tom's networking guide
 
Anzeige
Lenovo: Schicke PCs fürs Wohnzimmer >
< Astaro: Hacking Contest 2010 im Rahmen des LinuxTages
26.06.10 01:08 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Office Connectivity, Virtualisierung, Unternehmens-News
Von: Nina Eichinger

HP und Vmware bauen ihre Partnerschaft aus

HP und Vmware können durch die intensive Zusammenarbeit integrierte Speicher-, Desktop- und Konnektivitäts-Lösungen bieten.


WMware Logo

vSphere 4 Logo

München – Bereits seit acht Jahren arbeiten HP und Vmware erfolgreich zusammen. Nun kombinieren die beiden Unternehmen ihre Lösungen und können damit ihren Kunden hochverfügbarer Speicher, beste Anbindung an die Desktop-Daten, Backup und Recovery verlässlich und kostengünstig anbieten.

Erschwingliche virtuelle SAN-Applikationen für SMBs
Für eine kostengünstiges und einfach aufzusetzende Infrastruktur-Virtualisierung haben HP und Vmware die Lösungen Vmware vSphere Essentials Plus und HP P4000 Virtual SAN Appliance (VSA) kombiniert. HP P4000 ist die einzige SAN-zertifitierte Vmware-Ready-Software. Das neu integrierte Produkt baut Vmwares "Always on IT" (stets verfügbare IT-Infrastrukturen) für kleine und mittelständische Unternehmen mit hochverfügbarem Speicher von HP weiter aus. Die Lösung bietet Backup und Recovery mit Shared Storage und ermöglicht KMUs den einfachen Einstieg in Cloud-basierte IT-Infrastrukturen.

Große Skalierbarkeit, Leistung und Hochverfügbarkeit
Dank des HP StorageWorks Enterprise Virtual Array (EVA) Cluster können mittelständische Unternehmen bis zu 600 Prozent mehr virtualisierten Speicher konsolidieren und somit Komplexität und Management-Kosten erheblich reduzieren. Sie können eine sehr große Skalierbarkeit, Leistung und Hochverfügbarkeit erreichen und so die Idee von "IT as as Service" Realität werden lassen. Der Cluster ist eine integrierte, mehrere EVAs umspannende Lösung, die einzelne Speicherinseln auflöst und zu einem zentral steuerbaren System mit bis zu 2 Petabyte (PB) und fast 2.000 Drives macht.

Virtuelle Desktop Referenz-Architektur
Mit Vmware View featuring HP P4800 BladeSystem SAN können Unternehmen vorhersagbare Ergebnisse liefern und schnell große, skalierbare virtuelle Desktop-Umgebungen mit einer Converged Infrastructure Referenz-Architektur aufsetzen. Die modulare Server-, Storage- und Netzwerk-Architektur für große Konzerne skaliert tausende virtuelle Desktops. Die Referenz-Architektur bietet eine drei Mal höhere Produktivität und unterstützt 1.6000 Anwender bei 50 Prozent weniger Kosten und zugleich 60 Prozent weniger beanspruchtem Raum als bei herkömmlicher Client-Virtualisierung.

Einfache und skalierbare Infrastruktur-Virtualisierung
Mittels dem mit Vmware vSphere zusammenspielenden HP Virtual Connect können Kunden die Netzwerk-Komplexität reduzieren, die Rechenzentrums-Infrastruktur vereinfachen und zugleich die Effizienz von Virtualisierung erhöhen. Das neue HP Virtual Connect FlexFabric Modul bietet Skalierbarkeit für vier Mal mehr virtuelle Maschinen pro Blade, eliminiert 95 Prozent von Netzwerk-Zugangs-Ausrüstung und reduziert mit den neuen HP ProLiant G7 Servern die Energie- und Kühlungskosten um 40 Prozent.

Um Kunden bei ihrem Aufbau privater Clouds und beim Management, Disaster Recovery und Business Continuity ebenso wie beim Aufbau virtueller Desktop Landschaften zu unterstützen, bietet HP Cloud umfassendes Consulting für HP und Vmware Technologien.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige