tom's networking guide
 
Anzeige
T-Com und L´TUR ermöglichen Zahlung von Reisen per Telefonrechnung >
< VPN Access 100 von Bintec ab Oktober 2004 verfügbar
02.10.04 12:08 Alter: 17 Jahre
Von: Arno Glompner

Mobilfunkbetreiber sollen auf DVB-Norm für Handys setzen

Weltweit erstes Pilotprojekt der Telekommunikationsindustrie mit der neuen Fernsehnorm DVB-H.


Nokia-Endgerät für digitales Fernsehen

Wieviel hat Fernsehen mit Telefonieren zu tun? Nicht viel und das Telefon als Endgerät ist zumindest ungewöhnlich. In Berlin probiert man den technischen Spagat trotzdem. Im weltweit ersten Pilotprojekt werden von der Telekommunikationsindustrie zur Verwenduung der neuen Fernsehnorm

DVB-H ultrakleine Endgeräte gebaut, die bewegte Bilder von Fußball und Formel 1 auf die kleinen Mattscheiben intelligenter Mobiltelefone zaubern sollen. Zunächst gibt es dabei nicht viel Geräteauswahl, aber immerhin können seit einigen Wochen einige Berliner die neuen Programme genießen. Schon im Mai wurden die ersten Sendemasten bestückt. Nun will man das Nutzerverhalten erforschen.

Technisch ist DVB-H eng mit DVB-T verwandt, dem digitalen terrestrischen

Fernsehen über Zimmerantenne. Bei DVB-H benötigt der Nutzer allerdings weder Settop-Box noch Antenne. Alles ist im Handy integriert. Nötig wurde die neue Norm, weil der DVB.T-Standard etwas zu schnell verabschiedet wurde. Speicher war vor wenigen Jahren nämlich noch ein echter Kostenfaktor. Um die Empfänger wirtschaftlich fertigen zu können, strickten die Normungsbehörden den Standard so, das nicht viel davon benötigt wurde. Damit verabschiedete man sich allerdings vom Wunsch nach einer digitalen Fernsehnorm für

Heimempfänger und Mobilgeräte, denn bewegliche Empfänger benötigen einen gewissen Datenpuffer, um kleine Störungen aus den Bildern herauszurechnen, bevor der Nutzer sie bemerkt. Ohne solche Puffer würde häufiger das Bild total ausfallen, denn digitale Übertragungsstrecken kennen nur zwei Zustände: entweder volle Qualität oder gar kein Bild. Nun ist der Rückweg verbaut und die Norm festgezurrt. Deshalb gibt es ab sofort zwei Normen: eine für die Zimmerempfang mit Antenne und eine fürs Handy. 

Für die Mobilfunkbetreiber bedeutet die neue Norm vor allem eine große Hoffnung. Fernsehen für alle blockiert keine teuren Telefonleitungen. Trotzdem könnten die Netzbetreiber prächtig an dem neuen Dienst verdienen. Es ist nämlich ein gebührenpflichtiger Rückkanal vorgesehen. Über diese kurzfristig aufgebaute Verbindung kann der Nutzer Einfluss auf das Programm nehmen, aber vielleicht auch Wetten abgeben oder sich an Meinungsumfragen beteiligen. Welche Angebote es im einzelnen geben wird ist noch offen, aber zusammen mit der eingebauten Positionsbestimmung ließe sich auch kostengünstig sehr gezielt Werbung verbreiten, zum Beispiel für all jene Geschäfte, die sich in unmittelbarer Nähe des Handys befinden. Auch Spielfilme könnten vielleicht so aufs Mobiltelefongelangen.

Im Berliner Pilotprojekt sind neben T-Systems, Nokia, Philips und vodafone auch die Universal Studios mit im Bunde.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige