tom's networking guide
 
Anzeige
Tatung präsentiert Server-Portfolio auf der Systems 2004 >
< DEC1100-t: Settop-Box für DVB-T
30.09.04 03:47 Alter: 16 Jahre
Von: Arno Kral

Neue T-Com-Tarife "T-Net enjoy" und "T-ISDN enjoy"

Zum 1. Oktober führt die T-Com zwei neue die Anschlusspakete "T-Net enjoy" und "T-ISDN enjoy" ein. Die Quasi-Flatrate gilt jedoch nicht für Mobilfunk-, Sonderrufnummern- und Online-Verbindungen.


Als "unverschämt günstig" aprostrophiert die T-Com die neuen Anschlußpakete, die sie als ideale Kombination aus einem leistungsfähigen Anschluss und einem einfachen Tarif für günstige Telefonate "rund um die Uhr" quer durch Deutschland bezeichnet.

Ob in der Woche tagsüber, abends oder am Wochenende - enjoy-Kunden telefonieren günstig und unabhängig von Haupt- und Nebenzeiten zu einer Quasi-Flatrate von 12 Cent pro Stunde. Das bedeutet entspanntes Telefonieren für alle Kunden, die sich viel zu sagen oder zu erfragen haben.

Gleichgültig, wann ein Telefonat zu Freunden oder Verwandten im Ortsnetz oder zu weit entfernt lebenden Familienangehörigen geführt wird - durch die Quasi-Flatrate erfolgt jedes Gespräch zu einem günstigen Pauschalpreis.

Der Preis von 12 Cent pro Stunde im T-Net enjoy oder T-ISDN enjoy gilt für alle City- und Deutschlandverbindungen (keine Mobilfunk-, Sonderrufnummern- und Online-Verbindungen) von T-Com. Dazu enthalten die Paketangebote die Komfort-Leistungsmerkmale Rufnummernanzeige, Rückruf bei Besetzt, Anklopfen, Rückfrage-Makeln, Dreierkonferenz, Anrufweiterschaltung und die T-NetBox.

Preise und Verfügbarkeiten:

Die neuen Pakete sind ab dem 1. Oktober verfügbar. T-Net enjoy kostet monatlich 20,95 Euro, T-ISDN enjoy kostet monatlich 29,94 Euro. Der Wechsel von einem T-Net-Anschluss zu T-Net enjoy bzw. von einem T-ISDN Anschluss zu T-ISDN enjoy ist kostenlos und kann im Internet unter www.t-com.de/tarife, im T-Punkt oder über die kostenfreie Rufnummer 0800 330 1000 gleich beauftragt werden. Dort sind auch weitere Informationen erhältlich.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige