tom's networking guide
 
Anzeige
CES 2010: Lenovo zwischen den Welten >
< CES 2010: Neues vom Schnellbus USB 3.0
07.01.10 18:31 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Drahtlos-Netze, WLAN, WLAN-N, UMTS, WiMAX, Mobile Generation, Sicherheit, Security, Internet-Filter
Von: Nina Eichinger

Netgear: Zwei neue WLAN-Router mit Mobilfunk-Unterstützung

Netgear stellt zwei neue Wireless-Router mit Unterstützung für UMTS- / 3G/4G/WiMAX-Mobilfunknetze. Das Dual-WAN-Modell bietet Ausfallsicherheit.


Netgear MBRN3000 mit USB-Dock

Netgear MBRN3000 mit USB-Dock

Netgear DGN2200M

Netgear DGN2200M

München – Netgear stellt zwei leistungsfähige neue Router vor, die den Internetzugang über UMTS / 3G-, 4G- und WiMAX-Mobilfunknetze ermöglichen. Der UMTS / 3G/4G Mobile Broadband Wireless-N-Router MBRN3000 kombiniert 802.11n WLAN mit Unterstützung des Zugangs zu Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetzen über ein externes UMTS- / 3G/4G/WiMAX-Modem. Der Wireless-N-300-Router mit DSL-Modem in der Mobile Broadband Edition DGN2200M integriert darüber hinaus ein ADSL2+-Modem. Damit ist er einer der ersten Wireless-N Router, die eine DSL-Verbindung bei paralleler Ausfallsicherheit über UMTS- / 3G/4G/WiMAX ermöglichen.

Netgears Wireless-N-300-Router mit DSL-Modem – Mobile Broadband Edition DGN2200M ist für die führende Performance und innovativen Funktionen als Preisträger in der Kategorie "Home Networking" der "Consumers Electronics Show Innovations 2010 Design and Engineering Awards" ausgezeichnet worden.

Der DGN2200M verfügt über ein "doppeltes" Wide Area Network (WAN) und damit eine Ausfallsicherheit über UMTS- / 3G/4G/WiMAX-Internetverbindungen im Falle eines Ausfalls des DSL-Netzes. Das macht ihn zum idealen Router für kleine Unternehmen, die auf eine zuverlässige Backup-Internetverbinung ohne jegliche Ausfalldauer angewiesen sind. Vergleichbare Router am Markt bieten zumeist keinen Failover, sind regional auf eine limitierte Anzahl an Mobilfunkanbietern beschränkt, haben eine geringere drahtlose Reichweite, sind hinsichtlich der gleichzeitig unterstützten drahtlosen Geräte beschränkt oder bieten nicht die vollen Funktionalitäten eines leistungsfähigen Routers. Der Wireless-N-300 Router mit DSL-Modem – Mobile Broadband Edition adressiert all diese Herausforderungen und setzt Maßstäbe hinsichtlich Funktionsumfang und Leistungsfähigkeit.

Beide neuen Netgear Mobile Broadband Router können für die primäre Internetverbindung in Situationen genutzt werden, in denen kein DSL-, Kabel-, Fiberkabel- oder Satelliten-Neztwerk zur Verfügung steht. Durch das Anschließen eines externen UMTS- / 3G/4G/WiMAX Modems an einen der beiden neuen Router können Anwender überall und zu jeder Zeit schnell einen stationären oder mobilen WLAN-Hotspot einrichten. Ein einziger Hochgeschwindigkeits-Mobilfunkzugang kann so mit mehreren WLAN-fähigen Geräten, wie PC, iPhone, iPod touch, PSP etc. geteilt werden. Die Router eignen sich ideal für professionelle Anwender, Rettungsteams, mobile Bautrupps, externe Büros und in ländlichen Regionen. Sie stellen eine perfekte Lösung in Situationen dar, in denen eine Arbeitsgruppe auf die schnelle Einrichtung einer Internetverbindung mit Wireless- und Mobilfunkverbindung angewiesen ist und teure Zugangskosten oder die Suche nach WLAN-Hotspots vermeiden möchte.

"Bei Netgear hören wir sehr genau auf die Wünsche unserer Kunden wenn es darum geht, welche neuen Funktionen und Technologien in unsere Produkte integriert werden sollen, um individuellen Anforderungen - seien sie beruflicher oder privater Natur - besser gerecht zu werden. Während Kabel- oder Satellitenverbindungen immer brauchbare Optionen darstellen, weisen Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetze phänomenale Wachstumsraten auf", sagt Thomas Jell, Managing Director Central Europe von Netgear. "Unsere neuen Router kombinieren die Leistungsfähigkeit von Wireless-N mit der Flexibilität zwischen Internetverbindungen über das DSL- oder ein Mobilfunknetz wählen zu können. Dazu integrieren sie die einzigartigen Funktionen der Netgear Produkte, die speziell den Bedürfnissen von Heimanwendern und kleinen Unternehmen entsprechen. Bei Netgear versuchen wir stets, unseren Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich Netzwerk-Infrastruktur, mit differenzierteren, auf die jeweiligen Anforderungen optimierten Features zu bieten, um den wachsenden Bedürfnissen im privaten und Geschäftsumfeld gerecht zu werden."

Nachgewiesene Kompatibilität
Internetverbindungen zu Mobilfunknetzen über Router gewinnen in vielen Ländern als Backup für DSL an Popularität, da Mobilfunknetze bereits annähernd die Geschwindigkeiten oder sogar höhere Datendurchsätze als kabelgebundene Netze liefern. Mobilfunknetze sind zudem eine Alternative an Orten, an denen keine kabelgebundenen Breitband-Internetverbindungen zur Verfügung stehen oder Satellitenverbindungen und kabelgebundene Möglichkeiten zu teuer sind.

Die neuen Netgear Mobile Broadband-Router sind kompatibel und skalierbar und wurden unter strengsten Bedingungen weltweit mit führenden Mobilfunkanbietern getestet. Da die Mobilfunknetze jedes Landes unterschiedlich sind, wurden beide neuen Netgear-Router mit über 50 UMTS- / 3G/4G/WiMAX USB-Modems von unterschiedlichen Herstellern in einer Vielzahl führender Mobilfunknetze weltweit erprobt. Das gibt dem Endkunden die Flexibilität, jederzeit zu einem anderen Mobilfunkanbieter zu wechseln.

Einzigartige Kombination an Funktionen
Die neuen Netgear Mobile Broadband Router bieten jeweils viele einzigartige Features, die bisher nicht in einem einzigen Gerät erhältlich waren, darunter:

  • Auto-Detection-Funktionen, die Land und Mobilfunkanbieter für ein müheloses Einrichten via "Plug & Play" automatisch erkennen.
  • Kindersicherung ("Live Parental Control") und Content-Filterung für Heimanwender und kleine Unternehmen, um das Netzwerk sicherer, zuverlässiger und produktiver zu gestalten. Die zentralisierte, umfangreiche Webfilter-Lösung von OpenDNS schützt jedes Gerät im Netzwerk wie Smartphones, PCs, Spielkonsolen und jedes andere mit dem Internet verbundene Gerät über eine einzige Internet-basierte Bedienoberfläche – das ganze  kostenlos für Netgear Kunden.
  • Stateful Packet Inspection (SPI), VPN (Virtual Private Network) Pass-Through und Denial-of-Service Schutz.
  • Guest Networks (multiple SSID) bieten Kunden die Möglichkeit, mehrere drahtlose Netzwerke zu Hause oder in kleinen Unternehmen einzurichten. Diese Funktion ist besonders nützlich, um ein dediziertes Netzwerk für Gäste einzurichten, die somit zwar Zugang zum Internet, nicht aber auf die Ressourcen und Dateien im Netzwerk erhalten.
  • Automatisches Quality of Service (QoS) erlaubt störungsfreie Anwendung von Spielen, Sprachanwendungen und Video-Streaming
  • Broadband Usage Meter bietet akkurate Überwachung des Download Internetverkehrs (via DSL und/oder Mobilfunknetzwerke) mit individuell festlegbaren Benachrichtigungen, sobald man der monatlichen Bandbreitenschwelle nahe kommt, um überproportionale Nutzungskosten zu vermeiden.
  • Push ‚N’ Connect, das auf dem Industriestandard Wi-Fi Protected Setup (WPS) basiert, ermöglicht die kinderleichte und sichere Verbindung per Knopfdruck mit WLAN-Clients.
  • WLAN und Power An/Aus-Taste, um energieeffizientes Arbeiten zu ermöglichen.
  • Ein kompaktes, schlankes Gehäuse mit LED-Indikatoren, die bis zu einem 180 Grad Winkel betrachtet werden können. Das Gehäuse kann senkrecht oder waagrecht aufgestellt oder sogar an die Wand montiert werden.
  • Optional erhältliches Autoladegerät und Batterieset für den mobilen Einsatz.
  • Der DGN2200M integriert Netgear ReadyShare. Wenn keine Verbindung zu einem Mobilfunknetz benötigt wird, kann an den Router mit ReadyShare ein USB-Speichergerät angeschlossen werden, auf das jeder Computer im Netzwerk schnell und einfach zugreifen kann. 

Verfügbarkeit
Der Wireless-N 300 Router mit DSL-Modem – Mobile Broadband Edition DGN2200M und der UMTS / 3G/4G Mobile Broadband Wireless-N-Router MBRN3000 werden im Laufe des zweiten Quartals 2010 erhältlich sein. 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige