tom's networking guide
 
Anzeige
Sandisk: 32 Gigabyte im Fingernagel-Format >
< Cisco Small Business WAP4410N
08.04.10 11:43 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Digitalvideo, DVB-S, HDTV, Homenetworking, IPTV, Unterhaltungselektronik, Drahtlos-Netze, Homeplug AV, Produkt-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Sat-TV ohne Antennenkabel

Devolo vernetzt Satelliten-TV-Receiver mit Satelliten-Antenne via Powerline. Zu sehen auf der "Light&Building" in Halle 9 am Stand C56


devolo dLAN TV Sat 1300 HD

devolo dLAN TV Sat 1300 HD

devolo dLAN TV Sat 1300 HD Rückseite

devolo dLAN TV Sat 1300 HD Rückseite

devolo dLAN TV Sat 1300 HD Verkaufsverpackung

devolo dLAN TV Sat 1300 HD Verkaufsverpackung

Aachen – Netzwerklösungen via Stromleitung (Powerline Communications) sind die Spezialität des Aachener Unternehmens Devolo. Konsequent umgesetzt, kann der Datentransport via Stromleitung für jede Art der Kommunikation im Haus eingesetzt werden. Und so entwickelte devolo schon seit Jahren an einer Lösung, die selbst das Antennenkabel (Koaxial-Kabel) überflüssig machen kann.

Vorteil 1: Der Sat-Receiver braucht nicht länger in der Nähe der Antennen-Dose platziert zu werden.

Vorteil 2: Weil die Satelliten-Signale in IP-Pakete übersetzt werden, können mehrere Satelliten-Empfänger parallel betrieben werden.

Nun gibt Devolo den Verkaufsstart des "weltweit ersten auf dLAN-Technologie basierenden Sat-TV-Komplettpakets" bekannt. Das Set mit der Bezeichnung dLAN TV Sat 1300-HD kann hochauflösendes, digitales Satellitenfernsehen nach DVB-S2-Standard empfangen und benötigt zur Wiedergabe auf dem Fernseher keine Kabel zwischen Sat-Schüssel und Receiver. Die Übertragung erfolgt über die hausinternen Stromleitungen via Homeplug AV, auch bekannt als Homeplug 1.1 oder HPAV. Damit lässt sich das  Satelliten-TV-Programm in jedem Raum eines Hauses in HD-Qualität (1018i) empfangen, selbst dann, wenn wenn in einem Raum  kein Antennenkabel verlegt sein sollte. Für Komfort sorgt eine PVR-Funktion (Personal Video Recorder) mit EPG (elektronischer Programm-Führer ), die Videos auf auf einer zusätzlich anzuschließenden angeschlossenen USB-Festplatte direkt speichern kann.

Devolo nutzt zur Signalübertragung der Daten über das hausinterne Stromnetz die Homeplug-AV-Powerline-Technik, die weder andere Homeplug-AV-Geräte, noch solche der Industriestandards IEEE1901, UPA oder G.hn beeinträchtigen soll. Ein "Quality of Service" genanntes Leistungsmerkmal soll dafür sorgen, dass das TV-Signal vom Satelliten bis zur Steckdose den Receiver in bestmöglicher Qualität erreicht um neben den TV-Sendern in PAL-Qualität (Standard Definition) freie, hochaufgelöste High-Definition-Programme (HDTV) empfangen zu können.

Der Anschluss des devolo HD-Receivers an moderne Fernsehgeräte erfolgt über eine HDMI-Schnittstelle, den Audio-Transport zu einem Surround-Soundsystem übernimmt ein Digital-Audioausgang (S/P-DIF optisch). Klassische Röhrenfernseher werden inkjlusive Analog-Audio alternativ per SCART-Anschluss bedient.

Der dLAN TV Sat 1300-HD ist aber nicht nur eine DVB-S2-Settop-Box der neuesten Generation sondern gleichzeitig ein EPG-gestützterVideorekorder (PVR). Die Steuerung erfolgt per Infrarot-Fernbedienung (iPod- oder iPhone-Apps zur Fernsteuerung sind nicht in Planung). 

Als Speichermedien kommen USB-Massenspeicher wie Festplatten oder Flash-Sticks in Frage, deren sich gleichfalls die integrierte TimeShift-Funktion bedient, mit der sich das laufende TV-Programm einfach pausieren und zeitversetzt fortsetzen lässt. Mit einem zweiten Gerät ließe sich ein Programm aufzeichnen während das zweite angesehen wird: Ein Sat-1300-HD-Receiver kann maximal zwei dLAN-TV-Sat-Tuner verwalten. Zwei bis drei dLAN TV Sat 1300-HD lassen sich parallel am gleichen Ort betreiben.

Einfache Installation

Bei der Entwicklung des dLAN-TV-Sat-Systems haben die Devolo-Ingenieure besonderes Augenmerk auf eine einfache Installation gelegt, so dass die Einrichtung in der Praxis in drei leichten Schritten vollbracht sein soll:

  • Zunächst den dLAN-TV-Sat-Tuner mit dem LNB der Satelliten-Schüssel und dem Stromnetz verbinden. (Alternativ kann der LNB-Anschluss an einem Multiswitch oder einer klassischen Coax-Buchse erfolgen).
  • Danach den Devolo HD-Receiver in einem Raum des Hauses aufgestellen und ebenfalls mit dem Stromnetz sowie mit dem TV-Gerät verbinden.
  • Letztlich mit dem Installations-Assistenten am Bildschirm die letzten Einstellungen vornehmen.

Somit ist die devolo-Lösung für alle Haushalte ideal, in denen man bisher aufgrund des baulichen Aufwands durch das Kabelverlegen auf Sat-TV verzichtet hat. Eine weiterführende Integration ins Heimnetzwerk ist nicht vorgesehen: Der dLAN TV Sat 1300-HD unterstützt weder UPnP noch DLNA.

"Mit dem dLAN TV Sat 1300-HD präsentiert devolo die einfachste Lösung, Satelliten-TV-Programme in HD-Qualität überall im Haus zu empfangen", kommentiert Heiko Harbers, Vorstandsvorsitzender der devolo AG und ergänzt: "Mit diesem innovativen System zeigen wir als Vorreiter der Powerline-Technologie ein weiteres, interessantes Einsatzgebiet von dLAN auf."

Preis und Verfügbarkeit

Der Devolo dLAN TV Sat 1300-HD ist als Komplettpaket, bestehend aus Tuner, HD-Receiver, Fernbedienung sowie Zubehör (Sat- und HDMI-Kabel) ab sofort bei ausgewählten Fachhändlern für 399,90 € (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich.

Das dLAN-TV-Sat-System lässt sich ohne Einschränkungen parallel zu einem dLAN-Heimnetzwerk betreiben, Devolo gewährt drei Jahre Garantie.


Leserkommentar

tuspue , Wed, 14. Apr. 2010 - 17:22:
Ist ja eine schöne Idee. Wenns jetzt noch für pay-TV geeignet wäre, würde ich drüber nachdenken.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige