tom's networking guide
 
Anzeige
Seagate erfindet die Flexibilität neu >
< Digital Media Set: Eine Kooperation von Sitecom mit Logitech
21.06.10 16:48 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Audio, Homenetworking, Netzwerk-Player, Unterhaltungselektronik, Mobile Generation, Produkt-News
Von: Nina Eichinger

AVM WLAN-Repeater N/G lernt Audio-Funktionen per Firmware-Update

Der FRITZ!WLAN Repeater beherrscht mit dem aktuellen Firmware-Update vielfältige Audio-Funktionen. Er kann unter anderem Internetradio oder Musiksammlung an die Stereo-Anlage oder das Radio übertragen und ermöglicht die komfortable Steuerung über Smartphone oder Windows Media Player beziehungsweise iTunes


AVM Fritz!WLAN-Repeater N/G

AVM Fritz!WLAN-Repeater N/G

AVM Fritz!WLAN-Repeater N/G, Pärchen

Berlin – Mit dem neuesten Firmware-Update spendiert AVM dem FRITZ!WLAN Repeater N/G eine Vielzahl komfortabler Audio-Funktionen. Der Repeater kann Internetradio-Stationen einfach auf ein Ausgabegerät wie die eigene Stereoanlage übertragen oder die auf dem PC im Arbeitszimmer gespeicherte Musiksammlung bequem auf der Anlage im Wohnzimmer wiedergegeben. Die Steuerung erfolgt über den Windows Media Player, iTunes oder über ein Smartphone. Die vielfältigen Audio-Funktionen beschert AVM dem Repeater im Zuge eines kostenlosen Firmware-Updates.

Spielend leicht die Musiksammlung auf Anlage oder Radio übertragen
Auf dem Notebook gespeicherte Songs auf der Stereoanlage im Wohnzimmer hören? Eine zentrale Musiksammlung für den Haushalt oder die WG am Küchenradio nutzen? Das alles funktioniert mit dem FRITZ!WLAN Repeater. Dank der Audioanschlüsse kann der Repeater die eigene Musiksammlung vom PC im Arbeitszimmer, einem Netzwerkspeicher oder einem an die FRITZ!Box angeschlossenen USB-Speicher komfortabel an die Stereoanlage im Wohnzimmer übertragen. Über den integrierten UKW-Minisender kann zudem jedes handelsübliche UKW-Radio in einen Empfänger für die heimische Musiksammlung verwandelt werden. Gesteuert wird die Musikwiedergabe über den Windows Media Player 12, iTunes (Windows-Version) oder aktuelle Smartphones.

Internetradio in Stereo-Qualität über den Repeater abspielen
Mit der Wiedergabe der eigenen Musiksammlung sind die Audio-Funktionen des FRITZ!WLAN Repeaters nicht ausgeschöpft. Auch Internetradio lässt sich in Stereo-Qualität über das Gerät abspielen. Die Musik wird in diesem Fall einfach per Kabel (analog und digital) an die Stereoanlage übertragen. Bei einer Wiedergabe über das UKW-Radio werden die Audio-Inhalte über den UKW-Minisender des Repeaters gesendet. Die Internetradio-Stationen müssen dazu nur per Browser im Repeater eingerichtet werden. Insgesamt können bis zu 20 verschiedene Stationen eingestellt werden. Anschließend kann der Musikgenuss in Stereo-Qualität bequem über den Browser oder die LED-Anzeige des Gerätes gestartet werden. Informationen über die abgespielten Sender sind zudem auf dem Display des Repeaters ablesbar.

Mit dem Smartphone die Musikwiedergabe steuern
Die Audio-Wiedergabe über den FRITZ!WLAN Repeater lässt sich zudem komfortabel per Smartphone steuern. So können zum Beispiel Musik-Titel von einer externen USB-Festplatte mit vielen Smartphones (UPnP-kompatibel) ausgewählt und an der Stereoanlage abgespielt werden. Dazu müssen lediglich sowohl der Repeater als auch das Smartphone mit dem WLAN-Netz der FRITZ!Box verbunden sein. Anschließend wird noch in den Einstellungen der FRITZ!Box die Option "FRITZ!Mediaserver" aktiviert - fertig. Jetzt kann die Musik auf der externen Festplatte beispielsweise über ein iPhone oder Android-Smartphone ausgewählt werden. Vom Repeater wird die Musik automatisch an das gewünschte Ausgabegerät übertragen.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige