tom's networking guide
 
Anzeige
ARD und ZDF starten HDTV >
< Cosynus ist jetzt "BlackBerry Alliance Elite Partner"
10.02.10 00:07 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Office Connectivity, Groupware, Security, Anti-Phishing, Anti-Spam, Anti-Virus, Internet-Filter
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Trend Micro offeriert "Worry-Free Business Security Services"

CeBIT Halle 11, Stand D40: gehostete Service-Lösung soll Sicherheit für kleine Unternehmen zuverlässig, intelligent und einfach machen.


Trend-Micro-Logo

Hallbergmoos – Trend Micro verspricht speziell kleinen Unternehmen "zuverlässige, intelligente und einfache Sicherheit" durch eine neue, gehostete Service-Lösung. Was sich "Worry-Free Business Security Services" nennt, ist ein Online-Abonnent-Dienst, der auf der CeBIT201 am Stand von Trend Micro in Halle 11, Stand D40 gezeigt und erklärt wird.

Diese Sicherheitsdienste sollen kleine Unternehmen von Server-Management-Aufgaben und zeitaufwändigen Updates entlasten – und ihnen gleichzeitig Gelegenheit geben, ihre Rechner über eine Web-basierte Konsole "mühelos managen und überwachen" zu können, was selbst für solche Computer gelten soll, die gar nicht mit dem Netzwerk verbunden sind...

Sie sind zum einen Bestandteil der Worry-Free-Produktfamilie, zum anderen des Hosted-Security-Portfolios, so dass es bei den Vertriebspartnern liegt,  geeignete Lösungen für ihre Kunden auswählen. Konzeptionell sollen sie "einige der Herausforderungen, die Channel-Partner hinsichtlich Kosten, Margen und Produktzuverlässigkeit meistern müssen" abmildern.
 
"Trend Micros Engagement für den Erfolg seiner Vertriebspartner wird in der gesamten Branche anerkannt. Wir haben die Worry-Free Business Security Services für eine höhere Profitabilität unserer Partner konzipiert", sagt dazu Carol Carpenter, General Manager der Consumer und Small Business Units bei Trend Micro. „Mit den Worry-Free Business Security Services sind sowohl unsere Vertriebspartner als auch Kunden erfolgreich. Die Channel-Partner profitieren von einer höheren Gewinnmarge und engeren Kundenbeziehungen. Und die Kunden kommen in den Genuss eines besseren Schutzes vor den neuesten Bedrohungen."
 
Die Worry-Free-Geschüfts-Sicherheits-Dienste sollen sich in nur drei Schritten einrichten und installieren lassen, was die Umsatzkosten der Trend Micro-Partner erheblich senken soll. Durch das Hosting der Lösung und die Vorteile des Trend Micro Worry-Free Remote Managers können die Partner die laufenden Services aus einer einzigen Oberfläche heraus für eine Vielzahl von Kunden ohne jeglichen Kostenaufwand erbringen. 

Trend Micro erhöht den Schutz für Kleinbetriebe mit mobilen Arbeitern
Mobile Bedrohungen sind auf dem Vormarsch und viele kleine Unternehmen kämpfen mit der Problematik, den Schutz von Computern und Laptops, die mal online und mal offline sind, zu gewährleisten. Doch auch diese sind nun umfassend geschützt, denn Trend Micro fügt den bisherigen Features zusätzliche Schutzfunktionen gegen Internetbedrohungen für den wachsenden Anteil an mobilen und Tele-Arbeitern hinzu: Die USB-Device Threat Prevention-Funktion wehrt Bedrohungen ab, die bei der Verwendung von USB-Laufwerken auftreten können. Das Wireless Network Prevention Feature schützt Anwender beim Zugriff auf ein unbekanntes drahtloses Netzwerk vor potenziellen Hackern. Die Worry-Free Business Security Services verfügen über eine zentrale, webbasierte Konsole, die von Trend Micro gehostet wird. Auf diese Weise können kleine Unternehmen ihre Desktop-, Laptop- und Server-Sicherheit ortsunabhängig überwachen und verwalten.
 
Die Fachin & Friedrich Systems and Services GmbH & Co. KG ist ein führender IT-Fullservice-Anbieter aus Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch die Versorgung mit wettbewerbsfähigen IT-Dienstleistungen & -Lösungen, den Kunden wieder die volle Konzentration auf deren Kernkompetenz zu ermöglichen. Seit 2003 verwendet und empfiehlt Fachin & Friedrich Systems and Services Sicherheitslösungen von Trend Micro und hat neuerdings auch Worry-Free Business Security Services in Betrieb.
 
„Die neuen Worry-Free Business Security Services helfen uns dabei, den Zeitaufwand, den wir beim Kundenservice benötigen, entscheidend zu reduzieren, und sind eine ideale Ergänzung unseres IT-Flatrate & Managed Service Portfolios. Dadurch sind wir in der Lage den Einsatz unserer Ressourcen und die Mitarbeiterproduktivität zu optimieren“, sagt etwa Björn Friedrich, Technischer Geschäftsführer bei Fachin & Friedrich Systems and Services GmbH & Co. KG. „Durch die neuen Online-Services bestehen für den Kunden noch effizientere Möglichkeiten, die Übersicht bei dezentralen IT-Nutzern zu bewahren. Seit dem Upgrade der Dienste ist zudem eine noch bessere Balance zwischen Management und Sicherheit mobiler Nutzer und Filialen gewährleistet.“
 
Die Worry-Free-Infrastruktur

Das Trend Micro Smart Protection Network liefert die Infrastruktur für die Worry-Free Business Security Services, wodurch sich das Angebot von konventionellen Hosted Security-Lösungen deutlich abhebt. Das Smart Protection Network nutzt eine Reihe von zum Patent angemeldeten Technologien und kombiniert internetbasierte „in-the-cloud“-Techniken mit ressourcenschonenden, Client-basierten Methoden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Kleinunternehmen sofortigen Zugang zum aktuellsten und umfassendsten Schutz erhalten, unabhängig davon, wie und von wo aus sie sich mit dem Internet verbinden – ob zu Hause, innerhalb des Unternehmensnetzwerks oder unterwegs.
 
Erst vor kurzem hat ein unabhängiges Testlabor mehrere führende Sicherheitslösungen evaluiert. Die Ergebnisse untermauern die Effektivität des Smart Protection Network: Trend Micro erzielte die höchste Punktzahl und erreichte im Testzeitraum ein Sicherheitsniveau von 96,4 Prozent gegenüber Schadsoftware auf Basis von Social Engineering-Methoden.
 
Die neuen Funktionen der auf Smart Protection Network basierenden Worry-Free Business Security Services umfassen:
 
Neu: Smart Scan
Ein Scanning-Ansatz, der sich von konventionellen Sicherheitsangeboten unterscheidet. Smart Scan senkt die Gesamtauslastung von PCs, indem der Großteil der Sicherheitstechnologien auf dem Trend Micro Web Security Server vorgehalten wird anstatt auf einzelnen Rechnern. Kunden profitieren von schnelleren Scans und Updates, Bedrohungen werden unverzüglich erkannt und beseitigt. Anwender müssen sich keine Gedanken mehr über umfangreiche File-Updates machen, während sie unterwegs sind.
 
Neu: Smart Feedback
Ein weiterer einzigartiger Ansatz von Trend Micro – jenes Unternehmen, das eine der weltgrößten „Neighborhood Watch“-Communities geschaffen hat. Dabei handelt es sich um integrierte Feedbackschleifen für die kontinuierliche Kommunikation zwischen den Trend Micro-Produkten und den rund um die Uhr arbeitenden Trend Micro Threat Research-Zentren und -Technologien. So werden bei einer neu entdeckten Bedrohung, beispielsweise im Rahmen einer Reputationsüberprüfung, den der PC eines Anwenders ausführt, automatisch alle Threat-Datenbanken von Trend Micro auf der ganzen Welt aktualisiert. Ab diesem Zeitpunkt sind alle anderen Kunden, die mit dieser Bedrohung in Berührung kommen, geschützt. Im Durchschnitt bearbeitet das Smart Protection Network Tag für Tag 30 Milliarden Anfragen und blockiert knapp vier Milliarden Bedrohungen.
 
Neu: Behavior Monitoring (-Analyse)
Überwacht Applikationen auf ungewöhnliches Verhalten, das auf Bedrohungen schließen lässt. Indem die unterschiedlichen Komponenten einer Bedrohung miteinander korreliert und die Threat-Datenbanken laufend aktualisiert werden, verfügt Trend Micro über den entscheidenden Vorteil, in Echtzeit zu reagieren. Damit kann das Unternehmen einen sofortigen und automatischen Schutz vor E-Mail- und Web-Bedrohungen bieten.
 
Preis und Verfügbarkeit
Die Gebühren für ein Jahresabonnement der Worry-Free Business Security Services sind je nach User-Anzahl wie folgt gestaffelt:
  
       2-5   Nutzer 39,00 €      6-10   Nutzer  33,00 €    11-25   Nutzer 28,00 €    26-50   Nutzer  23,50 €  51-100   Nutzer  21,00 € 101-250  Nutzer  19,00 € 
   
Weitere Informationen können abgerufen werden unter: de.trendmicro.com/de/products/sb/worry-free-business-security-services/index.html  
 
Trend Micro auf der CeBIT 2010
Unter dem Motto „Sicherheit aus der Cloud für die Cloud“ findet 2010 der bislang größte CeBIT-Auftritt von Trend Micro statt. Der Security-Spezialist zeigt in Halle 11, Stand D40 sein aktuelles Angebot für Privatanwender, Großunternehmen, dynamische Rechenzentren sowie den Mittelstand. Zu den erstmals präsentierten Lösungen und Dienstleistungen gehören unter anderem die neuen Worry-Free Business Security Services.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige