tom's networking guide
 
Anzeige
Quartalsbericht von Panda Security sieht Trojaner auf Rang Eins >
< Neues Management für IP-Video-Überwachung von D-Link
27.04.10 17:14 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Unternehmens-News, Veranstaltungshinweis, Sicherheit, Archivierung, Office Connectivity, Storage
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Schweizer Staatsarchive wählen Archivtechnik von FAST LTA

FAST LTA AG kooperiert mit der KOST bei Archivierung im Rahmen Arcun-Projekts


FAST-LTA Silent Cube

FAST-LTA Silent Cube

FAST-LTA Reiner Bielmeier

FAST-LTA Reiner Bielmeier

Fast-LTA Silent-Cube-Rack

Fast-LTA Silent-Cube-Rack

FAST-LTA-Logo

München –  Die Münchner FAST LTA AG, die sich auf digitale, festplatten-basierte Langzeitspeicherung spezialisiert hat, unterstützt die "Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen" (KOST). Dieses Gemeinschaftsunternehmen der Schweizer Archive verfolgt in einem Projekt bei die zentrale Bereitstellung sicheren,  preiswerten Speicherplatzes für die digitale Langzeitarchivierung. Die Daten der fünf an diesem Projekt beteiligten kommunalen Archive werden unveränderbar und mehrfach redundant zentral gespeichert. 

Das Kooperationsprojekt mit dem Namen arcun (rätoromanisch für "Speicher") stellen die Speicherexperten – gemeinsam mit ihrem Schweizer Distributionspartner Eurebis – vom 28. bis 30. April 2010 auf der 8. Europäischen Konferenz über digitale Archivierung (ECA) in Genf vor.
 
Im Rahmen des arcun-Projekts haben sich in der Schweiz vier Staatsarchive (AG, AR, BS und UR) sowie ein Stadtarchiv (LU) zusammengeschlossen, um  Speicherplatz für die Langzeitarchivierung zu erwerben und einzurichten, da bislang noch kein geeignetes Speichersystem für digitale Daten zur Verfügung gestanden hatte. Die Suche nach einer einheitlichen, leistungsfähigen und revisionssicheren Lösung mündete in eine Ausschreibung der KOST, in der sich der Spezialanbieter FAST LTA gegen vier weitere Mitbewerber durchsetzen konnte. 

„Das Speichersystem von FAST LTA bietet eine kostengünstige und sichere Lösung, als Alternative zu herkömmlichen lokalen Speichersystemen im Archiv oder bei lokalen IT-Dienstleistern. Durch die Konzentration auf eine einheitliche Lösung können in den Archiven Synergien auf mehreren Ebenen genutzt werden. Die eingesetzten, von FAST LTA selbst entwickelten WORM-Adapter, garantieren auch auf Hardware Ebene Sicherheit vor Datenverlust durch Fehlkonfiguration und Administrationsfehlern", begründet Martin Kaiser, Projektleiter bei der KOST, die Entscheidung.

Die FAST LTA AG sorgt mit ihrer speziell für Langzeitsicherungen entwickelten Technik für die erforderliche Archivierungs-Hardware. Zum Betrieb des Archivsystems hat der KOST zusammen mit den teilnehmenden Archiven eine spezielle Software entwickelt. Der Datenverkehr zwischen den beteiligten Archiven und FAST LTA erfolgt direkt. Die KOST übernimmt die Spezifikation, das Auditing und das Inkasso.
 
Reiner Bielmeier, kaufmännischer Leiter bei FAST LTA, zum Projekt mit der KOST: „Unsere mehrfach zertifizierten Speichertechnologien werden nicht nur im Healthcare-Sektor, von Behörden und kleinen sowie mitteständischen Unternehmen aller Branchen als willkommene Alternative zu weniger geeigneten Langzeitspeichermedien verwendet. Auch von staatlichen sowie kommunalen Archiven steigt die Nachfrage stark an. Die Mitglieder der KOST haben eine Archivlösung gesucht, die so einfach zu bedienen ist wie ein File-Server und den beteiligten Archiven die Möglichkeit gibt, ihre Daten mehrfach redundant, unveränderbar und revisionssicher zu speichern. Genau das ist unsere Spezialität. Unsere Langzeitspeicher wurden von Grund auf für genau diesen Zweck konzipiert“.
 
Die eingesetzte Technologie stellt ebenfalls die Basis der skalierbaren, energiesparenden Langzeit-Speicherlösung Silent Cubes dar, die der Schweizer Distributor Eurebis vom 28. bis 30. April 2010 auf der 8. Europäischen Konferenz über digitale Archivierung (ECA) in Genf vorstellt. 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige