tom's networking guide
 
Anzeige
Samsung SamPage Plus: Managed Print Services kriegen einen Namen >
< Intel gelingt Durchbruch bei preiswerter Licht-Kommunikation
29.07.10 11:49 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Homenetworking, Produkt-News, Storage
Von: Nina Eichinger

Seagate GoFlex Home - zentrale Datenspeicherung leicht gemacht

Datensicherung über WLAN, gemeinsames Nutzen und Abrufen von Musik, Fotos, Filmen und mehr von allen Computern zuhause


Seagate Freeagent Goflex Home

Seagate Freeagent Goflex Home

Seagate Freeagent Goflex Home Basisstation

Seagate Freeagent Goflex Home Basisstation

München – Seagate Technology stellt eine Erweiterung seiner GoFlex-Festplatten-Familie vor, das GoFlex Home-Netzwerk-Speichersystem. Der handliche Adapter wird an einen Router angeschlossen und mcht daran angeschlossene Festplatten und darauf gespeicherte Daten für alle Netzwerk-Teilnehmer zugreifbar. Alle Netzwerk-Teilnehmer können somit ihre Daten zentral ablegen, einfach darauf zugreifen und sowohl unter Windows- als auch unter Mac OS X Daten sichern. Das neue zentrale Speichersystem vereinfacht den Backup-Prozess, ist zu Apple Time Machine kompatibel und hat eine integrierte Backupsoftware sowohl für Windows- als auch für Mac OS X-Betriebssysteme. Mit dem GoFlex Home-Netzwerk-Speichersystem können Familien zudem drahtlos Fotos, Filme und Musik zu den meisten ins Netzwerk eingebundenen DLNA-Geräten überall im Haus streamen, beispielsweise zu Gaming-Konsolen oder einem GoFlex-TV-HD-Media-Player. Mit nur zwei Kabelverbindungen und einem unkomplizierten, illustrierten Schritt-für-Schritt-Installations-Tool, das das Gerät in nur wenigen Minuten einrichtet, löst das GoFlex-Home-System auf einen Schlag alle Speicher-Puzzles in einem Haushalt.

Das GoFlex-Home-Speichersystem ist im Bundle mit einer Festplate mit 1 oder 2 Terabyte Kapazität erhältlich, für andere externe Speichermedien verfügt die Basisstation über einen USB-Port. Der Speicherplatz des Geräts hilft, alle wertvollen digitalen Erinnerungen der ganzen Familie zu sichern. Ideal ist es für den Einsatz mit Notebooks, Netbooks und anderen Geräten, die nur über geringen Speicherplatz verfügen. Im Gegensatz zu anderen Ein-Laufwerk-Lösungen kann das GoFlex Home, wenn nötig, mit seinem modularen Design einfach aufgerüstet werden. Dazu muss das Laufwerk schlicht aus der Basisstation genommen und durch ein GoFlex Desk-Laufwerk mit einer höheren Kapazität ersetzt werden. Benötigen die Familien-Mitglieder noch mehr Speicherplatz, dann lassen sich zusätzliche Laufwerke per USB-Port an das GoFlex Home anschließen. An die USB-Schnittstelle kann auch ein Drucker angeschlossen werden, um ihn dann drahtlos von jedem Computer im Netzwerk zu verwenden.

"Breitband und Heimnetzwerke werden zunehmend genutzt und arbeiten immer schneller. Verbraucher laden mehr und mehr Daten herunter, streamen zuhause Inhalte und wollen auch von überall auf diese Inhalte zugreifen", sagt Darcy Clarkson, Vice President of Retail Sales and Marketing. "Das GoFlex Home-System macht es Familien leicht, Daten schnell und einfach zu sichern und die liebsten Home-Movies, Fotos oder Musik gleichzeitig aus jedem Zimmer zuhause abzurufen. Wir haben viel Zeit darauf verwendet, die Bedienung so einfach wie möglich zu machen – wir glauben, dass die Verbraucher dieses Produkt intuitiv bedienen und einfach benutzen können. Mit dem GoFlex Home-System rückt das Heimnetzwerk jetzt für die digitalen Haushalte in greifbare Nähe."

Durch den integrierten Remote-Access- und Filesharing-Dienst "Seagate Share" können Familien leicht auf Filme, Musik oder Fotos, die auf ihrem GoFlex Home-System gespeichert sind, zugreifen – von jedem mit dem Internet verbundenen Computer auf der Welt. Darüber hinaus ist es Familien mit Seagate Share möglich, ihren Freunden Fotoalben, Heimvideos und Dokumente zur Verfügung stellen. Sie müssen einfach die Dateien und Ordner, die freigegeben werden soll, auswählen und die entsprechende E-Mail-Adresse eingeben. Daraufhin erhalten Freunde eine Nachricht mit einem Direktlink auf eine Webseite, auf der sie die für sie freigegebenen Daten sehen können.

"Verbraucher zeigen immer mehr Interesse daran, Inhalte herunterzuladen und vom Internet ins Heimnetzwerk zu streamen, Geräte zuhause mit Social Networks zu verbinden, und sie wollen sowohl einen einfachen Zugriff auf die Inhalte von innerhalb als auch über die Grenzen des Heimnetzwerks hinaus", sagt Norm Bogen, Vice President, Research, Digital Entertainment bei In-Stat. "Lösungen, die dazu beitragen, zuhause mit verschiedenen Geräten Inhalte abzurufen, sie im Heimnetzwerk zu verteilen und zu anderen Geräten und Produkten zu streamen, werden für aktive Nutzer von digitalen Medien attraktiv sein."

Das GoFlex Home-System bietet zudem einen optionalen Premiumdienst: den Seagate Share Pro Fernzugriffsservice. Damit können Familien die auf dem Laufwerk gespeicherten Inhalte abrufen – und zwar von mobilen Endgeräten wie dem iPhone, iPad oder Blackberry. Zudem lassen sich Fotos oder Daten auf Facebook und Flickr posten und Freunde sowie Verwandte per integrierten RSS(Really Simple Syndication)-Nachrichten über neue freigegebene Files auf dem Laufenden halten.

Das GoFlex Home-Netzwerk-Speichersystem wurde nicht nur für den schnellen und einfachen drahtlosen Zugriff auf Daten, Streaming und Backup von mehreren Computern entwickelt, sondern auch für kosten- und umweltbewusste Haushalte. Das GoFlex Home-System hat einen Energiespar- bzw. Idle-Modus, der nach 30 Minuten Inaktivität einsetzt, sowie einen Netzschalter, um das Gerät komplett auszuschalten, wenn Familien längere Zeit unterwegs sind.

Preis und Verfügbarkeit
Das neue GoFlex Home-Netzwerk-Speichersystem gibt es auf Seagate.com und bei ausgewählten Händlern für eine unverbindliche Preisempfehlung von 159 € für die 1-Terabyte-Version beziehungsweise 229 Euro für die 2-Terabyte-Version.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige