinsam mit Dell-Experten eine Exchange-Server-2010-Lösung zu entwerfen, die hohe Skalierbarkeit und Leistung mit Flexibilität bei Usability und Management verbindet.
  • Implementierung und Validierung soll Damit Unternehmen in die lage versetzen, effizient und kostengünstig ein Design in den produktiven Betrieb übernehmen und gleichzeitig die Risiken für den normalen Geschäftsbetrieb minimieren.

New Generation: Messaging powered by Dell-Server- und -Storage-Plattforms

Die Server- und Storage-Lösungen von Dell ollen eine ideale Plattform für Kunden abgeben, die ihre veraltete Hardware ablösen respektive Microsoft Exchange 2010 effizienter betreiben wollen. Mit steigender Speicherkapazität und höheren I/O-Raten bieten Dells 64-Bit-PowerEdge-Server und Storage-Lösungen mit PowerVault, EqualLogic und Dell/EMC den Kunden eine bessere TCO als frühere Versionen von Microsoft Exchange, die auf bisheriger Hardware laufen.

"Microsoft ist einer unserer wichtigsten Partner, und bei allen Software-Entwicklungen geht Dell im Gleichschritt mit, so auch bei der Einführung von Microsoft Exchange Server 2010. Dieser ist für die Kunden von Dell wichtig, weil er bei Messaging-Infrastrukturen hinsichtlich Performance und Management einen Durchbruch darstellt. Dell befindet sich in einer einzigartigen Position und kann Unternehmen beim Einsatz von Microsoft Exchange Server 2010 mit dem richtigen Mix von Produkten und Dienstleistungen unterstützen, so dass sie die Vorteile dieser neuen Technologie nutzen können", erklärt Don Mann, Vice President and General Manager, Dell Global Services.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige