tom's networking guide
 
Anzeige
Trend Micro warnt vor Rootkit, der sich als TweetDeck-Update ausgibt >
< IFA2010: Buffalo zeigt ersten Blu-ray-Brenner mit USB-3.0-Anschluss
30.08.10 17:10 Alter: 10 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Homenetworking, Unterhaltungselektronik, Drahtlos-Netze, WLAN, Mobile Generation, Produkt-News
Von: Nina Eichinger

IFA2010: Es ist angerichtet – Hannspree stellt auf der IFA ein Tablet mit Android vor

Bisher war Hannspree vor allem für Monitore, Fernseher und digitale Bilderrahmen bekannt. Danaben stellt das Unternehmen aber ebenfalls Notebooks her und stellt zur IFA nun ein Tablet auf Basis von Android 2.2 vor.


Hannspree Tablet auf Basis von Android 2.2

Hannspree Tablet auf Basis von Android 2.2

München / Meerbusch – Gerade rechtzeitig zur IFA hat Hannspree sein erstes Tablet fertig gestellt. Das Hannspree Tablet läuft unter Android 2.2 und verfügt über ein rahmenloses kapazitives Multi-Touch Display mit einer Bildschirmdiagonale von 25,65cm (10,1 Zoll) und LEDHintergrundbeleuchtung, einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixel im 16:9-Format sowie zahlreichen Anschluss- und Erweiterungs-Optionen. In dem knapp 1,4 Zentimeter flachen Android Tablet sorgen der ARM A9 Cortex Dual-Core-Prozessor mit 1 GHZ und der stromsparende nVidia Tegra-II-Grafikprozessor für ungetrübtes mobiles Browsen und flüssige Wiedergabe von Videos in HD-Qualität (1080p). Dazu kommen ein für Erschütterungen unempfindlicher Flash-Speicher von 16 Gigabyte, WLAN sorgt für den Anschluss an das Internet und drahtlose Heimnetzwerke, Bluetooth 2.1 ermöglicht kabellose Verbindungen mit Tastaturen und anderen externen Geräten. Dank Beschleunigungssensor reagiert das Hannspree Tablet auf Bewegungen, der Lichtsensor regelt automatisch die Helligkeit des Displays. Bei Abmessungen von 260 x 171 x 13,9mm (L x B x H) wiegt das Powerpaket 790 Gramm, das entspricht gerade mal 4-5 handelsüblichen Äpfeln.

Multimedia-Flunder mit Flash-Unterstützung und Ausdauer
Das stylische Hannspree Tablet ist eine Multimedia-Maschine, mit der sich Bilder und Videos ansehen, Musik hören oder eBooks lesen lassen. Dank Android 2.2 ist die Unterstützung von Flash 10.1 selbstverständlich, sämtliche Videos in beliebten Portalen wie YouTube lassen sich problemlos abspielen. Über den Mini-USB-2.0-Anschluss oder den microSD-Kartenleser kann das Hannspree
Tablet problemlos mit multimedialen Inhalten gefüttert werden. Die Ausgabe von HD-Videos erfolgt verlustfrei über den Mini HDMI-Ausgang. Mobil hält das Hannspree bei der Wiedergabe von HD-Videos rund 8 Stunden durch, unabhängig davon ob die Soundausgabe über den internen 1 Watt Lautsprecher oder den 3,5-mm-Kopfhörerausgang erfolgt. Damit kann man bequem im Flieger ein paar Filme ansehen. Beim Surfen im Internet vertraut Hannspree auf den Chrome Browser von Google, der extrem schnell Seiten aufbaut.

Optimierte Benutzeroberfläche und Zugriff auf 100.000 Apps im Android Market
Android 2.2 stellt die neueste Version des OpenSource-Betriebssystems von Google dar und erzielt dank vieler Code-Optimierungen vor allem mehr Leistung und noch flüssigere Bedienung bei gleichzeitig längerer Akkulaufzeit. Hannspree hat seinem Tablet eine modifizierte Oberfläche von Android 2.2. spendiert, die optimal auf Gestensteuerung des riesigen Displays zugeschnitten ist. Im Hauptmenü sind bereits die folgenden Shortcuts vorinstalliert: Home Screen, Browser, Kontakte, Kalender, Email, Musik, Video, YouTube, Wetter, Uhr, Einkaufsliste, Aufgaben und Facebook. Im Android Market warten zudem
mehr als 100.000 zusätzliche Apps, der Großteil davon kostenfrei, auf die Besitzer des Hannspree Tablet.

Preis und Verfügbarkeit
Das Hannspree Tablet ist zum Preis von Euro 399,-- ab November 2010 über den Fachhandel erhältlich.

Technische Spezifikationen:

  • Android 2.2 mit Unterstützung von Flash 10.1
  • 25,65 cm (10,1”) rahmenloses, kapazitives Multitouch-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung, (1.024 x 600 Pixel, 16:9), Beschleunigungssensor und Lichtsensor
  • ARM A9 Cortex Dual-Core- Prozessor mit 1 GHZ
  • interner Speicher 16 GB Flash
  • microSD-Slot mit Unterstützung aller bekannten Speichergrößen
  • nVidia Tegra-II-Grafikprozessor
  • 1 x Mini HDMI 1080p
  • Wireless LAN 802.11 b/g/n
  • Bluetooth Version 2.1 mit EDR (Enhanced Data Rate)
  • Sound 1 Watt Lautsprecher
  • Eingebautes Mikrofon sowie 3,5 mm Kopfhörer-Ausgang
  • 1x Mini-USB 2.0
  • Li-Polymer-Akku mit 3.500 mA für bis zu 8 Stunden Laufzeit bei Wiedergabe von Videos in 1080p
  • 790g
  • Schwarz-Silber
  • Abmessungen 260 (L) x 171 (B) x 13,9 (H) mm
  • Garantie 2 Jahre

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige