tom's networking guide
 
Anzeige
NEC Richtfunk: Neue Produkte, besserer Service, Reseller gesucht >
< Netviewer: "Online-Meeting-Kultur jetzt leben!"
25.02.10 11:46 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Homenetworking, IPTV, Digitalvideo, Sicherheit, Sensorik, Produkt-News, CCTV
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Neue WLAN-N-IP-Kameras von D-Link

D-Links neue Wireless-N Geräte DCS-5230 und DCS-3430 eignen sich zur Überwachung Innenbereichen, das Infrarot-Modell DCS-7410 schützt im Außenbereich


D-Link DCS-5230

D-Link DCS-5230

D-Link DCS-7410

D-Link DCS-7410

D-Link DCS-3430

D-Link DCS-3430

Eschborn – Die Firma D-Link erweitert ihre Produktpalette im zukunftsweisenden Marktsegment der IP-Überwachung weiter aus: Mit den IP-basierten Netzwerkkameras DCS-5230, DCS-3430 und DCS-7410 bietet sie zwei WLAN-N Geräte sowie eine Infrarot-Kamera. Die Modelle eignen sich sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich und taugen für den Einsatz bei Tag und Nacht.

Alle drei Modelle haben eine Ethernet-Schnittstelle (10/100 MBit/s) und lassen sich via Netzwerk aus der Ferne steuern. Über ihre individuelle IP-Adresse kann jede Kamera – ohne aufwändige Koaxial-Verkabelung in ein Heim- oder Unternehmensnetzwerk eingebunden werden.

Das Modell DCS-5230 hat D-Link für kleine Unternehmen und Heimanwender  respektive Home-Offices ausgelegt.

Die für den KMU-Einsatz konzipierten IP-Kameras DCS-3430 und DCS-7410 sollen sich besonders für die Migration von analogen zu digitalen Überwachungslösungen sowie zur Erweiterung bestehender IP-Strukturen eignen. 

DCS-5230 & DCS-3430 für  den Innenbereich

Die Wireless N Modelle DCS-5230 und DCS-3430 sind Tag- und Nachtkameras für den Innenbereich. Ein IR-Cut Filter passt sich automatisch an die bestehenden Lichtverhältnisse an: Untertags nimmt er Bilder in Farben und bei nachts respektive bei schlechten Lichtverhältnissen Graustufen auf. Die IP-Kamera DCS-5230 verfügt zusätzlich über eine integrierte Infrarot-LED, die  im Dunkeln Bereiche bis zu einer Entfernung von zehn Metern ausleuchten kann. Ein PIR Sensor (Passive Infrarot) unterdrückt Fehlalarme.

Die DCS-3430 lässt sich dank auswechselbarem Objektiv außerdem optional um etwa eine IR-LED-Linse oder eine Nachtsicht-Beleuchtung erweitern. Beide Netzwerkkameras unterstützen den WLAN-N-Funkstandard (IEEE802.11n). Für die direkte Speicherung beziehungsweise für die Netzwerk-unabhängige Aufnahme steht ein Micro-SD Karten-Slot zur Verfügung. Während das Modell DCS-5230 auch für Anwendungen im digitalen Zuhause geeignet ist, kommt die DCS-3430 vorrangig im professionellen Bereich zum Einsatz. Dabei erweist sich ihr robustes Metallgehäuse (Staub- und Vibrationsschutz) insbesondere in industriellen Umgebungen als Vorteil. Ferner kann die Kamera via RS-485 externe Schwenk- und Neigegeräte Anschluss steuern. 

DCS-7410 für Outdoor

Die Tag- und Nachtkamera DCS-7410 steckt in einem IP66-zertifizierten, wetterbeständigen Metallgehäuse, was sie für den Außeneinsatz ertüchtigt. Den Kamerasensor schützt eine Blende vor direkter Sonneneinstrahlung. Eine wasserdichte Kabelpeitsche soll die Montage erleichtern. Das Gerät lässt sich via PoE (Power over Ethernet) gemäß IEEE802.3af aus dem NEtzwerkkabel und damit unabhängig von Steckdosen mit Energie versorgen.

Zur Überwachung unbeleuchteter Bereiche wie Parkplätze oder Tunnel dient eine in die  DCS-7410  integrierte Infrarot-LED, deren Lichtleistung für ausreichend sein soll, um bewegte Objekte selbst in vollkommener Dunkelheit noch in 30 Metern Entfernung identifizieren zu können. Die kameraintern aufgezeichneten Daten können auf ein NAS oder einen Netzwerk-Video-Rekorders ausgelagert und verwaltet werden. Darüber hinaus können mit einem 3G-fähigen Endgerät (PDA, Mobiltelefon oder Smartphone) jederzeit Live-Streams über das Mobilfunknetz abgerufen und somit Außenbereiche komfortabel in Echtzeit überwacht werden. 

Preise und Verfügbarkeit: 

Die IP-Netzwerkkameras DCS-5230, DCS-3430 und DCS-7410 sind ab sofort verfügbar. Die  empfohlenen Verkaufspreise:

Wireless N Kamera DCS-5230 445 € bzw. 624 CHF

Wireless N PoE Kamera DCS-3430 735 € bzw. 1.031 CHF 

Infrarot PoE Kamera DCS-7410 799 € bzw. 1.120 CHF


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige