tom's networking guide
 
Anzeige
Patriot Memory gewinnt Thunder-IT als Distributor >
< High Five - Buffalo zum fünften Mal weltweiter Marktführer bei Consumer-NAS-Geräten
17.03.10 19:48 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Sicherheit, Top-News, Internet-Intranet
Von: Nina Eichinger

Cyberkriminalität per Facebook-Fanseite

Niemand ist vor Attacken von Cyberkriminellen oder vermeintlichen Spaßvögeln im Internet sicher. In einem aktuellen Fall trifft es Graham Cluley, Senior Technology Consultant des IT- und Datensicherheitsunternehmens Sophos in UK, der selbst bloggt und twittert.


Sophos Logo

Fake-Fan-Seite auf Facebook

Fake-Fan-Seite auf Facebook

München – Unbekannte haben unter dem Pseudonym eines Serienkillers eine Facebook-Fanseite im Namen von Graham Cluley, Senior Technology Consultant des IT- und Datensicherheitsunternehmens Sophos in UK erstellt. Was zunächst als Scherz erscheint, wie ihn manch einer schon mit gefälschten Heiratsanzeigen und ähnlichem erlebt hat, kann im digitalen Zeitalter schnell unangenehme Folgen haben. Über diese Fanseite kann der kriminelle Urheber der Seite die Kontakte / Freunde / Fans für die Verbreitung von Spam oder gar Links zu Seiten mit Schadcode verwenden. Ganz abgesehen von der Veröffentlichung von anstößigen oder diffamierenden Inhalten, die die Reputation des Opfers beschädigen.

Ginge es nach den Regeln von Facebook dürften Fan-Seiten eigentlich nur von Beauftragten von Organisationen, Unternehmen, Prominenten oder Musikgruppen angeboten werden. Facebook prüft derzeit jedoch nicht nach, ob die Urheber von Fan-Seiten tatsächlich berechtigt sind, diese zu erstellen. Privatpersonen sollten nach den Facebook-Regeln übrigens nur Gruppen einrichten.

Obwohl Cluley bereits vor zwei Wochen bei Facebook die Löschung der falschen Fan-Seite beantragt hat, ist bisher nichts geschehen. Sophos weist darauf hin, dass Facebook nicht zuletzt mit diesem Verhalten ernsthafte Zweifel an der Sicherheit und Reputation aufkommen lässt. Besucher von Fan-Seiten sollten unbedingt immer kritisch deren Echtheit überprüfen. Gleichzeitig fordert Sophos Facebook dazu auf, die Prozesse zur Einrichtung von Fan-Seiten zu überprüfen, um gefälschte Seiten in Zukunft zu vermeiden.

Generell zeigt dieser Vorfall aus Sicht von Sophos erneut, welche Gefahrenquelle derartige Netzwerke für Internetnutzer darstellen können.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige