tom's networking guide
 
Anzeige
WLAN-Produkt-Updates von Buffalo Technology >
< campus@it-sa: Wissenschaft trifft Messe
20.10.10 12:27 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Digital Lifestyle, Drahtlos-Netze, UMTS, Office Connectivity, VPN, Unternehmens-News, Produkt-News
Von: Arno Kral

Lancom: Mit LTE und HSPA in die Moderne

Die Mobilfunk-Strategie des Aachener Kommunikations-Spezialisten


Lancom-Logo

Aachen – Die neuen Mobilfunk-Techniken der dreieinhalbten und vierten Generation (3,5G respektive 4G) erzielen Datenraten von bis zu 100 MBit/s im Downstream und bis zu 50 MBit/s im Upstream .Damit eignen sich diese breitbandigen Mobilfunknetze für ganz neue Anwendungen in Unternehmen. Während nämlich die aktuelle Paketfunktechnik UMTS (3G) primär als Backup für geschäftskritische DSL-Verbindungen genutzt wird, HSPA+ (3,5G) und LTE (4G)  Business-Anwendungen wie VPN HSPA+ oder Voice-over-IP komplett über Mobilfunk realisieren.

Entsprechend will der Aachener Netzwerkspezialist LANCOM Systems ab Januar 2011 nach und nach sein Produkt-Portfolio um 3,5G- und 4G-VPN-Router für den Unternehmenseinsatz erweitern und bei seinen Geschäftskunden bereits im frühen Ausbaustadium von LTE-Standorte die Vernetzung vollständig über Mobilfunk zu bewerben. Besonders Firmen in DSL-armen Regionen sollen so zeitnah von der neuen Breitbandtechnologie profitieren. Da die neue Mobilfunktechnik mittelfristig weltweit zur Verfügung stehen wird, kann sie ferner als einheitliche Grundlage für die VPN- Standortvernetzung dienen – eine interessante Perspektive für international tätige Firmen. 

In Anlehnung an die Ausbauplänen der Mobilfunkprovider avisiert Lancom die Einführung erster serienreifer Modelle für den  Frühsommer 2011. Das Portfolio wird neben klassischen VPN Routern für den Einsatz in Gebäuden LTE- fähige VPN-Router für den industriellen Einsatz und den Outdoor-Betrieb bieten. Die Geräte werden sowohl den 800 MHz- als auch den 2.600 MHz- Frequenzbereich unterstützen (LTE 800 respektive LTE 2600) und sollen sich damit für die gesamte Vielfalt stationärer und mobiler Geschäftskundenanwendungen eignen.

Ein erster Prototyp ist auf der Fachmesse IT & Business (26. bis 28.10.2010) in Stuttgart zu sehen. Einen leistungsfähigen VPN-Router auf Basis der UMTS-Weiterentwicklung HSPA+ soll es im Januar 2011 geben: Der LANCOM 1780W-3G soll via HSPA+ bis zu 21 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream ein Vielfaches der bislang über Mobilfunk verfügbaren Mobilfunk-Bandbreite erreichen und sogar vielfach schneller als DSL sein. Lancom erwartet kurzfristig die flächendeckende Einführung von HSPA+ durch die führenden Mobilfunkbetreiber.

"Wir sind der erste Hersteller, der den Geschäftskundenmarkt mit einem derart umfangreichen Portfolio professioneller HSPA+ und LTE-Endgeräte adressiert. Diese Geräte bieten unseren Kunden enorme Chancen", erläutert Christian Schallenberg, der bei Lancom das Produktmarketing leitet. "Und wir knüpfen nahtlos an die Erfolge unserer etablierten UMTS-Router 1751 und 3850 an, die in Projekten weltweit zum Einsatz kommen und tausendfach geschäftskritische DSL-Verbindungen absichern."

Das neue Mobilfunk-Router-Portfolio soll sich nahtlos in Lancoms bestehendes  Lösungsportfolio einfügen, so dass sich durchgängige Lancom-VPN-Infrastrukturen vom zentralseitigen VPN Gateway über die kabelgebundene Anbindung von Filialen bis hin zur mobilfunkbasierten Einbindung beispielsweise von Niederlassungen auf dem Land aufbauen lassen. Besonders große Akzeptanz erwartet der Hersteller bei der Vernetzung von Groß- und Einzelhandelsketten, die bereits seit Jahren auf UMTS als Backup-Lösung setzen, etwa um die Anbindung an EC-Clearing-Stellen oder die Kommunikation mit den zentralen Warenwirtschaftssystemen abzusichern. 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige