tom's networking guide
 
Anzeige
Swamp'n'Roll Ambassadors im Rock Museum München >
< Tarox vertreibt exklusiv kosteneffiziente LG-Netzwerk-Monitore
18.01.10 18:15 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Unternehmens-News, Sicherheit
Von: Nina Eichinger

Stellungnahme zur Sicherheitslücke in D-Link-Routern

SourceSec hat Sicherheits-Schwachstellen im HNA-Protokoll bei einzelnen amerikanischen D-Link-Routern festgestellt. Alle drei Geräte sind im DACH-Bereich nie im Handel gewesen.


D-Link Logo

München – Die für D-Link Router seitens SourceSec gemeldeten Sicherheits-Schwachstellen im HNAP-Protokoll (Home Network Administration Protocol) beschreiben eine Sicherheitslücke bei drei Router-Modellen für den US-amerikanischen Markt:

  • Typ DI-524 (HW-Revision C1, Firmware-Revision 3.23),
  • DIR-628 (HW-Revision B2, Firmware-Revisionen1.20NA und 1.22NA) und
  • DIR-655 (HW-Revision A1, Firmware-Revision 1.30EA).

Die aufgeführten Router-Modelle wurden in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu keinem Zeitpunkt vertrieben.

Die D-Link Entwicklungsabteilung hat zwischenzeitlich geprüft, inwieweit die gemeldete Sicherheitslücke in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältliche Router betrifft. Folgende Modelle besitzen keinerlei Implementierung von HNAP beziehungsweise sind nach diesen Tests nicht über das Protokoll ansprechbar:

  • DI-304, DI-524, DI-604, DI-624, DI-724GU, DI-804HV,
  • DIR-100, DIR-300, DIR-301, DIR-320, DIR-600, DIR-615, DIR-685, DIR-825,
  • DSL-2543B, DSL-2641B, DSL-2740B, DSL-2741B,
  • DVA-G3342SD, DVA-G3342SB.

Gleiches gilt für nicht aufgeführte, ältere Router-Modelle sowie weitere Produktkategorien wie Switches, NAS oder Printserver.

Bei drei aktuell im Handel erhältlichen Router-Modellen wurde für einzelne Hardware-Revisionen eine Sicherheitslücke im HNAP-Protokoll festgestellt. Parallel zu den Tests konnte D-Link hier sofort einen Lösungsansatz erarbeiten. So stehen für die Modelle DIR-635 (HW-Revision B), DIR-655 (HW-Revision A) und DIR-855 (HW-Revision A2) sowie für in der Vergangenheit ausgelieferte Modelle vom Typ DIR-615 (HW-Revision B1-B3) ab sofort Firmware Updates unter ftp.dlink.de zur Verfügung. Ferner bietet D-Link unter dem angegebenen Link für die bereits abgekündigten Router DI-634M (HW-Revision B1) und DIR-635 (HW-Revision A) innerhalb der nächsten Tage neue Firmware-Lösungen zum Download an.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige