tom's networking guide
 
Anzeige
Netgear ProSecure UTM5 sichert Mini-KMU, Heimetze und Telearbeiter >
< BITKOM meldet für 2009 einen Rekord bei Online-Werbung
03.02.10 20:18 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Produkt-News, Office Connectivity, Sicherheit, Archivierung, AES, Verschlüsselung, Storage, Top-News, Mobile Generation
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Schlüssel zum Erfolg: verteilte Datenspeicher á LaCie

Die USB-“Schlüssel” "CooKey" und "WhizKey" fassen bis zu 32 GByte und sperren sogar beim Wuala-Online-Speicher


LaCie WhizKey, CooKey und iamaKey

LaCie WhizKey, CooKey und iamaKey

wuala-Logo

wuala-Logo

München / Weil / Paris, Frankreich – USB-Sticks zählen zu den gängigsten persönlichen Datenspeichern überhaupt. Nun hat sich LaCie etwas Neues, überaus Praktisches einfallen lassen und die Flash-Disk in Schlüsselform gebracht. So fügt sich der persönliche Datenspeicher unauffällig in den ohnehin getragenen Schlüsselbund und geht nicht so leicht verloren.  

Die neuen Modelle mit den witzigen Bezeichnungen "LaCie WhisKey" und "LaCie CooKey" lehnen sich der Formgebung von 5.5 Designers an. Die neuen USB-Flash-Speicher in Schlüsselform sind dem preisgekrönten LaCie iamaKey nachempfunden, der vom international anerkannten „Observeur du Design“ kürzlich mit dem Design-Preis 2010 ausgezeichnet wurde. 

Die Schlüsselspeicher sind aus robustem, äußerst strapazierfähigem Metall gefertigt, zuverlässige Funktion versprechen ihre vergoldeten SIP-Anschlüsse. Die USB-Keyes sind wasserdicht und kratzfest, was sie zu den was sie zu den robustesten und dünnsten Flash-Speichern auf dem Markt macht.

Schlüssel zum Erfolg: Verteilte Datenhaltung

Der LaCie CooKey und der LaCie WhizKey speichern nicht nur bis 32 GByte in ihrem Flash-Speicher-Chip sondern "sperren" auch noch beim Online-Speicher "Wuala": Mit dem Erwerb erhält der Anwender Zugang zu einem persönlichen Online-Daten-Konto, das weitere 4 GByte aufnehmen und beliebig vergrößert werden kann. 

Wuala ist ein innovativer Online-Speicherdienst, den Anwender dazu nutzen kann, Dateien zu speichern, zu sichern, mit anderen zu teilen und von überall darauf zuzugreifen. Wuala, eine Ausgründung der ETH Zürich, war im Dezember 2009 von von LaCie gekauft worden. Der Dienst unterscheidet sich von anderen Online-Speicher im Wesentlichen durch fünf Eigenschaften: 

  • Wuala ist deutlich preiswerter als vergleichbare Online-Speicher-Dienste
  • die AES-256-Bit-Datenverschlüsselung erfolgt im Rechner des Anwenders, wodurch selbst der Betreiber nicht darauf zugreifen kann
  • "Comfort-FTP" erlaubt die direkte Bearbeitung von Dateien wie Winword- oder Excel ohne vorheriges Herunter- und anschließendes wieder Hochladen, ebenso das direkte Streaming von Rich-Media-Inhalten 
  • die verschlüsselten Daten werden redundant in einem verteilten Netzwerk an verschiedensten Orten und Speichertypen hinterlegt 
  • alle Rechte am Content beim bleiben Besitzer – im Gegensatz zu Diensten wie Picasa oder Flickr 

Der Anwender kann seine Daten einfach über seinen Internet-Zugang auf  Wuala hochzuladen und mit den entsprechenden Datenschutzeinstellungen für die Dateien sowie Ordner zu versehen. Anschließend können seine Freunde, seine Familie oder Arbeitskollegen exklusiven jederzeit und von überall her darauf zugreifen.

Dei Einbindung in Windows- oder MacOS erfolgt als virtuelle Festplatte, eine Backup-Funktion auf Verzeichnis- respektive Datei-Ebene zählt zum Funktionsumfang, selbst die Integration in Apple Time-Machine ist in Kürze verfügbar.  

Die Daten werden vor dem Hochladen auf dem eigenen Rechner mit einem 265-Bit-AES-Schlüssel versehen, der den eigenen Rechner nie verlässt, bevor sie an verschiedenen Speicherstellen in der "Wuala-Cloud" abgelegt werden.  Dies bedeutet, dass niemand – nicht einmal die Mitarbeiter von Wuala – auf die Dateien oder Passwörter zugreifen kann. Dadurch ist gewährleistet, dass die Daten sicher aufgehoben sind und vom Anwender jederzeit problemlos abgerufen werden können.

Bei Kauf eines LaCie Flash-Speichers erhält der Kunde zusätzlich 4 GByte Wuala Online-Speicher für zwei Jahre (10 GByte für ein Jahr bei allen Festplatten-Speicher-Produkten). Mehr Kapazität erhält der Anwender auf zwei Wege: 

  • entweder, er mietet einfach weiteren Speicherplatz hinzu
  • oder er stellt eigenen Speicherplatz online bereit. 

Der Tausch lokalen Speicherplatzes gegen Online-Storage folgt klaren Regeln: Wer seinen Rechner ununterbrochen online hat, bekommt genau so viel, wie er bereit stellt. Läuft der Rechner nur jeden zweiten Tag, bekommt er die Hälfte, läuft der Rechner nur acht Stunden am Tag, ein Drittel. 

“Es freut uns, dass wir die ständig wachsende Liste unserer Speicherlösungen, die zusätzliche Gigabytes Wuala Online-Speicher für eine jederzeit zugängliche und sichere externe Datenverwahrung anbieten, mit LaCie CooKey und LaCie WhizKey um zwei weitere Produkte erweitern können", erklärt Minh Le, Marketing Director bei LaCie. “Dank Wuala kann ich meine wichtigsten Daten im Handumdrehen sichern und meine Dateien mit meiner Familie und meinen Freunden teilen.”


Preis und Verfügbarkeit:

Die USB-Sticks LaCie CooKey und WhizKey sind ab sofort über den LaCie Online Store, die LaCie Reseller+ oder am LaCie Corner erhältlich. Der UVP inkl. MwSt. beträft für das 

 

  • 4 GByte-Modell 22,90 €,
  • 8 GByte-Modell 34,90 €,
  • 16 GByte-Modell 59,90 €
  • 32 GByte-Modell 99,90 €

 

 


Über Wuala 

Die innovative Online-Speicherlösung Wuala ermöglicht Benutzern, Dateien zu speichern, zu sichern und über das Internet darauf zuzugreifen. Die Anwender können ihre Dateien mit Familienmitgliedern, Freunden und Arbeitskollegen teilen, indem sie selektiv Zugriffsrechte vergeben. Wuala basiert auf einer revolutionären Technologie, die an der ETH Zürich (Eidgenössische Technische Hochschule Zürich) entwickelt wurde. Der Einstieg beginnt mit 1 GByte Online-Speicherplatz, der im Tausch gegen freien Speicherplatz auf der lokalen  Festplatte oder durch den Erwerb von zusätzlichem Online-Speicherplatz erweitert werden kann. Alle Dateien werden auf dem Computer des Benutzers verschlüsselt, wo er auch die Einstellungen für alle Dateien oder Ordner vornehmen kann. Wuala wurde 2009 von LaCie übernommen.

 


Über LaCie

LaCie zählt zu den führende Herstellern von Computer-Peripheriegeräten für PC-, Apple- und Linux-Benutzer. Die Firma mit hat Niederlassungen in den USA, Kanada, Japan, Australien, Europa, Singapur und Hongkong und ist der LaCie entwickelt externe Speicherlösungen und kalibrierbare Farbmonitore für Profis und Alltagsanwender. LaCie-Produkte zeichnen sich durch einzigartiges Design und innovative Technologie aus. Das 1989 in Frankreich gegründete Unternehmen ist bei Euronext unter FR0000054314 (LAC) notiert.

 


Dateien:
LaCie__iamaKey.pdf107 K

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige